Kanarische Hoteliers fordern Zulassung von Antigen-Schnelltests für Einreise nach Spanien

Hoteliers-fordern-Antigentest

Der Präsident des Verbands der Hotel- und Tourismusunternehmer von Las Palmas (Federación de Empresarios de Hostelería y Turismo FEHT), José María Mañaricua hat gefordert, dass Spanien einen schnellen, preiswerten und leicht erhältlichen Test zur Einreise ins Land validiere, um eine schnellere Erholung des Tourismus zu erlauben.

Mañaricua erklärte, dass Deutschland den Antigentest für die Einreise bereits anerkannt hat und dass die Kanaren diesen für die Unterbringung in Hotels ebenfalls seit November 2020 akzeptierten. Gleich hätten aber weder Spanien noch Großbritannien entsprechende Schnelltests für die Einreise zugelassen.

Für Mañaricua hängen die Möglichkeiten, eine Erholung der Auslastung von Hotels und Apartments in der Sommersaison zu erreichen, dass Reisebeschränkungen innerhalb von Europa wegfallen, so wie z.B. die britische Coronaampel. Selbst wenn diese Ampel am heutigen Tage auf grün stünde, sei es trotzdem praktisch unmöglich zu reisen. Ein Brite benötige 2 PCR-Tests für seine Kanarenreise. Für eine 4-köpfige Familie seien das Kosten von 800 Pfund allein für die PCR-Tests. [Anmerkung der Redaktion: Laut Webseite des National Health Service NHS reicht für die Rückreise nach England auch ein Antigen-Schnelltest mit denselben Anforderungen wie auch für eine Einreise nach Deutschland]

Momentan gäbe es Reisebeschränkungen, die die Wiedergewinnung unserer früheren Auslastung verhinderten, erklärte Mañaricua. Es sei nun Aufgabe der spanischen Regierung und der Europäischen Union, mit der Britischen Regierung einen Vereinbarung auszuhandeln, um diese „Ampeln“ abzuschaffen und weniger restriktive Bedingungen für das Reisen zu vereinbaren.

Rückreise nach England erfordert bis zu 4 Corona-Tests

Bei der Rückreise aus einer aus britischer Sicht „grünen“ Region nach England sind zurzeit tatsächlich zwei Coronatests erforderlich. Ein Test muss 3 Tage vor Abflug erfolgen. Ein weiterer Test ist innerhalb der ersten zwei Tage nach der Rückreise erforderlich. Dieser muss jedoch bei Einreise bereits gebucht und bezahlt sein.

Bei Rückreise aus einer „gelben“ Region, und dazu zählen die Kanaren zurzeit, ist sind Test vor Einreise sowie jeweils ein Test am Tag 2 und Tag 8 nach der Einreise erforderlich. Außerdem muss eine 10-tägige Quarantäne eingehalten werden. Diese kann durch einen Coronatest am 5. Tag vorzeitig beendet werden. Allerdings muss der Test am 8. Tag dann trotzdem gemacht werden. Will man von den Kanaren nach England zurück und nur 5 Tage in Quarantäne gehen, muss man insgesamt 4 Coronatests über sich ergehen lassen und bezahlen.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

14 Kommentare

  1. Welche Form Antigen-Test bräuchten wir denn nun für die Einreise auf die Kanaren?
    Mit Form meine ich: „Was muss neben dem Vor-und Zunamen und Testdatum auf dem Formular stehen?
    Passnummer? Geburtsdatum? Sonst noch irgendwelche Angaben? Wir haben keine Ahnung.

  2. Hallo Leute,
    hat jemand vielleicht Ahnung, wo man sich aktuell auf Fuerte vor der Rückreise nach Deutschland testen kann (Schnelltest).

  3. Wir haben auch 2 Wochen Mitte August gebucht, mit Test hin oder her!
    Waren letztes Jahr im August schon da, klingt vielleicht blöd, aber wir haben es echt genossen das kein Massentourismus stattgefunden hat und wir teilweise ganze Strandabschnitte für uns hatten!

    • Das kann ich nur bestätigen. Auch wir waren 2020 Ende August auf der Insel und es war, auch vorher schon wenig überlaufen, noch einmal etwas anderes. Testpflicht? MG warum nicht! Für einen Tapetenwechsel und weg von dieser ständigen Panik-Mache hierzulande nimmt man das doch gerne in kauf.

  4. Wer in Pandemiezeizeiten reisen will, soll auch die Tests bezahlen! Es geht um die Gesundheit ALLER. Das sollte NIEMALS vergessen werden. Wenn die Menschen gesund sind spielt sich das Geschäft von selbst ein!

  5. Warum kann Griechenland Geimpfte ins Land lassen ohne PCR Test und warum kriegt das Spanien nicht hin?
    Kanaren halt erst nächstes Jahr wieder.

    • Dafür könnte ich mir mehrere Gründe vorstellen, z.B.:
      – Weil Griechenland in der ersten Welle weitaus weniger stark betroffen war, als Spanien (wir erinnern uns an gestapelte Leichen in Parkhäusern in Spanien?!)
      – Weil die spanische Regierung aufgrund der Touristenzusammensetzung (vornehmlich Deutsche und Engländer, die ja nun beide extrem hohe Inzidenzen hatten) die Lage anders beurteilt als die griechische Regierung, die vielleicht eine größere internationale Vielfalt an Touristen sieht?
      – Weil die spanische Regierung das Risiko für höher hält, dass durch Ausländer eingeschleppte Infektionen ihre eigene Bevölkerung infiziert wird?
      – Weil die spanische Regierung vermeiden möchte, dass durch Ausländre eingeschleppte Infektionen ganze Regionen lahmlegen und damit auch sämlichen Tourismus gefährdeen?

  6. Hoffen wir alle auf Rückkehr zur Normalität. Ich habe gestern meine 2. Impfung bekommen und soeben meinen Kanarenurlaub für November gebucht. Hoffen wir auf Stabilität und keine neuen unangenehmen Überraschungen wie “ Virusvariantengebiet“ oder so ein Spass.

  7. Ich begrüße jegliche Forderung, die die Rückkehr zu einem stabilen Einkommen für die fleißigen Menschen auf den Inseln ermöglicht. Es wird sicher auch kommen, dass der Antigen-Test sich durchsetzt und ausreicht. Jetzt mein ABER: es ist ein riesiges Geschäft in DEUTSCHLAND mit der Testung der Reisewilligen. Wir bezahlen in 01809 Heidenau (sSchsen) 150€ pro PCR-Test pro Person!! Wegen der Pass-Nummer, die da drauf muss? Dann werden hier die Preise für den Antigen-Reisetest gewinnbringend angepasst, verlasst euch drauf! Uns ist es jetzt egal, die Flüge sind gebucht, das Test-Geld eingeplant. Ich freue mich einfach auf 4 Wochen Sonne, Strand und Meer und etwas Arbeit 🙂 auf einer Insel, die ich über alles liebe

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten