Lufthansa setzt auf klassische Urlaubsziele – und Fuerteventura ist dabei

Lufthansa_Fluege_Fuerteventura

Wie die Lufthansa Group in einer Pressemittlung bekannt gab, bietet sie für „für diesen Sommer das umfangreichste Angebot an klassischen Urlaubszielen seit Jahren an und beweisen damit ihre Kompetenz im touristischen Bereich.“

Ab Frankfurt will Lufthansa im Sommer zu rund neue 20 Urlaubsdestiantionen und ab München zu 13 neuen Urlaubszielen starten. Als besondere Schwerpunkte nennt die Lufthansa die Karibik, die Kanarischen Insel und Griechenland.

Lufthansa sieht „langersehnte Urlaubsreisen ab Sommer“ als möglich an

Umfangreiche Testangebote, Impfungen und klare Hygienekonzepte sind nach Meinung der Lufthansa Goup gute Vorraussetzungen dafür, dass im Sommer 2021 auch wieder die langersehnten Urlaubsreisen angeboten werden können.

„Unser touristisches Programm für den Sommer 2021 ist so stark wie nie zuvor. Wir gehen davon aus, dass viele Länder die Reiserestriktionen zum Sommer hin lockern werden, nachdem mehr und mehr Menschen geimpft worden sind. Wir wissen, dass die Nachfrage stark steigt, sobald Reiserestriktionen fallen – und dafür sind wir mit unserem hervorragenden Angebot bestens gerüstet. Es gibt eine große Sehnsucht nach Urlaub – entsprechend stark wird der Nachholeffekt im Sommer sein,“ sagt Harry Hohmeister, Mitglied des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG.

Lufthansa – eigentlich eher für Business-Flüge bekannt

Die Lufthansa ist eigentlich als Business- Flieger und für Städtereisen bekannt. Nun wird erstmals die Auslegung der Airlines der Gruppe auch in Richtung „Urlaubsflüge“ ausgeweitet. Offensichtlich verspricht man sich viel vom Reise- und Urlaubshunger der Deutschen.

Ziele auf den Kanaren

Von Frankfurt aus fliegt die Lufthansa zu vier Zielen auf den Kanaren: Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa und La Palma:

  • Fuerteventura: 1 Flug pro Woche, immer samstags, keine zusätzlichen Flüge zu Ostern
  • Gran Canaria: 2 Flüge pro Woche (Donnerstag und Sonntag), plus zusätzlicher Flüge während der Osterferien in Hessen
  • Teneriffa-Süd: 2 Flüge pro Woche (Mittwoch und Samstag) plus zusätzlicher Flüge während der Osterferien in Hessen
  • La Palma: Flüge nur während der hessischen Osterferien: 03., 10. und 17.04.2021 (Samstags)

Von München aus gibt es nur nur drei Flugziele auf den Kanaren: Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa (Süd):

  • Fuerteventura: 2 Flüge pro Woche (Dienstag und Sonntag), zusätzliche Flüge zu Ostern am 03.04. (1 Flug, Samstag) und am 10.04. (2 Flüge, Samstag)
  • Teneriffa (Süd): 3 Flüge pro Woche (Dienstag, Donnerstag und Sonntag) Zusätzliche Flüge zu Ostern: Samstag 03.+10.04.2021 und Sonntags 04. + 11.04.2021)
  • Gran Canaria: 2 Flüge pro Woche (Mittwoch und Samstag), plus zusätzliche Flüge zu Ostern
Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

22 Kommentare

  1. Hallo mcc

    das stimmt nicht was du sagst. Ich finde es auch ziemlich überheblich. Ohne Impfung ein normales Leben führen ist sofort möglich…ist halt mit gewissen Risiken verbunden. Das sollte doch wohl jedem selbst überlassen bleiben ob er das Risiko einer Impfung eingeht, das Risiko einer Coronainfektion oder sich im Keller einsperrt.

    Ich hatte Corona, es war wie eine seltsame Erkältung, hohes Fieber, hoher Blutdruck, viel Durst, Halskratzen, aber wunderbar freie Nase.

    Ich möchte daher ein normales Leben führen und lasse mich nicht impfen. Was ich mache ist in öffentlichen innenräumen eine FFP3 Maske tragen,weil nur FFP3 Masken Viren filtern und das Tragen einer solchen Maske viel weniger riskant ist als eine Impfung. Wenn es nach mir ginge, würde ich jedem Bürger ein paar FFP3 Masken spendieren (wiederverwendbar, monatelang) und alle sonstigen Massnahmen nur noch auf freiwilliger Basis.

    Ich finde es eine Frechheit, wenn Leute, die selbst nur billige Fetzen vor dem Mund tragen weil sie zu geizig sind 20 Euro für eine FFP3 Maske auszugeben, von anderen verlangen, auf ihr Leben zu verzichten.

    Lieben Gruss
    Mathias (der im Gesundheitswesen gearbeitet hat und weiss wovon er redet)

  2. Es ist nicht so, daß Lufthansa die Urlaubsflüge ab Frankfurt und München neu entdeckt hat. Da Eurowings von beiden Airports keine Flüge anbietet, nimmt man im Konzern diese Möglichkeit wahr und nutzt die Flotte am Wochenende. Die abgebildete Langstreckenmaschine kommt da ohnehin nicht zum Einsatz, es geht um standardmäßige Flüge mit Airbus A320.

    Im touristischen Bereich verwendet man gerne den Direktflug als Angabe. Das hilft, notfalls einen weiteren Airport als Zwischenlandung zu nutzen. Lufthansa Flüge ab Frankfurt und München sind allerdings Nonstopflüge.

  3. @helene: Der Fehler ist, dass Impfgegner und Zweifler sich zwar nicht impfen lassen wollen, aber trotzdem wieder ein normales Leben führen möchten. Leider ist ihnen nicht klar bzw Schietegal, dass ihre Normalität von der Impfbereitschaft der Rücksichtnehmenden abhängig ist. Mein Rat: Bis Ihr zur Impfung bereit (in einigen Monaten, Jahren oder nie) seid zu Hause bleiben, Kontakte vermeiden wo es nur geht und außerhalb Eurer eigenen 4 Wände grundsätzlich FFP2- Masken tragen. Die Allgemeinheit und vor allem, die, die sich gerne Impfen ließen, aber nicht können, werden erleichtert sein, Euch nicht begegnen zu müssen. Und schon ist Allen geholfen. Eigentlich doch ganz einfach, oder?

  4. @Markus Müller
    Ich gebe Ihnen recht, in ein paar Jahren sind die Impfwilligen vielleicht schon tot, … weil sie eine Krankheit hatten oder an einem Verkehrsunfall gestorben sind etc.. wer weiß das schon ? Bestimmte Hotels oder Events gehen dann vorüber eben nicht mehr, da stimme ich Ihnen auch zu, nicht nur vorübergehend, die wird es dann gar nicht mehr geben, weil sie pleite sind. Ja, und vielleicht wird die Lufthansa kostenlose Schnelltests anbieten, bzw. einen Obolus, weil die Milliardenhilfen, die der Bund bereits geleistet hat noch mal aufstockt werden.

  5. Stimme Dir da voll zu, Toecutter.Absolut unterstes Bildungsniveau!!!Und wenn alle normalen Leute geimpft sind,sind diese wenigen Verweigerer diejenigen,die das Virus ungehindert unter Ihresgleichen weiterverbreiten.Sie werden wohl früher oder später aussterben und keine Gefahr mehr für die Allgemeinheit darstellen.

  6. Keiner weiß, ob man als geimpfter Mensch wirklich a) selber vor einer Infektion geschützt ist b) niemanden mehr anstecken kann c) wie lange ein möglicher Schutz für a+ b anhält.
    Sämtliche Vakzin-Anbieter sammeln gerade dafür wertvolle Informationen, die normalerweise von (bezahlten) Probanden über Jahre hinweg gesammelt werden.
    Diese mRNA – Impfstoffe wurden in der Vergangenheit noch nie zugelassen …

    Finde den Fehler …! ..

  7. Lufthansa fliegt Samstags direkt von FRA nach FUE und ebenso direkt zurück.
    Allerdings tut dies Condor auch und zu wesentlich günstigeren Preisen.

  8. @ Berenice
    Die Menschen, die an den Studien vor der Zulassung der Impfseren teilgenommen haben, waren „Versuchskaninchen“. Als möglicher Nutzer von den zugelassenen Impfmitteln sollte man sich nicht so bezeichnen.

  9. Die sich da bereitwillig impfen lassen, sind in paar Jahren vielleicht schon tot oder leiden unter Spätfolgen, wer weiß das schon. Reisen wird auch weiterhin möglich sein, nur etwas komplizierter, Test hier und Test da, was natürlich zusätzlich kostet, bestimmte Hotels und Events gehen dann eben vorübergehend nicht mehr. Lufthansa wird sicherlich Schnelltests anbieten, entweder als Service oder gegen einen Obolus.

  10. Es kann nicht sein das der Impfstoff in Frage gestellt wird ich will den sonst wetde ich nicht Fliegen können … Wir in Deutschland haben aber sonst alles im Griff. Tagtäglich Sterben Menschen aus meiner unserer Nachbarschaft und Natürlich ist jedem nicht verboten zu Hinterfragen was von den 4,5oder 6 verschieden Impfstoffen am Markt die Angeboten werden an Nebenwirkungen auftreten können.Es wird doch keiner gezwungen zu Fliegen .Viele Bundesbürger haben noch kein Info wie es überhaupt weitergeht Viele Existenzen stehen auf dem Spiel und jemand möchte nur mit dem Besten Impfstoff Geimpft werden Sonst ist der Meerblick eventuell nicht zu genießen…Da die Nebenwirkungen von A,B ,oder C Impfstoff Europaweit alles lahmlegen werden??? Was ist los das mit den Bürgern ander wären froh 1 Impfstofftermin zu bekommen So wie meine Person seit 3 Monaten keine Antwort von der Krankenkasse obwohl ich Risikopatient bin Und jemand stellt Ansprüche…Armes Deutschland.

  11. @Thomas: Gibt es schon verbindliche Aussagen der kanarischen Regierung bzgl. Erleichterungen bei der Einreise, wenn man geimpft wurde?

  12. Diese Impfgegner sind zu fast 100% Bürger mit einem sehr niedrigen Bildungsgrad.
    Die haben nichts gelernt,und werden’s auch nie lernen.

  13. So schnell wie möglich impfen,wenn man eine Insel und die Landsleute von Herzen liebt,wie ich Lanzarote,kann es nicht abwarten sie wieder zu sehen. Ich vermisse sie Alle sehr.

  14. Antwort zu : B.Schiller

    Wenn Sie der Meinung sind, sich nicht Impfen zu lassen, ist das Ihr persönliches Recht.
    Allerdings sollten Sie sich nun nicht darüber beschweren, das Sie nun nicht mehr z.B. nach Fuerteventura reisen wollen.
    Durch eine Impfung schützen Sie sich sowie andere Mitmenschen auf dem Reiseweg z.B. im Flugzeug.
    Andere Personen die sich Impfen lassen, haben das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Dazu zählt auch dass man sich unbesorgt in ein Flugzeug oder ein Hotel begeben kann, die sehr viel Geld Hygiene Konzepte gesteckt haben um Urlauber Touristen und Einheimische zu schützen.
    Wenn es ein paar randerscheinung in gibt die sich nicht impfen lassen wollen ist deren Entscheidung.
    normalen Leben nicht mehr teilhaben kann.
    Meine persönliche Meinung hierzu:
    Bleiben sie lieber zu Hause und verreisen Sie nicht um andere Menschen nicht zu schädigen.
    Da gerade die Kanarischen Inseln sehr vom Tourismus zurzeit noch abhängig sind, kann man gut auf Personen verzichten die sich impfverweigerer schimpfen.

  15. Antwort an U. Stumpf.
    Zum Lufthansa Flug ….
    Hinflug ist direkt Flug nach Fuerteventura.
    Rückflug mit zwischen Stopp auf Teneriffa. Dann weiter nach Frankfurt.

  16. B. Schiller alle werden es dir danken wenn du ohne Impfung nicht kommst bzw. ganz auf Urlaub verzichtest und den geimpften und hoffentlich auch dann nicht Träger des Virus einen unbeschwerten Urlaub ermöglichst. Sehr vernünftig guter Vorbild für alle Impfverweigerer. Danke

  17. Vermutlich werde ich meine Insel so schnell nicht wiedersehen können. Ich bin nicht gewillt mir irgendwas spritzen zu lassen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten