Starkwind- und Calima-Warnung für Fuerteventura verlängert, danach folgt Regen und Abkühlung

Calima-und-Wetter-Fuerteventura

Die spanische Wetteragentur hat für Fuerteventura die Warnungen der Stufe „gelb“ wegen stürmischen Windes und Calima bis Mittwoch, 17.02.2021., verlängert.

Die Warnung vor stürmischem Wind mit Böen bis 70 km/h endet bereits um 8:59h. Besonders betroffen die West- und Nordwestseite Fuerteventuras.

Die Warnung vor „Staub in Suspension“ (Calima) dauert dagegen bis 17:59h an.

Die Sichtweiten können sich auf unter 3.000 Meter reduzieren. Gelegentlich können die Sichtweiten auch auf 1.500 Meter zurückgehen, besonders an der Ost- und Südseite der Insel.

Dieselben Warnungen wie für Fuerteventura gelten auch für allen anderen Kanarischen Inseln mit Ausnahme von Lanzarote.

Feinstaubwerte auf den Kanaren erreichen „gefährliche“ Werte

Die Feinstaubwerte an den Messstationen auf den Kanarischen Inseln haben während der aktuellen Calimaepisode laut WAQI.info „ungesunde“ bis „gefährliche“ Werte erreicht. Die Webseite WAQI.info wird vom „World Air Quality Index – Projekt“ betrieben und zeigt die Luftqualität von über 10.000 Messstationen weltweit auf einer übersichtlichen Karte.

Quelle: WAKI.info

Auch wenn die Calima am 15.02.2021 bei weitem nicht so extrem war wie vor einem Jahr, spürten auch weniger empfindliche Menschen Symptome wie trockene Augen, juckende Nase und Kratzen im Hals. Bei empfindliche Menschen und Personen mit Atemwegs- und Herzkreislauferkrankungen kann eine intensive Calima zu einer akuten Bedrohung werden.

Man sollte auf sportliche Aktivitäten, besonders im Freien, verzichten und Fenster und Türen möglichst geschlossen halten. Eine FFP2-Maske kann die eingeatmete Feinstaubmaske deutlich reduzieren.

Regen und Abkühlung als Ablösung der Calima zum Wochenende

Laut Wetterprognose der AEMET könnte auf die Calima erneut ein „Wintereinbruch“ auf Fuerteventura folgen. Am Samstag, 20.02., soll der Wind auf Süd drehen und die Ostwindepisode mitsamt Calima beenden. Laut AEMET steigt die Regenwahrscheinlichkeit für Fuerteventura dann bereits auf 50%.

Am Sonntag dreht der Wind auf Nordwest und bringt kältere Polarluft in Richtung der Kanarischen Inseln. Die Höchsttemperatur sinkt von 23 Grad am Vortag auf 18 Grad. Die Regenwahrscheinlichkeit steigt auf 80%.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

2 Kommentare

  1. Immerhin Luftqualität in vielen Maßen besser als in Hurghada. Beim Calimaepisode kann man auch in Hotel innen Fitness- und Wellness Räume intensive benutzen 😉

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten