Wegen Karneval: Kanaren verschärfen nächtliche Ausgangssperre auch auf Fuerteventura

Massnahmen_Karnevalweb2

Wie wir bereits berichteten, bleibt Fuerteventura auch in dieser Woche auf Stufe 2 (gelb) der Corona-Ampel der kanarischen Regierung.

Wegen der zu erwartenden Feiern – insbesondere im privaten Bereich – und der ebenfalls zu erwartenden erhöhten Mobilität zwischen den Inseln hat die kanarische Regierung eine temporäre Verschärfung der Maßnahmen zur Verhinderung der Ansteckung mit SARS-CoV-2 bereits in kraft treten lassen.

Wir haben diese temporär geänderten Maßnahmen hier zusammengefasst:

Zeitlich begrenzte Verschärfung der nächtlichen Ausgangssperre auf allen Inseln

Nach dem Erlass 7/2021 gelten die neuen Regeln ab 0.00 Uhr des 12.02.2021 und bis 0.00 Uhr des 22.02.2021. Zum Verständnis: heute, am 12.02.2021 gelten diese neuen Regeln bereits!

Bis einschließlich 21.02.2021 gilt damit auf allen kanarischen Inseln eine nächtliche Ausgangssperre in der Zeit zwischen 22.00 und 6.00h.

Weiterhin von dieser Ausgangssperre ausgenommen, sind die als essentiell eingestuften Ausnahmen.

Maximale Anzahl der Personen, die im öffentlichen und privaten Raum zusammenkommen dürfen

Im Rahmen der Sondermaßnahmen ändert die kanarische Regierung auch die maximale Personenanzahl, die sowohl im öffentlichen, als auch im privaten Raum zusammenkommen dürfen für die als „grün“ (Stufe1) auf der Corona-Ampel eingestuften Inseln.

Auch dort dürfen in der oben genannten Zeitspanne, also bis einschließlich 21.02.2021 nur maximal 6 Personen zusammenkommen. Ausgenommen sind Personengruppen, die gemeinsam unter einem Dach leben.

Für die anderen Ampelstufen ändert sich nichts an der maximalen Anzahl an Personen. Wir haben hier die maximal erlaubten Personenanzahlen in Abhängigkeit von der Ampelstufe zusammengefasst:

  • Grün (Stufe 1) und gelb (Stufe 2): Maximal 6 Personen (gilt für Fuerteventura, da Stufe 2!)
  • Rot (Stufe 3): maximal 4 Personen
  • Schwarz (Stufe 4): maximal 2 Personen

Anmerkung: Besteht die Gruppe aus Mitgliedern eines Haushalts PLUS weiterer Person(en) aus anderen Haushalten, darf die Gesamtanzahl die maximale Personenanzahl nicht überschreiten.

Maßnahmen für das Gastgewerbe, Bars, Restaurants, Cafes etc

Zusätzlich zu den bereits geltenden Maßnahmen gilt nun Folgendes:

a) Maximalbelegung von Tischen:

  • grün (Stufe 1) und gelb (Stufe 2) : maximal 6 Personen (zur Erinnerung: Fuerteventura ist in Stufe 2)
  • Rot (Stufe 3): Maximal 4 Personen
  • Schwarz (Stufe 4): Maximal 2 Personen

b) Die Bewirtung an der Bar ist in allen Stufen verboten

c) Der Konsum von Getränken oder Essen außerhalb der zugewiesenen Tische ist verboten.

d) Der Verkauf alkoholischer Getränke an Personen, die keinen zugewiesenen Tisch haben, ist verboten

e) Aktivitäten die Ansammlungen von Personen fördern oder bei denen der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann, sind verboten. Dazu zählen die Durchführung von Feiern, Tänzen, Karaoke, Wettbewerbe, Konzerte oder Musik, die zum Tanzen oder Singen animiert.

„Sperrstunde“

In Abhängigkeit von der nächtlichen Ausgangssperre müssen auf den Inseln der Stufen 1-3 Geschäfte, Bars und Restaurants vor 22.00 Uhr schließen. Auf Lanzarote, wo weiterhin Stufe 4 gilt, muss das Gastgewerbe weiterhin bereits um 18h schließen.

Inseln mit beschränkter Ein- und Ausreise

Für die Inseln mit beschränkter Ein- und Ausreise (Gran Canaria und Lanzarote) wurden verschärfte Kontrollen auf den Flug- und Fährhäfen angekündigt.

Beschränkung des öffentlichen Nahverkehrs

Im öffentlichen Nahverkehr bleibt auf die maximal zugelassene Personenanzahl auf 50% beschränkt.

Fiestas, verbena, Karnevalsumzüge

Feiern, Verbenas, Karnevalsumzüge, Wettbewerbe oder ähnliches die zu Menschenansammlungen führen und / oder das Einhalten des Abstands nicht möglich machen, sind untersagt.

Wer die Maßnahmen in spanischer Sprache im BOC nachlesen will, kann das unter folgendem Link tun: BOC 701 vom 12.02.2021

Bitte beachten Sie, dass weitere Maßnahmen, die nicht verschärft wurden, und daher hier nicht genannt werden, weiterhin in kraft bleiben! Dazu zählt zum Beispiel das Verbot des Konsums alkoholischer Getränke im öffentlichen Raum.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

2 Kommentare

  1. Transparenz,wie ist zu verstehen Ausgangssperre 22-6, Restaurant schliessen 22Uhr, wie soll einer beim Auskosten des Restaurantbesuchs in derselben Minute Zuhause sein???

  2. Warum nur an deutschen Corona-Entscheidungen zweifeln? Möglicherweise habe ich auch verpaßt wann und wo Karnevalsumzüge stattfinden. Wer glaubt, daß Mitte Februar keine Zeit für Camping_Caravan ist, sollte sich das vermehrte aufkommen von Fahrzeugen am Strand von Tarajalejo anschauen. Abgesehen davon, daß es illegal ist achtet mit Sicherheit keiner auf eine Personenzahl max. 6 Personen oder 22:00 Uhr Schicht im Schacht. Wir können nur auf eine baldige Normalität hoffen, spez. auch in den Köpfen der Entscheider.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten