LIDL-Supermarkt auf Fuerteventura wegen Corona-Ausbruch beim Personal geschlossen

LIDL Fuerteventura wegen Corona geschlossen

Die kanarische Gesundheitsbehörde hatte in ihrem täglichen Corona-Bericht am 24.02.2021 von einem Covid-19-Ausbruch auf Fuerteventura „im Arbeitsumfeld mit familiärer Verzweigung“ berichtet. Von diesem Ausbruch waren bis zum 24.02.2021 bereits 36 Personen betroffen.

Offenbar hat sich dieser Ausbruch im „alten“ LIDL-Supermarkt in Puerto del Rosario ereignet. Wie der Radiosender Onda Fuerteventura auf seiner Webseite berichtet, musste LIDL eine seiner beiden Filialen auf Fuerteventura schließen, nachdem unter den Mitarbeitern mehrere Covid-19-Fälle aufgetreten waren. Mehrere Mitarbeiter sollen eindeutige Krankheitssymptome aufgewiesen haben.

Die Gesundheitsbehörde soll gegenüber Onda Fuerteventura die Schließung der LIDL-Filiale wegen mehrerer Corona-Fälle bestätigt haben.

Das gesamte Personal muss nun zuhause bleiben, um dort eine 10-tägige Quarantäne zu verbringen.

Da von dem Ausbruch bereits am 24.02. laut Gesundheitsbehörde 36 Personen betroffen waren, in der LIDL-Filiale aber deutlich weniger als 36 Personen arbeiten, bedeutet „familiäre Verzweigung“ in diesem Fall wohl, dass auch zahlreiche Familienangehörige von LIDL-Angestellten betroffen sein dürften.

7-Tage-Inzidenz auf Fuerteventura steigt auf 100

Die Inselregierung hat am 26.02.2021 17 neue Corona-Fälle auf Fuerteventura gemeldet. Dadurch ist die Zahl der aktiven Fälle auf Fuerteventura auf 137 gestiegen.

Die 7-Tage-Inzidenz hat sich innerhalb von nur 5 Tagen von 36,70 auf 100,10 fast verdreifacht.

Die 7-Tage-Inzidenz lag auf Fuerteventura zuletzt am 20.01.2021 über 100. Am 08.02.2021 lag sie mit unter 25 bei gerade einmal einem Viertel des heutigen Wertes.

In ihrem Bericht vom 24.02.2021 gab die kanarische Gesundheitsbehörde die Nachverfolgbarkeit der Fälle auf Fuerteventura mit 75% an.

Bisher war es auf Fuerteventura offenbar immer gelungen, solche Ausbrüche relativ schnell zu kontrollieren und vor allem den Druck auf das Krankenhaus relativ gering zu halten. Nun heißt es Daumen drücken, damit dies auch diesmal wieder gelingt.

Als die 7-Tage-Inzidenz das letzte Mal am 06.01.2021 über die Marke von 50 anstieg, dauerte es bis zum 02.02.2021, um den Wert wieder unter 50 zu bringen.

Am 29.01.2021 erreichte die Zahl der Covid-Patienten im Krankenhaus von Fuerteventura ihr Maximum von 13 Patienten. Am 04.02.2021 erreichte die Zahl der Intensivpatienten mit Covid-19 bei ihr Maximum bei 3 Patienten.

Dass es nicht immer so glimpflich ausgehen muss, zeigte der Pandemieverlauf auf der Nachbarinsel Lanzarote. Dort erreichte die 7-Tage-Inzidenz in den vergangenen Wochen Werte von über 400. Das Inselkrankenhaus war zeitweise so überlastet, dass die Intensivstation zu 100% belegt war und im Rahmen eines Notfallplans weitere Kapazitäten in OP-Sälen geschaffen werden mussten. Außerdem mussten Covid-Patienten von Lanzarote in andere Kliniken auf Gran Canaria verlegt werden.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

32 Kommentare

  1. Schreibe hier letztmalig zu diesem Beitrag, und zu dem jetzt eingetretenen Super Gau was das Ende für Astraz. bedeutet könnte. Dann kann man evtl. meine Haltung gegenüber dem Impfstoff/en ein wenig besser verstehen!
    Ich befinde mich weiterhin bis Ende Mai, ab Mittwoch dann auf Teneriffa bei allerbester Gesundheit. Ich bin mit meinem Wohnmobil unterwegs, gehe 1bis 2 mal in der Woche zum Mercadona, 1 mal im Monat zur Tankstelle, Menschen gehe ich aus dem Weg, weil ich eh so ein Typ bin der für sich oder mit meiner Frau alleine sein möchte. Also wo liegt da das Problem bei der Masse an Anpöbelungen hier. Wenn ich mich in einer Hotelanlage befinden würde, was mir niemals in den Sinn kommen würde, weil ich das lange genug so mit schlechtesten Erfahrungen gemacht habe, ja dann würde ich aus Corona Gründen NIEMALS in einer Zigarren fliegen, und in eine Hotelanlage einquatieren, weil dort einfach das Risiko zu groß ist sich und andere mit dem Virus anzustecken, so nehme ich es aber weiterhin sehr gelassen. Ich merke rein gar nichts auf den Kanaren vom Covid und meiner mittlerweile geliebten FFP2 Maske, (ich bin Nichtraucher und bekomme auch mit 60 Jahren noch unglaublich viel Luft) die von mir auch immer wo es angebracht ist übergezogen wird.
    Erfreue mich hier der wenigen Touristen, obwohl es auch schön ist wenn die Inseln voll sind. Aber bis dahin wird noch eine Weile vergehen, Ich jedenfalls werde jedes Jahr hier und die anderen Inseln heimsuchen, weil das Klima eben wesser ist. Auch ohne Impfung werde ich immer einen Weg zu den Kanaren finden, mein Zuhause ist im Bergischen Land, das schreibe ich extra weil mir persönlich schlecht wird, wenn hier Leute schreiben wie: Meine Insel, mein Zuhause, MEINE Burg! das ist es bei mir bei weitem nicht so. Ich verbringe meine Zeit auf den Kanaren nicht mehr und nicht weniger!
    Bleiben Sie weiterhin alle Gesund und beste Grüße aus El Cotillo.

    Peter

  2. @ Señor Cazador
    Anhand Ihrer Beiträge habe ich schon vermutet, dass Sie der Adenauer – Ära zuzuordnen sind .
    Gerne würde ich Sie einmal persönlich kennenlernen. Dann könnte ich Ihr Angebot vom
    1. März 20:06 Uhr
    „die einen kennen mich, die anderen können mich“ mit beiden Alternativen real wahrnehmen.
    Sie beabsichtigen nach eigenem Bekunden, Fuerte im April aufzusuchen.
    So schlage ich vor, dass wir uns bei Egli am 30.4. zum Tanz in den Mai treffen. Fragen Sie einfach nach Jockel.

  3. @ Wolfgang Hempel
    …und da sich die Idioten sich nicht selbst erkennen, ergänze ich gerne
    ”MIT DUMMEN MENSCHEN ZU STREITEN, IST WIE MIT EINER TAUBE SCHACH ZU SPIELEN. EGAL, WIE GUT DU SCHACH SPIELST, DIE TAUBE WIRD ALLE FIGUREN UMWERFEN, AUF DAS BRETT KACKEN UND HERUMSTOLZIEREN, ALS HÄTTE SIE GEWONNEN.“

    Ich hoffe, dass das Niveau in den Kommentaren nicht noch mehr sinkt!

  4. Ich befolge Ihren Rat Hr. Hempel und verzichte auf eine Diskussion mit Ihnen – worüber auch ? Insofern ist Ihr Deeskalationsversuch perfekt aufgegangen. Was haben Sie ebenso wie Ihre Vorgänger inhaltlich anzubieten ? Ausser Diffamierung von Usern absolut nichts.

  5. Vielleicht hilft folgendes Zitat, dass das Ganze hier nicht eskaliert und das Thema damit total aus dem Blickfeld verschwindet.
    „Versuche nicht mit Idioten zu diskutieren.Dafür musst Du dich auf Ihr Niveau begeben und da sind sie dir haushoch überlegen“

  6. @ Patrizia O´Connor

    eine Runde Mitleid – gibt es bei Ihnen auch inhaltlich etwas zu berichten oder reicht es nur zum anonymen Dummschwätzen, bei letzterem werden Sie allerdings hier genügend Anhang finden.

  7. @ Patrizia O’Connor

    Ja da stimm ich Dir voll zu.Das ganze rechthaberische Gesabbere und diese nie endende Besserwisserei von dem Kerl.Und am Ende steht er doch nur da,wie bestellt und nicht abgeholt.

  8. Dieser Cazador kann einem den letzten Nerv holen.Ständig und ununterbrochen versucht der hier seine Thesen anzuschlagen.Ich hab den echt satt mittlerweile!!!
    Und immer das gleiche gejodel und gejammer.

  9. @ Jockel

    lach, endlich mal eine Pöbelei, die halbwegs Format hat, allerdings dürften Sie mit Ihrem Latein schnell am Ende sein, wenn Sie sich mit den Inhalten beschäftigen würden. Das setzt allerdings eine gewisse Intelligenz voraus, ob dafür die Aufzählung einiger lateinischer Begriffe ausreichend ist, das müssen Sie beurteilen, Sie kennen sich selbst am besten. Ich antworte Ihnen mit einem Zitat frei nach Adenauer “ die einen kennen mich, die anderen können mich“ – alles klar.

  10. @ Andrés Cazador

    si tacuisses, philosophus mansisses

    Hättetst Du geschwiegen, wärest Du ein Philosoph geblieben

    wenn de dei Gosch g’halde heddsch, no hedd koi Sau gmergt, daß’d bled bisch

    nix für ungut, suchen Sie sich einfach den Spruch aus, der Ihnen am besten gefällt 🙂

    atentamente Jockel

  11. @ Thomas Wolf

    Ja ich habe mich mit dem Link vertan, hier ist der richtige https://www-genesis.destatis.de/genesis/online?sequenz=tabelleErgebnis&selectionname=12613-0007#abreadcrumb. Das ist das durchschnittliche Lebensalter der Gestorbenen im Jahr 2019 bei 79,3. Jahren

    Das der von Dir angebene Link nicht nur die Lebenserwartung von Mädchen und Jungen aufzeigt sieht man auf dem ersten Blick, deshalb habe ich die Bezeichnung Männer und Frauen verwendet, ich will ja nicht nerven.

    Ich hatte eigentlich mit meinem Beitrag beabsichtigt hier für einen sachlicheren Umgang miteinander zu plädieren, nachdem hier, wie bereits geschrieben, Posts veröffentlicht werden, die nichts anderes als Pöbeleien beinhalten und die von Dir kommentarlos veröffentlicht werden.

    Deine Interperation meines Posts geht, wie bereits zweimal geschrieben völlig an den Tatsachen vorbei, aber wir leben in einem freien Land und jeder darf seine Meinung äußern auch wenn sie Schwachsinn ist. Da Du es in einer höflichen Art und Weise getan hast, ist das soweit für mich in Ordnung, ich ziehe es allerdings vor mich mit Leuten persönlich auseinander zu setzen und mir dann ein Urteil zu bilden – nennt man glaube ich Objektivität, kann man allerdings nicht von allen erwarten.

    Aucht zolle ich Dir Respekt, dass Du meine Kommentare veröffentlichst, das lässt dann zumindest noch ein Mindestmaß an Anstand und Fairness erkennen.

  12. @ Thomas Wolf

    Hallo Thomas, ich habe extra geschrieben, dass mein Beitrag nicht zynisch gemeint ist, dass Du es dann trotzdem so empfindest mag Deine persönliche Meinung sein, aber die ist in dem Fall völlig daneben.

    Was Deinen Link zum statistischen Bundesamt anbelangt, ich halte mich an die Gegenwart und nicht an Erwartungen, deshalb verwende ich die Zahlen, die im Moment aktuell sind https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/_inhalt.html. Da Du des Lesens mächtig bist kannst Du diesem entnehmen Lebenserwartung Männer 78,6, Lebensererwartung Frauen 83,4 Stand 2019 und ebenfalls vom statistischen Bundesamt. Also unterstelle mir hier nicht, dass ich mit unseriösen Zahlen arbeite.

    Ich würde Dir dann eher mal empfehlen die Online Pöbeleien hier auf diesem Form zu unterbinden, die sind zum Teil unterstes Niveau, dass hier Kommentare freigeschaltet werden in denen anderen Usern die Krankheit an den Hals gewünscht wird – sorry, da muss meiner Meinung nach der Administrator einschreiten.

    Ich möchte das hier nicht zu einer persönlichen Diskussion ausarten lassen, solltest Du an einer sachlichen Diskussion interessiert sein, kannst Du mir das gerne persönlich sagen, bin vermutlich Ende April wieder unten unhd bin keiner der aus der Anonymität agiert, ansonsten darfst Du gerne Deine Meinung zu mir haben, auch wenn es eine Falsche ist.

    Gruß Andrés

    • @Andrés Cazador, Du kennst sicher den Spruch (ich will ja nicht nerven, aber…): Was danach kommt, ist für den Angesprochenen oft hochgradig nervig, und der Ansprechende nimmt das bewusst in Kauf. Dasselbe gilt wohl auch für „…ich will nicht zynisch sein, aber…). Da ich tatsächlich lesen kann, kann ich unter Deinem Link lesen : Lebenserwartung Jungen und Lebenserwartung Mädchen. NICHT ABER Lebenserwartung MÄNNER oder FRAUEN. Du redest die ganze Zeit selbst von „Erwartung“, sagst ja sogar, die meisten Coronatoten hätten sowieso nur noch ein oder zwei Jahre zu leben (=Erwartung). Wenn man auf Deinen Link klickt, kommt man übrigens zu der Sterbetafel, zu der ich verlinkt hatte, die die „Restlebenserwartung in Abhängigkeit des erreichten Alters angibt. Du verwendest also „richtige“ und seriöse Zahlen, aber eben leider in einem falschen Zusammenhang und kommst somit zu einer falschen Interpretation.

  13. @Peter
    Selbstverständlich können Sie sich impfen lassen oder auch nicht. Die persönlichen Gründe seien mal dahingestellt, die Impfwilligen werden es aus Solidaritätsgründen, nicht wirklich verstehen. So wie ich. Ich möchte mein normales Leben zurück, (soweit es geht). Wir hatte jetzt sehr schönes Frühlingswetter in D. Man kann spazieren gehen, das war’s dann schon. Gaststätten haben nicht mal im Freien geöffnet, wenn überhaupt, gibt es höchstens „to go“. Man darf nur 1 Person als Besuch haben. Sehr langsam soll nun geöffnet werden, jedoch hat der Einzelhandel immer noch zu. Langsam geht alles den Bach hinunter, Gastronomen, Künstler, Theater müssen existentiell schließen. Ich möchte mich wieder mit Freunden treffen, Urlaub machen ( kein Ballermann ) aber zur Musik tanzen, mich mit Leuten unterhalten, …..Sein Sie mir nicht böse, aber ich möchte nicht noch länger mit einer FFP 2 Maske rumrennen, zumindest nicht solange bis sich eine Pandemie von selbst aushungert.

  14. Auf meinen Beitrag der ja zu polarisieren scheint, und meine persönliche Meinung hier, bitte keine persönlichen Anfeindungen hier in diesem Forum, ich lass mir doch von keinem Vorschreiben ob ich mich impfen lasse, wo leben wir eigentlich.
    Ob ich nun gesund bleibe oder am Corona sterbe darf Ihnen doch egal sein, mein 2. Beitrag wie viele Leute zbs. hier auf Fuerte damit umgehen habe ich doch geschrieben. Ich halte mich von sämtlichen Leuten fern, wo es nur geht, ziehe die FFP2 Maske dort an wo es vorgeschrieben ist, wasche mir 50 mal am Tag die Hände, verhalte mich 100% korrekt das ich die anderen schütze, ach so ne impfen lassen ich mich trotzdem nicht! Also was wollen Sie hier eigentlich von mir. Ihre Einstellung wie ich das handhabe können Sie bitte für sich behalten. Lassen Sie ihre Frustaggressionen an einem anderen aus, bei mir sind Sie an der falschen Adresse.

    Gruß

    aus Fuerte

    Peter

  15. @ Pajuti
    Bist wohl auch einer von denen,die hinterm Mond leben.Ja,für Leute wie Dich wird die Zukunft schlimm werden,das seh ich genauso.

  16. Wie wäre es denn wenn man statt verantwortungsvollerer Sozialhygiene erstmal wieder einen verantwortungsvolleren Umgang miteinander praktizieren würde, inbesondere in den Social Medias ?

    Unabhängig davon ob man die Meinung eines anderen teilt , sind manche Kommentare hier absolut unter der Gürtellinie.

    Auch die automatische Eingruppierung anders denkender in Impfverweigerer, Aluhutträger, Querdenker, Rassisten oder Nazis, sorry Leute das ist etwas zu einfach.

    Und wenn man dann schon Zahlen bemüht, von den zur Zeit 68.000 Toten mit Covid 19, wären aufgrund der aktuellen Lebenserwartung ca. 47.600 innerhalb dieses oder nächsten Jahres gestorben. Ich möchte damit weder eine zynistische Lebenseinstellung gegenüber älteren Menschen ausdrücken oder den Verlust eines geliebten Menschen kleinschreiben. Aber was mir in all diesen Diskussionen grundsätzlich fehlt ist, ist die Tatsache, dass unser Leben nunmal endlich ist zur Zeit bei einem durchschnittlichen Lebensalter von 81 Jahren.

    Wer meinen Post jetzt unbedingt falsch verstehen möchte, der soll das tun, wer darauf antworten möchte, bitte in sachlicher Form – danke.

    • Andrés Cazador, für eine sachliche Diskussion solltest Du Dich bitte einmal mit den Definitionen der Begriffe auseinandersetzen, die Du verwendest. Die Lebenserwartung eines Mannes, der das 80. Lebensjahr erreicht hat, beträgt etwas über 8 Jahre. Frauen in diesem Alter haben noch über 9,5 Jahre vor sich. Deine These, die Du selbst als Tatsache hinstellst, ist also sowohl zynisch als auch sachlich falsch. Ein heute 80-Jähriger Mensch hat nämlich alle Lebensrisiken der letzten 80 Jahre überstanden (Kindersterblichkeit, erhöhte Unfallgefahr in der Jugend und im Berufsleben usw.) Deshalb hat er noch über 10 Prozent seiner Lebenszeit vor sich. Es ist eine Tatsache, dass die Lebenserwartung immer vom bereits erreichten Alter abhängt. Hier kannst Du das übrigens nachlesen: https://www-genesis.destatis.de/genesis/online?operation=previous&levelindex=1&step=1&titel=Ergebnis&levelid=1614537980176&acceptscookies=false#abreadcrumb

  17. @ Wolfgang Hempel
    Genau so seh ich das auch.Dieser Kerl „Peter“ ist nur am Leben,weil seine Eltern auf ihn aufgepasst haben.Schade nur,haben die einen solchen Egoisten grossgezogen.

    @ Pajuti

    Du bist wohl voll am Pennen.Lebst Du eigentlich in einer realen Welt?

  18. @ Peter
    Überleg doch bitte einmal, ob Du evt. Dein Alter erreichen konntest, weil :
    – Deine Eltern bereits in deinen jungen Jahren dafür Sorge trugen, dass Dir mehr mals was im den Arm gedrückt würde.
    – Du Dich vielleicht deshalb noch nicht mit einem tödlichen Infekt angesteckt hast, weil abertausende von Menschen sich gegen ansteckende Krankheiten impfen liessen.

    Es wäre schön wenn Du Deine Impfverweigerungshaltung, in Richtung von verantwortungsvollerer Sozialhygiene, ändern könntest. Beste Grüsse & bleib gesund.

  19. @ PETER

    Wohl einer der ekelhaftesten Kommentare die ich je hier gelesen habe.Die 70000 Toten die Ihr in Deutschland habt gehen Ihnen sozusagen am Arsch vorbei.War ja auch wohl keiner von ihrer Familie,Freunden,Arbeitskollegen etc betroffen.Schalten Sie Ihr Gehirn ein,bevor Sie solche Kommentare hinterlassen!!!

  20. Solchen Leuten wie diesem Peter,kann man nur wünschen,dass sie sich anstecken,und jahrelang darunter zu leiden haben.Jahrelang Zeit zum Nachdenken.

  21. @ Thomas, sag mal bitte ist die Lidl Filiale in Pto. d. Rosario am Freitag Nachmittag, den 26.02.2021 geschlossen wurden? Wir waren am Vormittag da. Nachbarn und Bekannte verbreiten das hier.

  22. warum kann ich am 25.4. noch da einkaufen wenn schon am 24. bekannt ist das die Mitarbeiter an Corona erkrankt sind. Wie unverantwortlich ist das denn?

  23. Momentan warte ich in meinem Wohnmobil beim neuen Lidl um die Ecke, so das ich den Flugplatz im Auge habe auf meine ankommende Frau, das ist hier ein Parkplatz wo viele mit ihren Hunden hinkommen um diese auszuführen. Ich habe meine Scheiben geputzt, und noch paar ander Sachen am Fahrzeug gesäubert, neben mir direkt ein Gehweg, da gehen die Leute ALLE OHNE MASKE und auch in 30cm Abstand an einem vorbei und quatschen mit dem Partner, ich trage immer eine FFP2 Maske das interessiert die Leute hier überhaupt nicht, wird ignoriert, meist sind es Deutsche wohl hier als Residenten, oder auch Engländer. (keine Ahnung, aber wer bringt seinen Hund hier mit hin und fährt ein Auto mit spanischer Zulassung, keine Mietfahrzeuge) Spanier machen eher einen weiten Bogen um einen. So das nur mal zum Verhalten von einer Maske tragen! Und wenn die Leute noch nicht mal das einhalten können, funktioniert das ganze System nicht.

  24. Derartige Ausbrüche wird es auch noch eine ganze Zeit so weitergeben, die Leute lassen sich nicht komplett isolieren, irgendwo kommt es immer wieder zu Übertragungen, wie will man das verhinden, die Leute Zwangs Einsperren oder was? Nicht jede Person ist bereit die ganzen Massnahmen die ja nun 1 Jahr anhalten auch weiterhin so zu tolerieren. Impfen, impfen impfen, ist das evtl. die Lösung, für mich jedenfalls nicht, und wenn ich nicht mehr Verreisen kann deswegen, ich lasse mir jedenfalls nicht da was in den Arm drücken. Irgendwann ist das Virus ausgehungert, die spanische Grippe kam und ging, Politik und Medien machen aber leider aus dem Virus ihre eigene ……

  25. MoinMoin,
    auch die „neue“ Filiale in El Matorral war am Montag, den 15.02.2021 geschlossen. Auch da hab ich schon an Corona gedacht… warum macht LIDL sonst so eine voll bestückte Filiale zu? Es hing nur ein A4-Schild in der Tür: „Bitte besuchen Sie die andere Filiale“. Danach war der Parkplatz in der „alten“ Filiale in Puerto Rosario voll besetzt. Ob es im Laden Coroba-Konform zuging mag ich bezweifeln…

    • @Stefan Ehlers, manchmal ist die naheliegendenste Antwort die richtige: am 15.02.2021 war ein lokaler Feiertag in der Gemeinde Antigua. Deshalb musste LIDL diese Filiale an diesem Tag schließen.

    • @werner A., es ist die Rede von der Filiale in Puerto del Rosario (die „alte“). Die „Neue“ ist nicht in Puerto del Rosario sondern in El Matorral, Gemeinde Antigua.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten