Fuerteventuras Impfkampagne 2021 für Hunde gegen Tollwut startet in Pájara

Cartel-Vacuna-Perros

Zu den Pflichten von Hundehaltern auf Fuerteventura gehört es, seinen Liebling einmal im Jahr gegen Tollwut impfen zu lassen. Außerdem muss jeder Hund mit einer Tätowierung oder einem Mikrochip versehen sein, der mittels RFID-Lesegerät ausgelesen werden kann, um die Identifizierung zu ermöglichen.

Die Gemeinde Pájara im Süden Fuerteventuras ist in diesem Jahr die erste, die für Hundehalter Impftermine im Zeitraum vom 7. Mai und 5. Juni 2021 für diese Pflichtimpfung anbietet.

Die Tollwutimpfung kostet 5€. Für Hunde, die noch keinen Chip haben, kosten Chip und Tollwutimpfung zusammen 11€. Die Zahlung ist nur in bar möglich und die Hundehalter werden gebeten, das Geld abgezählt bereitzuhalten.

Beim Tierarzt kostet die Tollwutimpfung auf Fuerteventura rund 20 Euro.

Die Impfungen erfolgen in der Zeit von 10.00 bis 18.30h.

Es ist kein vorherige Anmeldung erforderlich. Man kann also innerhalb des oben angegebenen Zeitraums zur Impfung erscheinen. Natürlich müssen jederzeit die dann gültigen Corona-Regeln eingehalten werden.

Termine für Tollwutimpfung für Hunde in der Gemeinde Pájara

  • 07. und 08.05.2021: Campo de Lucha Morro Jable
  • 15.05.2021: Fußballstadion Costa Calma
  • 22.05.2021: Campo de Lucha La Lajita
  • 29.05.2021: Campo de Lucha Pájara
  • 06.06.2021: Fußballstadion Toto

Die anderen Gemeinden auf Fuerteventura haben die Termine für ihre Impfkampagnen noch nicht bekannt gegeben. Die Bekanntgabe erfolgte im letzten Jahr in den meisten Gemeinden erst im Juni.

Tollwut auf den Kanaren und in Spanien

Laut „Protokoll zur Tollwut-Kontrolle“ der kanarischen Regierung gelten das kontinentale Spanien und die spanischen Archipele einschließlich der Kanaren bereits seit 1978 als Tollwut-frei.

In 2013 gab es einen einzelnen Tollwutfall, der aus Marokko importiert wurde. Seit 2004 wurde bei mehreren Hunde, die aus Marokko kamen, bei ihrer Ankunft in Frankreich Tollwut festgestellt. Die Hunde waren zuvor durch Spanien transportiert worden.

In den Enklaven Ceuta und Melilla werden sporadisch Tollwutfälle bei Hunden, Katzen und Pferden festgestellt.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten