Traurige Gewissheit: auf Fuerteventura vermisster Apnoe-Taucher tot geborgen

Suche-nach-verschwundenem-Apnoe-Taucher-auf-Fuerteventura

Bereits seit dem Abend des 28.07.2021 hatten die Sicherheitskräfte nach einem Mann gesucht, der vom Apnoe-Tauchen nicht an Land zurück gekehrt war. Er war nach Angaben der Person, die den Notfall meldete beim Barranco del la Torro im Gemeindegebiet von Antigua nicht von einem Tauchgang an Land zurückgekehrt.

Nachdem die Suche gegen 4.20 Uhr am Morgen zunächst ergebnislos eingestellt worden war, hatte man beim ersten Licht des Tages weitergesucht.

Per Helikopter und Boot wurde der Bereich abgesucht, von Land aus suchten Beamte der Guardia Civil, Polica Local und der Notfallgruppe des Cabildo de Fuerteventura (Inselregierung) nach dem Vermissten.

Tauchspezialisten bergen den Leichnam

Auch Taucher einer Spezialeinheit aus Gran Canaria wurden zur Suche herbeigezogen. Bei ihrem zweiten Tauchgang haben die Spezialisten gegen 15.15h den Körper des Vermissten gefunden. Er soll nach Medienberichten in einer Tiefe von 18 Metern und etwa 300 Meter von der Küste entfernt gefunden worden sein.

Einigen Medien zufolge soll der Mann Apnoe-Tauchen gewesen sein, anderen zufolge soll er auf Unterwasserjagd gewesen sein.

Der Leichnam wurde in den Hafen von Castillo gebracht und wird dort an die Gerichtsmedizin übergeben. So erhofft man sich eine Aufklärung der Umstände, die zum Tode geführt haben.

Nach Angaben der Rettungsleitstelle soll es sich bei dem Toten um einen 23jährigen Mann handeln. Seine Nationalität wurde nicht genannt.

Niemals alleine tauchen

Ob der junge Mann wirklich alleine zum Tauchen unterwegs war oder nicht, ist derzeit nicht geklärt und sicherlich unter anderem Gegenstand der polizeilichen Untersuchung sein.

Was einem in jeder Tauchschule eingebläut wird, kann im Erstfall Leben retten! Bitte geht niemals allein tauchen, schnorcheln oder auf die Unterwasserjagd. Natürlich hilft ein Tauchbuddy nicht gegen alle Eventualitäten, die es beim Tauchen geben kann, aber er kann in vielen Fällen helfen und hoffentlich Schlimmeres verhindern.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten