Fuerteventura: Ziegenkäse war gestern, jetzt kommt Kamelkäse!

Kamelmilch-Kamelkäse-Fuerteventura

Der Ziegenkäse von Fuerteventura ist berühmt für sein einzigartiges Aroma und erhält auch auf international renommierten Wettbewerben regelmäßig Auszeichnungen und Preise.

Jetzt soll Fuerteventura um eine weitere Attraktion reicher werden: Käse und weitere Produkte aus Kamelmilch.

Produkte aus Kamelmilch

Die Kamelmilchfarm „Dromemilk“ die zum Oasis Wildlife Fuerteventura“ gehört, ist inzwischen so weit, dass in den kommenden Monaten die Vermarktung von Produkten aus Kamelmilch beginnen kann. Damit wäre die Kamelmilchfarm auf den Kanaren die erste Farm in ganz Spanien, die derartige Produkte anbieten kann.

Besuch renommierter Kamelmilchspezialisten

Mitte August besuchten die renommierten Experten Dr. Bernard Faye und Dr. Guakhar Konuspayeva, Biochemikerun der biologischen Fakultät der Universität von Kasachstan Al Farbi die Farm.

Beide machten sich ein Bild des Fortschritts in der Haltung und Gewinnung der Kamelmilch, des Ausgangsprodukts für viele weitere Produkte, wie eben Kamelkäse und Joghurt.

Dr. Faye erklärte, dass sich seit seinem letzten Besuch auf der Farm viel getan habe. Sowohl im Bereich der Haltung und Aufzucht der Tiere, wie auch im Prozess des Melkens seien deutliche Verbesserungen zu bemerken, die sich insbesondere positiv auf die Qualität der Milch auswirken.

Kamelkäseherstellung

Der Prozess der Herstellung von Kamelkäse unterscheidet sich letztlich nicht von der Herstellung von Käse aus anderer Milch.

Dr. Konuspayeva bestätigte, dass der Geschmack der Kamelmilch der Farm pur und sehr gut sei. Damit ergäbe sich ein breites Spektrum an Möglichkeiten und Geschmacksrichtungen, die man aus dem Grundmaterial herausarbeiten könne.

Wie die Biochemikerin weiter erklärte, wird die Milch zur Käsegewinnung auf etwa 40 °Celsius erhitzt. Dann wird eine Fermentierungsmischung hinzugegeben, die den Käse koagulieren, also fest werden lässt. Die Temperatur darf dabei nicht über 45 °Celsius ansteigen, damit die zugesetzten Bakterien ihre Arbeit korrekt verrichten können. Dann muss die Masse etwa eine Stunde ruhen. Dann wird die Mischung „aufgebrochen“. Dabei trennen sich die Molke und der sogenannte Käsebruch. Der Käsebruch wird abgeschöpft und in Formen gepresst. Dabei wird die überschüssige Molke aus dem Käse gepresst. Der Pressvorgang dauert ca. drei Stunden.

Dann wird pasteurisiert. So erhält man einen frischen Käse, der einen dem Mozzarella ähnlichen Geschmack hat, aber nicht ganz so cremig ist.

Der Käse kann gebacken oder gebraten werden und auch sonst wie Mozzarella verwendet werden. Also im Salat, z.B mit frischen Tomaten von Fuerteventura, oder als Käse zum Überbacken wie bei Pizza.

Ebenso kann aus der Kamelmilch Joghurt oder Quark hergestellt werden.

Kamelmilch von den einzigen europäischen Kamelen

Die Kanarischen Kamele sind die einzigen Kamele Europas. Im Rahmen des Zuchtprogramms der Kamelfarm soll das Überleben der einzigartigen Rasse des kanarischen Kamels gesichert werden.

Die Kamelmilch soll ausgezeichnet zu verdauen sein und sehr selten allergische Reaktionen hervorrufen. Sie ist weiß und hat einen weniger strengen Geschmack als Milch von Ziegen oder Schafen. Sie ist fettarm (4%) und hat einen hohen Gehalt an Vitamin C. Dieser ist etwa dreimal so hoch wie der Vitamin C-Gehalt in Kuhmilch. Außerdem ist die Kamelmilch reich an Mineralien wie freiem Kalzium und Eisen und enthält keine Laktose. Der Fettanteil der Kamelmilch ist reich an Omega 3 Fettsäuren.
Die Kamelmilch soll ebenfalls einen hohen probiotischen Anteil haben, der sich positiv auf die menschliche Darmflora auswirken soll. Neben Vitamin C sind auch viele B-Vitamine in der Kamelmilch enthalten.

Die Herstellung von Kamelmilch verbraucht deutlich weniger Wasser, als die Herstellung von Kuhmilch, da die Kamele einen deutlich geringeren Wasserbedarf haben.

Dennoch: mit der Herstellung von Kuhmilch kann die Kamelmilch nicht konkurrieren. Muss sie aber auch nicht. Manchmal ist schließlich weniger mehr.

Noch kann man den Kamelkäse nicht kaufen oder probieren. Sobald das der Fall ist, werden wir aber selbstverständlich berichten. Ob und wie sich der Kamelkäse dann auf dem Markt behauptet, muss ich zeigen. Verdrängen wird er den einzigartigen Ziegenkäse von Fuerteventura nicht, aber vielleicht sinnvoll ergänzen.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten