Nach 7 positiven Tests: 130 Migranten auf Fuerteventura von Aufnahmelager in Quarantäne verlegt

CIE-Fuerteventura-Matorral

Im Aufnahmelager für Migranten in El Matorral auf Fuerteventura wurden bisher 7 Afrikaner positiv auf das Corona-Virus getestet.

Ein erster positiver PCR-Test wurde bereits am 30.03.2021 gemeldet, nachdem eine Gruppe von Afrikanern vor einer geplanten Verlegung in ein anderes Zentrum routinemäßig auf Corona getestet wurde.

Noch am selben Tag wurde der Betroffene und seine engen Kontaktpersonen in die „Nave del Queso“ („Käsehalle“) verlegt, die als Quarantäne-Station für Migranten dient, die per Boot aus Afrika nach Fuerteventura kommen.

Nach der Entdeckung des ersten positiven Falles hat der Gesundheitsdienst auf Fuerteventura am Tag darauf alle Personen im Aufnahmelager auf Corona getestet. Zurzeit sollen sich dort über 400 Menschen aufhalten.

Bei diesem Massenscreening, dessen Ergebnisse am Mittwoch, 31.03., vorlagen, wurden 6 weitere positive Fälle entdeckt.

Daraufhin wurden diese 6 positiv Getesteten und deren enge Kontakte Mittwoch Nacht ebenfalls in die Quarantänehalle verlegt. Die Verlegung erfolgte mit einem Reisebus und unter erheblichem Polizeiaufgebot, wodurch zunächst das Gerücht entstand, es habe im Migrantenzentrum eine gewaltsame Auseinandersetzung gegeben.

Insgesamt wurden 130 Personen in Quarantäne verlegt, davon 7 positiv Getestete und 123 enge Kontakte.

Alle Migranten bereits zuvor bei Ankunft auf den Kanaren getestet

Die Migranten, die im Aufnahmelager auf Fuerteventura untergebracht sind, wurden vor ihrem Einzug, nämlich direkt nach ihrer Ankunft auf den Kanaren, schon mindestens 1 Mal mittels PCR auf Corona getestet. Nach ihrer Ankunft mussten außerdem alle eine mindestens 10-tägige Quarantäne absolvieren, bevor sie ins Aufnahmelager umgezogen sind.

Die Migranten, die jetzt positiv getestet wurden, wurden offenbar nicht getestet, weil sie Covid19-Symptome aufwiesen, sondern weil sie verlegt werden sollten.

Ob einer der Betroffenen inzwischen Krankheitssymptome entwickelt hat, ist uns nicht bekannt.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten