Trauriger Trend hält an: Fuerteventura empfängt wieder weniger Flüge

Koffer_Flughafen_web

Der traurige Trend hält an. Auch in dieser Woche ist die Zahl der internationalen Flüge, die auf Fuerteventura gelandet sind geschrumpft. Aus Deutschland kamen am Hauptanreisetag in Kalenderwoche 16 noch 12 Flüge:

  • 09:45 TUI 2116 Düsseldorf (Tuifly)
  • 10:15 RY 1101 Berlin (Ryanair)
  • 13:05 LH 1534 Frankfurt (Lufthansa)
  • 15:10 EZ 5923 Berlin (Easyjet)
  • 15:20 TUI 2148 Hannover (Tuifly)
  • 15:25 TUI 2174 Stuttgart (Tuifly)
  • 15:45 DE 1440 Hamburg (Condor) via Las Palmas
  • 16:05 EW 9552 Düsseldorf (Eurowings)
  • 16:10 DE 1402 Frankfurt (Condor) via Las Palmas
  • 16:25 TUI 2142 Frankfurt (Tuifly)
  • 16:50 TUI 2278 Köln (Tuifly)
  • 17:05 TUI 2162 München (Tuifly)

Vergleicht man das Flugangebot am 24.04.2021 mit dem Hauptanreisetag der Vorwoche, fehlt der Flug von Ryanair aus Düsseldorf. Insgesamt landeten am 24.04.2021 zwölf Flüge aus Deutschland auf Fuerteventura.

Außerdem kamen 10 weitere Flüge von internationalen Flughäfen nach Fuerteventura. Wieder kamen fünf Flüge aus Italien (Rom, Verona und 3x Mailand). Aus Frankreich kamen 2 Flüge, beide aus Paris. Je ein Flug landete aus der Schweiz (Basel), den Niederlanden (Amsterdam) und Luxemburg.

Im Vergleich zum letzten Samstag fehlte am Hauptanreisetag also nur ein Flug aus Frankreich.

Insgesamt sind auf Fuerteventura am Hauptanreisetag 24.04.2021 also 22 internationale Flüge gelandet.

Vergleich Flugangebot nach Kalenderwochen

Am Hauptanreisetag Samstag in der Kalenderwoche 16 (19.- 25.04.2021) fehlten nur zwei Flüge, um das Ergebnis des Samstags der Vorwoche zu erreichen. Betrachtet man aber alle Flüge, die in KW 16 nach Fuerteventura gekommen sind, ergibt sich ein anderes Bild. In KW 16 sind nämlich nur noch 26 Flüge aus Deutschland nach Fuerteventura gekommen. In der Vorwoche (KW15, 12.-18.04.2021) Waren es noch 31 Flüge. Damit sind 5 Flüge weniger aus Deutschland auf der Insel gelandet, als in der Vorwoche. Das entspricht einer Verminderung des Flugangebots um 16% allein in dieser Woche. Zur Erinnerung: bereits in der Vorwoche war das Flugangebot aus Deutschland um rund 18% gesunken.

Auch die Anzahl der internationalen Flüge (diese Betrachtung beinhaltet natürlich auch die Flüge aus Deutschland) hat im Vergleich zur Vorwoche jetzt drastisch abgenommen. In KW 15 waren noch 54 internationale Flüge gelandet, in KW 16 waren es nur noch 48. Konnten in der Vorwoche noch zusätzliche Flüge von anderen internationalen Flughäfen den Rückgang der deutschen Flüge ausgleichen, ist das in dieser Woche nicht mehr der Fall.

Die Verminderung des Flugangebots wird auch mit einer weiteren Verminderung der Touristenanzahl auf Fuerteventura einhergehen. Die schlechten Zeiten auf Fuerteventura sind also noch lange nicht vorbei. Dabei erwarten die Touristen, die auf die Insel reisen können, leere Strände, an denen Abstand halten kein Problem ist und auch sonst ein sicherer Aufenthalt auf Fuerteventura.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

31 Kommentare

  1. @Karin und Dieter Limberger:
    „Wir sind beide bereits zweimal.geimpft. Nun stehen schon wieder unklare Berichte zum Reisen u.s.w. zur Tagesordnung von Seiten der BRD-Regierung.“

    Das freut mich aufrichtig für Euch und ich verstehe Euren Unmut.
    Aber: Tatsache ist allerdings, dass Ihr damit noch zu einer Minderheit in Deutschland gehört.
    Knapp 3/4 aller Deutschen hatten noch keine Möglichkeit, sich impfen zu lassen.

    Haltet noch ein wenig weiter durch, bis noch mehr Menschen immunisiert werden konnten.
    Das ist dann nicht nur solidarischer und gerechter, sondern beendet die Pandemie auch schneller.
    Es gilt jetzt einfach, das passende Gleichgewicht zu finden zwischen „Lockerungen für Geimpfte“
    und „weiteren Schutz für alle diejenigen, die sich noch nicht impfen lassen durften/konnten“.

    Bald ist es soweit und dann können wir ALLE unsere Freiheiten wieder ZUSAMMEN genießen. Ein paar Wochen noch….

    LG,
    Fuertegirl, die leider noch eine Weile auf eine Impfmöglichkeit warten muss

  2. Hallo Ihr Lieben….. Meine liebe Ehefrau sowie ich sind am 22.04.1950 ( Frau) uns ich an 27.04 1950 geboren
    also beide 71 Jahre. Wir haben bisher fast ganz Europa und Nordafrika Im Urlaub besucht. Und nun
    Forte ( Hotel Golden Beach) wir freuen ganz riesig darauf im Juli 2021. Wir sind beide bereits zweimal.geimpft. Nun stehen schon wieder unklare Berichte zum Reisen u.s.w. zur Tagesordnung
    von Seiten der BRD-Regierung. Wie lang sollen und wollen wir uns das noch gefallen lasse ?????
    Wie haben alle Bedingungen dazu erfüllt,,was noch ?? Heute Hott und Morgen Hüh.
    Haben gar keine Rechte in diesem Land ? Wir beide sind bitter böse. Nur gut das im Herbst Neuwahlen sind !!! Tschüß und Glück Auf aus dem Erzgebirge. Bleibt schön und Gesund.

  3. @
    Sonja
    25. April 2021 um 16:45

    „Was die Flüge aus Deutschland angeht, die dürften jetzt vermutlich noch weiter zurück gehen. Seit Samstag gilt ja landesweit eine Ausganssperre von 22:00 Uhr bis 5:00 Uhr bis Ende Juni. Und da zumindest aus München alle(!) Flüge nach Fuerteventura entweder um 6:00 Uhr in der Früh abfliegen, oder aber weit nach 22:00 Uhr landen, werden wir diese Flüge nicht mehr nehmen können, da auch Reisende diese Ausgangssperre einhalten müssen“

    „“Ausnahmefall“ bei länger gebuchter Reise FÜR BAYERN
    Bei Reisen, die bereits vor dem Inkrafttreten der neuen Verordnung an diesem Mittwoch gebucht worden waren, gilt aber eine Ausnahme: Wenn es bei solchen Reisen zwingend erforderlich ist, im Zeitraum zwischen 21.00 und 05.00 Uhr zum Flughafen oder zum Bahnhof oder von dort nach Hause unterwegs zu sein, dann liege ein „Ausnahmefall“ vor, „der den Aufenthalt außerhalb einer Wohnung gestattet“, erklärte der Sprecher.“
    https://www.br.de/nachrichten/bayern/ministerium-laenger-gebuchte-reisen-bei-ausgangssperre-erlaubt,SJKOfGk

  4. Wir sind überglücklich hier in morro jable zu sein.
    Wir hatten weder mit unserer Buchung, noch dem Flug Probleme.
    Im Oktober 2020 waren wir 50 am Bord der TUI fly, jetzt voll.
    Wir haben noch eine wunderbare Zeit vor uns, genießen jeden Caffè solo hier , jedes essen bei meeresrauschen sehr!
    Der Urlaub ist absolut notwendig und alle sollten nichts wie weg von der coronadepri…
    Ahh.. Im Oktober kommen wir wieder, wir möchten nicht woanders!
    LG!
    Yolanda

  5. die Maske am Strand und in den Dünen muss sein. Schließlich bestünde ansonsten die Gefahr, dass auch normale Menschen auf Fuerte Urlaub machen würden, mit der Folge, dass dann diese die noch viel gefährlichere indische Mutante einschleppen könnten. Lang lebe Frau Dr. Merkel und der spanische Herrscher

  6. Wir waren 14 Tage auf Fuerte. Bis auf den Rückflug mit Condor, der wegen eines Defekts der TUI Maschiene leider recht voll war, ist eine Ansteckung fast auszuschließen. Es war einfach wie immer traumhaft. Wir konnten Essen gehen, im Meer schwimmen, am Strand ohne Maske liegen. Herrlich, ich würde sofort wieder hinfliegen, wenn ich nicht arbeiten müsste.

  7. @ Stefan Ehlers

    im Ernst, die Türkei oder Ägypten kann außer im Preis-Leistungsverhältnis doch nicht mit Fuerte mithalten! Wenn ich allein an das Klima denke; von den politischen Gegebenheiten wollen wir gar nicht erst reden. Meine Seele gehört zu 100% auf diese Insel! Aber es ist gut, dass nicht alle so denken.

  8. Hallo,
    wir werden definitv am 25.5.21 auf die Insel kommen und 2 Wochen bleiben.
    Hier in Deutschland bekommt man Depressionen.

  9. @ Sonja: TUI hat letzten Samstag den frühen Abflug ab DUS auf 8:10h verschoben. Auch viele andere Flüge werden angepasst. Denke, das wird an anderen Flüghäfen ähnlich sein. Vermutlich hoffen die Fluggesellschaften noch auf Ausnahmegenehmigungen oder dass die Regierung ähnlich wie bei der Osterruhe mangels Umsetzbarkeit zurückrudert. Bin gerade vor Ort. Die Strände sind leer, Abstand halten kein Problem. Natürlich immer mit Maske, aber besser mit Maske hier, als zuhause. Fuerte ist momentan eine kleine Insel der Glückseligkeit, hoffentlich verhalten sich auch alle verantwortungsvoll, so daß dass auch so bleibt. Sonnige Grüße an alle Fuertefans!

  10. Hallo, wir möchten gerne Anfang Juni von Düsseldorf nach Fuerteventura fliegen und da beginnt das Problem, denn weder Condor noch TUI können mir derzeit versichern, dass der Flugplan so wie er jetzt zu buchen ist, auch eingehalten werden kann. Mir wurde mitgeteilt, dass man frühestens 14 Tage vor Abflug sagen kann, ob der Flug wie geplant stattfindet oder nicht und so wird es für mich und wahrscheinlich auch für viele andere nicht möglich einen Flug zu buchen, da man derzeit keinerlei Planungssicherheit hat. So ist es eben auch nicht verwunderlich, dass so wenige Touristen zur Zeit nach Fuerteventura kommen.

  11. Hallo, wir würden gerne Anfang Juni nach Fuerteventura fliegen, nur ist das Problem, dass mir zur Zeit weder Condor noch Tufly bestätigen können, dass der Flugplan, so wie er momentan zu buchen ist eingehalten werden kann! Es wurde mir gesagt, dass man derzeit erst ca. 14 Tage vor geplantem Flug sagen könnte, ob der Flug tatsächlich stattfindet und dieser Zustand hält natürlich mich wie auch sehr wahrscheinlich davon ab, derzeit einen Flug nach Fuerteventura zu buchen. Es wäre schön, wenn sich die Situation dahingehend bald ändern würde, um Planungssicherheit zu haben!

  12. Hallo,
    Fuerteventura ist wie immer einen Urlaub wert!
    Die Deutschen sollen ihre Angst bei Seite legen und die Insel besuchen denn die Inzidenz liegt bei fast null!! Sind jetzt fast 2 Wochen da und bleiben auch noch in der Sonne es ist sicherer wie in Deutschland. Also Leute wer kann ,fliegt wenn ihr Urlaub machen wollt ohne euch in die Reihe der Nörgler, Schwarzseher u. Neider einzureihen die Maske sollte doch kein Problem sein.
    liebe Grüße aus Fuerte!

  13. Hallo Jens,
    wir denken ernsthaft darüber nach, im Juli nach Fuerte zu reisen, sind aber immer noch etwas unentschlossen.
    Bitte berichte doch mal, wie die Lage auf Fuerte ist.
    Schönen Urlaub, gut Erholung.

  14. @Sonja
    Ja da hast du zu 100% Recht. Die deutsche Regierung will mit allen Mitteln Reisen verhindern. Dies ist ein indirektes Reiseverbot.
    Warum das so ist – gute Frage. Trotz viel besserer Inzidenz als in Deutschland. Auch was Quarantäne betrifft. Ich komme ( Stand 26.4. ) aus Fuerteventura Stand 35 Inzidenz. Und muss in Deutschland in Quarantäne…?
    @ Elisabeth @Sven
    Na ja. Wenn man das als logisch betrachtet….dass man im Freien ( sogar beim Strandspaziergang ) eine Maske tragen muss. Dann stellt sich die Frage, warum die Politiker auf Fuerteventura das mitmachen. Leute jetzt mal im Ernst: WAS SOLL DAS GANZE?
    Fuerteventura lebt von Touristen. Und dann diese Gesetze?
    Gestern waren auf 2 km Strand ( Sotavento ) ca. 15 Menschen.
    Natürlich ist und bleibt die Insel wunderschön. Keine Frage. Wenn man mit den Vorschriften leben kann……

  15. Vielen Dank für eure immer aktuellen Info’s. Wir kommen nächsten Samstag kurzfristig wieder auf die Insel und freuen uns sehr. Waren zuletzt im Dezember 20 vor Ort und es wird höchste Zeit mal wieder Inselluft zu schnuppern.
    Schicke schon mal einen Kaffee voraus

  16. Was die Flüge aus Deutschland angeht, die dürften jetzt vermutlich noch weiter zurück gehen. Seit Samstag gilt ja landesweit eine Ausganssperre von 22:00 Uhr bis 5:00 Uhr bis Ende Juni. Und da zumindest aus München alle(!) Flüge nach Fuerteventura entweder um 6:00 Uhr in der Früh abfliegen, oder aber weit nach 22:00 Uhr landen, werden wir diese Flüge nicht mehr nehmen können, da auch Reisende diese Ausgangssperre einhalten müssen. Ich weiß nicht, wie das in anderen Städten ist, aber das ist wiedermal ein Reiseverbot durch die Hintertür. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Fluggesellschaften so schnell den Flugplan ändern können, um den Leuten die Flüge zu ermöglichen und die Abflüge bzw. die Ankünfte auf den Tag zu legen. Jetzt kann man nur noch darauf hoffen, dass sie möglichst bald wenigstens die Bedingungen für die Geimpften erleichtern, ansonsten werden sehr viele Leute so schnell nicht wieder nach Fuerte oder auf die anderen Canaren kommen können.

  17. Moin…schade das es von euch (Fuerteventura Zeitung) schon längere Zeit kein Video mehr gab!! Wir haben die immer gerne gesehen aber vielleicht findet ihr ja bald mal wieder Zeit für ein interessantes Video.
    Sonst macht weiter so…
    Wie sieht’s auf Fuerteventura mit der Zuversicht auf Juni/Juli aus..? Oder kann man da nichts vorhersagen..?

  18. Hallo Thomas, nochmal zu den Flügen von und nach München, die Lufthansa Flüge LH 2710 und 2711 sind nunmehr Sonntags auf dem Flugplan. Wir fliegen nächsten Sonntag, 2.Mai um 17.25 mit Lufthansa nach München zurück. Nach 4 wunderschönen Wochen im Norden in El Cotillo. Danke auch für die stets super Berichterstattung!

  19. @Elisabeth

    » und durch die wunderschöne Umgebung verliert Corona seine Präsenz«

    Wenn jeder so eine Maske im Gesicht trägt, kann ich mir das irgendwie nur schwer vorstellen. Man wird doch auf Schritt und Tritt auf Corona hingewiesen.

  20. Hallo, ALLE miteinander, FUERTE Liebhaber!
    Im Sommer kommt meine Tochter, aus Stuttgart, zu mir, mein zu Hause ist Teneriffa, seit mehr als 11 Jahren.Sie will ganz einfach nur mal weg, von Alemania…Dann geht s, mit der Fähre, nach Morro, Costa Calma, WIR, WIR kommen Träumchen! LEUTE, etwas Schöneres gibt es nicht, schließe ich mich Euren Kommentaren an!!!

  21. Hallo!
    So lange kein klares Konzept erkenbar ist, wofür Fuerteventera steht, so lange wird es bei Zufallsbuchungen bleiben. Wen möchte der Tourismus-Minister ansprechen? Surfer? Digi-Nomaden? Überwinterer? Kurgäste? Spanier? Engländer? Franzosen? Italiener? Russen?
    So lange die Antwort heisst: „Irgendwie Alle“ wird das nix mit dem Tourismus 2023 ff. Da sind andere Tourismus-Regionen sehr sehr viel weiter. Und wenn die Türkei und Ägypten etc. erst wieder voll zur Verfügung stehen, hat Fuerte dem alles nichts entgegen zu setzen. Wenn man nicht weiss, wo man hin will, ist es eben auch egal, wohin man geht… Träum weiter, liebe Lieblingsinsel…

  22. liebes Zeitungsteam,
    jeden morgen ist es meine liebgewordene Pflicht, Euere durchaus interessanten Artikel über meine Insel zu lesen, dafür herzlichen Dank.
    Doch drängt sich eine Frage auf, hat Euer Arbeitstag 24 Stunden und das sieben Tage lang in der Woche !! Gönnt Euch mal etwas Ruhe das wünsche ich Euch, alles Gute aus dem Märkgraeflerland (übrigens die schönste Ecke Deutschlands ) ein treuer Leser.

    • Hallo Max, herzlichen Dank für Deine lieben Grüße. Wir arbeiten zurzeit tatsächlich 7 Tage die Woche, um auch am Wochenende aktuelle Beiträge liefern zu können. Aber 24 Stunden am Tag brauchen wir dann glücklicherweise doch nicht. Außerdem haben wir Spaß bei der Arbeit weil wir Fuerteventura lieben.

  23. Am Freitag geht es leider wieder nach Hause, dann war ich 4 Wochen hier. Jeder der Interesse hat, hier Urlaub zu machen, sollte dies tun und nicht ans Verschieben denken.
    Meiner Meinung ist man hier sicherer als in Deutschland und durch die wunderschöne Umgebung verliert Corona seine Präsenz, überall werden die Abstände eingehalten und in den Lokalen sowie Geschäften wird mehr desinfiziert als in Deutschland.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten