Abzocke oder nützliche Dienstleistung? Webseiten bieten Ausfüllen des SpTH -QR-Code gegen Bezahlung

Abzocke-SPTH

In den letzten Tagen wurde in den sozialen desöfteren gefragt, wieviel der QR-Code kostet, der für die Einreise nach Spanien erforderlich ist. Von Preisen von bis zu 49€ war in diesen Posts die Rede.

QR-Code via Spain Travel Health ist kostenlos

Das Wichtigste vorab: Den QR-Code zur Einreise nach Spanien kann man einfach selbst ausfüllen. Und das kostet auch nichts. Über die offiziele Webseite der spanischen Regierung www.spth.gob.es oder die offizielle App SpTH, die es in den einschlägigen Webstores ebenfalls kostenlos zum Herunterladen aufs eigene Smartphone gibt, kann der QR-Code kostenlos selbst erstellt werden.

Die offizielle Seite beziehungsweise die App gibt es in deutscher Sprache, sowie in französisch, natürlich spanisch, englisch und weiteren Sprachen. Das Ausfüllen ist recht einfach. Wir haben unter folgendem Link eine ausführliche Anleitung zum Ausfüllen des Formulars Spain Travel Health für Euch zusammengefasst: QR-Code zur Einreise nach Spanien – Fragen und Antworten

Viele Fragen, die immer wieder in den verschiedenen Foren und auch per Mail direkt an uns gestellt wurden und werden, haben wir an dieser Stelle zusammengefasst, um Euch das Ausfüllen zu erleichtern. Dieser Artikel ist auf unserer Seite kostenlos verfügbar und nicht etwa hinter einer Bezahlschranke versteckt.

Warum also für den QR-Code bezahlen?

Diese Frage haben wir uns in der Redaktion auch gestellt und recherchiert. Gibt man bei Google „Spain Travel Health“ ein, findet man an erster Stelle in den Suchergebnissen die offizielle Seite der spanischen Regierung. Als Anzeige wird darüber gelegentlich ein Link zu einer Webseite angezeigt, die in englischer Sprache für den Erhalt des QR-Codes wirbt.

Klickt man diesen Link an, landet man auf einer Webseite, auf der ganz oben in kleiner Schrift ein unscheinbarer Hinweis zu lesen ist:

Wir sind in keiner Weise mit der spanischen Regierung verbungen. Wir sind eine externe Verarbeitungsagentur, die eine Servicegebühr für zusätzliche Leistungen erhebt.

Damit ist klar, dass man hier nicht auf der Seite der Regierung ist und das der hier gebotene Service Kosten nach sich zieht. Will man wissen, was der Spaß kostet, müsste man allerdings erst das komplette Formular ausfüllen. Erst dann wird man zur Zahlung weitergeleitet und erfährt den Preis. Ein weiterer Nachteil für deutsche Nutzer: die Webseite bietet ihre Dienste nur in Englisch oder Spanisch an.

Macht es Sinn für das Ausfüllen des Spain Travel Health zu bezahlen?

Wer dazu in der Lage ist, das Formular auf einer kostenpflichtige Webseite auszufüllen, auf der man genau dieselben Angaben machen muss wie auf der kostenlosen Seite der spanischen Regierung, dem wird einfach nur Geld aus der Tasche gezogen. Keine Zeitersparnis, keine Vereinfachung, keine echte Gegenleistung. Hier mach es also keinen Sinn, für etwas zu bezahlen, was man kostenlos sogar besser bekommt.

Anders verhielte es sich, wenn Personen aufgrund von fehlender technischer Ausstattung oder mangelnder Kenntnisse nicht dazu in der Lage sind, das Formular auszufüllen. Allerdings könnten diese Personen dann auch nicht das Formular auf der kostenpflichtigen Webseite ausfüllen.
Andererseits kann man in solchen Fällen auch davon ausgehen, dass die Reise nach Fuerteventura dann nicht online sondern beispielsweise im Reisebüro gebucht worden ist. Sicherlich wird man dort auch dem Kunden gerne beim Ausfüllen helfen. Ob das dann kostenpflichtig ist, wird wohl jedes Reisebüro für sich selbst entscheiden. Oder Freunde oder Familie haben die Reise gebucht, dann können diese auch beim Ausfüllen helfen.

Fazit: Kostenloser QR-Code ist Trumpf

Unser Fazit: Das Ausfüllen des QR-Codes ist kein Hexenwerk. Jeder kann das kostenlos auf der Seite der spanischen Regierung ausfüllen. Mit dem gesparten Geld kann man lieber auf Fuerteventura essen gehen, Souvenirs kaufen, einen Ausflug machen oder es sich sonst irgendwie gut gehen lassen.

Urlaub auf Fuerteventura in Corona-Zeiten

Viele Fragen tun sich in Corona-Zeiten rund um den Urlaub auf Fuerteventura auf. Wie sind die Einreisebedingungen? Brauche ich im Hotel einen negativen Corona-Test? Wie sind die Corona-Maßnahmen auf Fuerteventura? Diese und auch viele weitere Fragen rund um den Urlaub auf Fuerteventura beantworten wir auf unsere kostenlosen Sonderseite Urlaub auf Fuerteventura in Corona-Zeiten: Alles was man für die Reise wissen muss!

Hier findet Ihr an einer Stelle zusammengefasst und ständig aktualisiert alle Informationen, die Ihr für einen Urlaub auf unserer Trauminsel braucht!

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten