Trip Advisor: 2 Strände auf Fuerteventura in den Top 25 Europas

Tripadvisor-Best-of-the-Best-2021

In jedem Jahr wertet das Internetportal „Tripadvisor“ alle Bewertungen von Reisenden auf der ganzen Welt aus. Heraus kommen Award-Gewinner in den verschiedensten Kategorien.

Traveller´s Choice Best of the Best 2021

Im Bereich „Strände Europa“ befindet sich der Strand von Cofete auf Platz 2. Auf Platz 18 folgt der Strand von Sotavento.

Damit ist Fuerteventura die einzige kanarische Insel mit Eintrag in den Top 25 Stränden Europas und das auch noch mit gleich mit zwei Stränden im Süden der Insel.

In der Kategorie „Strände Welt“ hat die Playa de Cofete nur ganz knapp die Top-10 verpasst und erreicht einen respektablen Platz 11.

Playa de Cofete – ein Traumstrand mit Gefahrenpotential

Es stimmt eindeutig, der Strand von Cofete an der Westküste Fuerteventuras ist traumhaft schön, weitläufig und meistens auch nicht stark frequentiert. Schließlich liegt der Strand auch wirklich abgelegen und kann nur über eine längere Fahrt über eine nicht-asphaltierte Piste erreicht werden.

Schon auf dem Weg zum Strand gibt es ein absolutes Highlight: An einer recht hoch gelegenen Stelle kann man beide Seiten der Insel gleichzeitig sehen. Hier ist es in der Regel sehr windig, so dass es sich empfiehlt, eine Jacke dabei zu haben. Aber der Ausblick entschädigt für die meist steife Brise. Hier bekommt man einen ersten Vorgeschmack auf den Strand von Cofete und seine atemberaubende Weitläufigkeit.

Wenn man seinen Weg nach Cofete fortsetzt, kommt man durch den Ort Cofete, der eigentlich nicht mehr als eine kleine Ansammlung von Häusern ist. Ganz in der Nähe befindet sich auch die Villa Winter. Diese Villa wurde von Gustav Winter gebaut und um sie ranken sich viele Mythen und Geschichten. Die Villa Winter ist jedoch ein Privathaus, das nicht ständig besucht werden kann.

Fährt man weiter, kommt man zu einem Bereich, der als Parkplatz genutzt werden kann. Dort findet sich direkt am Strand ein alter Friedhof. Selbst im hellen Sonnenlicht wirkt dieser von Sand überzogene Friedhof mit dem hölzernen Eingangsportal wie aus einem Gruselfilm entsprungen.

Zeit für einen Spaziergang am langen Sandstrand von Cofete

Der Strand von Cofete besticht vor allem durch seine Weitläufigkeit. Auch wenn sich manchmal am Parkplatz mehrere Autos treffen, ist man doch zu Fuß schnell weitab von jeglicher Zivilisation und anderen Menschen. So kann man zum Beispiel zur Islote wandern. Diese vorgelagerte Mini-Steininsel ist durch eine Sandbrücke mit der Insel Fuerteventura verbunden. Je nach Gezeitenstand zeigt die Islote ein komplett unterschiedliches Gesicht.

Baden an der Playa de Cofete

Ja, ein Bad im Atlantik an einem warmen Tag kann eine willkommene Erfrischung sein. Aber an der Playa de Cofete sollte man es sich tatsächlich zweimal überlegen, ob man hier wirklich schwimmen geht. Der Strand ist nicht nur unbewacht, es gibt auch wirklich tückische Strömungen. Die Wellen sind ebenfalls nicht zu unterschätzen.

Bitte beachten Sie, dass das Baden an der Playa de Cofete lebensgefährlich sein kann!

Zum Schwimmen lieber an die Playa de Sotavento

Wer lieber stundenlang im Wasser planschen möchte, kann das an der langen Playa de Sotavento tun. Türkisblaues Wasser und heller Sand laden zu unbeschwertem Baden ein.

Der Stand an der Ostküste Fuerteventuras, der bei Costa Calma beginnt, erstreckt sich über viele Kilometer und bildet einen der längsten Strände Europas. Hier findet jeder „seinen“ Lieblingsabschnitt. Ob Surfer oder Kiter, Strandwanderer oder Familie mit und ohne Kind, für jeden ist etwas dabei.

Dabei bleibt natürlich auch am Strand von Sotavento zu beachten, dass man sich am offenen Atlantik befindet. Bitte schwimmen Sie in den bewachten Abschnitten und beachten Sie die Hinweisflaggen. Bei roter Flagge ist es verboten ins Wasser zu gehen.

Häufig bläst hier der Wind kräftig ablandig, daher ist die Playa de Sotavento auch bei Windsurfern und Kitern besonders beliebt. An der Playa de la Barca finden schließlich alljährlich Läufe für den Kite- und Surfworldcup statt.

Eine Bitte, die eigentlich für ganz Fuerteventura gelten sollte: Bitte nehmen Sie alles wieder mit, was sie an den Strand gebracht haben. Die Rede ist hier vom Zivilisationsmüll á la Plastikflasche, Getränkedose und Co. Was man voll an den Strand schleppen konnte, kann man erst recht leer richtig entsorgen. Wenn wir alle mithelfen, kann dieses Stück vom Paradies noch von vielen Menschen genossen werden.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

16 Kommentare

  1. Wir haben immer Sehnsucht bei solchen Berichten, weil wir zur Zeit leider nicht nach Fuerte kommen. Keiner weiß genau wie’s weiter geht. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt…..

  2. @Berenice:
    „Ich kann und will nicht verstehen dass gewisse Leute ihrem Müll an solch schönen Plätzen zurück lassen. Da hilft nur eine Ordnungsstrafe in entsprechender Höhe“

    Ich finde es auch äußerst verwerflich, aber es ist leider so. Die Frage ist: was tut man dagegen?
    Um die geforderten hohen Ordnungsstrafe verhängen zu können, müsste man vorher die jeweiligen Personen auf frischer Tat ertappen, was bedeuten würde, dass ständig jemand dort kontrollierend herum laufen müsste. Ob das allen Gästen gefallen würde, wage ich zu bezweifeln.

    Vielleicht kann man ja auch öfter mal Strandsäuberungsaktionen durchführen?
    Gerade momentan gibt es leider viele Menschen, die arbeitslos sind und vielleicht bereit wären, ehrenamtlich oder gegen einen kleinen Obolus hierbei zu helfen. Man könnte das ja mal anregen.
    Solche Strandsäuberungsaktionen gibt es auf Fuerteventura ja schon, vielleicht kann man die Frequenz einfach erhöhen, auf mehr als 1 x im Jahr.

  3. Es ist ein magischer Ort, Cofete, meine größten Glücksgefühle habe ich am Strand von Cofete erfahren . Man muss diesen unvergesslichen Ort einfach erlebt haben. Jeder der nach Fuerte reist, sollte einmal da gewesen sein.
    Michael

  4. Ich kann und will nicht verstehen dass gewisse Leute ihrem Müll an solch schönen Plätzen zurück lassen. Da hilft nur eine Ordnungsstrafe in entsprechender Höhe

  5. Entweder einmal Fuerteventura immer Fuerteventura oder einmal Fuerteventura und nie wieder Fuerteventura. Ein Sprichwort. Natürlich sind wir für das „Erste“. Hoffen bald Mal wieder auf die Insel zu kommen. Bleibt gesund.

  6. Cofete ist einfach unfassbar schön. Wir wandern gerne durch das Gran Valle über den 345 mtr. hohen Pass. Tolle Tour über Villa Winter zur Islote. Das Fuerte auch vernünftige Nebenstrassen bekommt, werden wir wohl nicht mehr erleben. Die Straße zum mirador de Los Canarios ist seit weit über einem Jahr gesperrt.

  7. Cofete muss man gesehen haben. Ein Traum. Natürlich ist es im Wasser nicht ungefährlich.
    Dafür kann man ungestört am Strand sein… Top

  8. Oft am Strand von sotavento gelegen, wunderschön, ich freue mich wenn wir wieder da sein können, Fuerteventura eine wunderbare Insel ❤️❤️

  9. Auch wir haben uns insbesondere in den Strand von sotavendo verliebt und hoffen das wir bald wieder dort sein können
    Allerdings haben wir letztes Jahr feststellen müssen das immer mehr Müll zurück gelassen wird
    Ist es denn so schwer die Überbleibsel der mitgebrachten Speisen, Getränke und vor allem die Zigarettenkippen vernünftigen zu entsorgen
    Ich habe bis vor 3 Jahren selber geraucht aber in der Regel mehr Kippen von meinem Lagerplatz entsorgt als ich geraucht habe
    Auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen
    Siggi aus Franken

  10. Moin Moin, Cofete sicherlich einer der schönsten Strände, immer wenn ich auf Fuerte bin, Pflichtbesuch. Reinste Meditation auf der ganzen Länge und natürlich zurück. Einfach traumhaft, ich hoffe auf dieses Jahr.
    Lieben Gruß nach Fuerte
    von Frank

  11. Immer dran denken: nach Verlassen der befestigen Straße in Morro haben die Mietwagen keinen Versicherungsschutz mehr ( klein gedruckt in den AGB ).

  12. Es sind ja nicht nur die schönen Strände auf Fuerteventura, die einen an die Karibik erinnern, sondern auch, dass die Insel ingesamt authentisch ist und man wohl auch darauf geachtet hat, ihren Charakter zu bewahren. Aber auch hier hat der Pauschal-Tourismus mit seinen Auswirkungen zugeschlagen. Das fast durchgehend sonnige Wetter ist angenehm, obwohl der Wind manchmal etwas weniger sein könnte, andererseits hat das etwas Besonderes.

  13. Wer die schönen Strände auf Fuerteventura kennt wird darüber nicht wirklich überrascht sein.
    Diese sind für mich auch ausschlaggebend für einen Urlaub auf der Insel.Naturlich auch die Gastfreundschaft der Inselbewohner die alles tun damit der Urlaub hier zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.🙂🙂👍👍

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten