Sanchez : Ab 07.06. keine Testpflicht für Geimpfte bei Einreise nach Fuerteventura / Spanien

Keine-Testpflicht-für-Geimpfte

Der spanische Präsident Pedro Sánchez hat vor wenigen Minuten im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Fitur angekündigt, dass noch heute, am 21.05.2021 im spanischen Staatsanzeiger neue Verordnungen bezüglich der Einreisebedingungen nach Spanien veröffentlicht werden sollen.

Er erläuterte bisher nur, dass ab 07.06.2021 für Einreisende aus europäischen Ausland, also auch für Einreisende aus Deutschland die Testpflicht wegfällt, wenn eine vollständige Impfung vorliegt.

Ob für nicht geimpfte Personen dann auch Antigen-Schnelltests für die Einreise nach Spanien zugelassen sein werden, muss abgewartet werden.

Sobald die entsprechenden Verordnungen vorliegen, werden wir über die ausführlich über die neuen Einreisebedingungen berichten.

Einreise aus „sicheren Drittstaaten“

Sánchez erklärte außerdem, dass im Staatsanzeiger eine neue Verordnung bezüglich der Einreise aus (nicht-europäischen) Drittländern geben wird. Auf dieser Liste der „sicheren Drittländer steht unter anderem Großbritannien, so das auch Briten wieder ohne Restriktion nach Spanien einreisen können. Diese Verordnung soll bereits am Montag, den 24.05.2021 in Kraft treten.

Neben Großbritannien sind auf der Liste der sicheren Drittstaaten außerdem Irland, Israel, Australien, Neuseeland, Ruanda, Singapur, Südkorea, Thailand und China.

Die Hoffnung auf viele britische Urlauber könnte aber noch dadurch getrübt werden, dass die Briten bei der Rückreise ins eigenen Land seit 17.05.2021 mindestens 3 Coronatests buchen und bezahlen müssen. Einen vor dem Rückflug und dann zwei weitere am 2. Tag nach der Einreise und einen weiteren am 8. Tag nach der Einreise. Außerdem müssen sie in Quarantäne, die nur durch einen weiteren (vierten) Test nach 5 Tagen abgekürzt werden kann. Der Test am 8. Tag muss trotzdem durchgeführt werden.

Europäisches digitales Covid-Zertifikat

Sanchez und auch die Gesundheitsministerin Carolina Darias lobten im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Fitur ausdrücklich die gestern getroffene Entscheidung des europäischen Parlaments zur schnellen Einführung des europäischen, digitalen Covid-Zertifikats. Dieses erleichtere die Einreise nach Spanien ungemein, da man über dieses Zertifikat einfach und sicher nachweisen könne, ob man getestet, geimpft oder genesen sei.

Sánchez erläuterte, dass man sei „überzeugt das dieses digitale, europäische Covid-Zertifikat, sowie die Erleichterungen bei den Beschränkungen uns erlauben wird, einen viel besseren Sommer als im Jahr 2020 zu haben“.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

12 Kommentare

  1. Anscheinend befinden sich meine Gewohnheiten zu weit entfernt von Alkohol und Drogen. Täglich für Chaos und Verunsicherung zu sorgen…und dafür die Kohle zu kassieren, ist schon grass! Leider gibt es unzählige Meldungen, wo man lange oder vergebens nach dem Sinn sucht. Wenn „der Präsident von Spanien“ am 21.05. auf der Fitur verkündet, daß ab 07.06. für Einreisende u.a. aus Deutschland die Testpflicht wegfällt, wenn eine vollständige Impfung vorliegt >>> sollte diese in den verschiedensten Medien publizierte Aussage stimmen, oder???

    • @ Jörg, diese Kritik an unseren spanischen Präsidenten ist mehr als gerechtfertigt. Aber es wäre ja nicht das erste Mal, dass die Taten nach den Ankündigungen auf sich warten lassen. Vielleicht kommt die Veröffentlichung der Gesetzesänderung dann ja am 06.06., damit sich ja keiner darauf einstellen kann…

  2. Allerdings ist die „Fähigkeit der Deutschen – andere einuzustufen“ äußerst fragwürdig bzw. wilkürlich…

    Grüße

  3. Wie bekloppt. Gerade jetzt wo in UK die Indische Mutation umgeht, nimmt Spanien UK von der Risikoliste. Die UK hat es bereits schonmal geschafft dem Rest von Europa eine zusaetzliche Welle aufzuerlegen (durch die mittlerweile vorherrschende Britische Mutante). Jetzt macht man der UK die Tuer auf damit die naechste Welle mit der Indischen Mutante kommt? Unfassbar!

  4. Hoffentlich bleibt diese Regelung wenigstens einige Wochen gültig.
    Anderes Thema: Ich habe vergeblich den Condor-Flug DE 1440 ab Hamburg am Samstag gesucht. Condor soll weiterhin große finanziellen Schwierigkeiten haben. Finden noch Flüge mit Condor statt? Hat der Bund Condor noch einmal gerettet oder müssen wir uns andere Fluggesellschaften suchen (was ab Hamburg schwierig ist) ?

    • Was genaueres weiß ich nicht, aber unserer Flug von Düsseldorf nach Sardinien wurde zweimal umgebucht und das reichte uns dann. Zumal der Abflughafen von Düsseldorf nach München verlegt wurde. Das wäre ein so großer Aufwand geworden und haben jetzt Fuerteventura gebucht. Aber irgendwas läuft da nicht ganz rund.

    • Der Finanzinvestor Attestor ist neuer Mehrheitsgesellschafter der Condor. J. – C. Peters übernimmt 51% und bringt 450 Millionen mit – so steht es in den heutigen touristischen News.

  5. Es betrifft uns ja nicht, aber auf welcher Liste der Drittländer steht die Schweiz? Wollen doch hoffen, dass wir im Herbst dann als doppelt Geimpfte ohne Testerei wieder einreisen können?

    Hasta la vista – morgen geht es PCR-getestet wieder zurück in die Schweiz…..

  6. Das sind ja wirklich gute Nachrichten ! Jetzt müssen nur noch die aus der Schweiz operierenden Fluggesellschaften die bei der Aus- / Einreise vorgeschriebenen PCR-Test für vollständig Geimpfte aufheben. Schön wäre auch, wenn wir in Fuerteventura wieder lange Spaziergänge an den von uns geliebten einsamen Lieblingsstränden ohne Maske unternehmen könnten. Auf jeden Fall freuen wir uns riesig auf unsere Fuerteventura-Ferien 2021 !

  7. Jetzt muss nur noch geklärt sein, ob es direkt nach der zweiten Impfung schon geht oder wie bei uns in Deutschland, 14Tage später der Vollschutz ohne Test.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten