Hubschrauber-Rettung auf Fuerteventura: 15-Jähriger Deutscher in Cofete beinahe ertrunken

Hubschrauber-Fuerteventura-Cofete

Am frühen Nachmittag des 08. Juni 2022 ist es am Strand von Cofete im Südwesten von Fuerteventura zu einem Unglück beim Baden gekommen.

Um 13.36h ging in der Notrufzentrale (CECOS) der kanarischen Regierung (Telefon 112) die Meldung ein, dass am Strand von Cofete eine Person mit Ertrinkungssymptomen aus dem Wasser gezogen worden war.

Die Notrufzentrale aktivierte die Einsatzkräfte und entsandte einen Rettungshubschrauber an den Strand von Cofete.

Das Personal des kanarischen Notfalldienstes SUC führten eine erste Diagnose des Patienten durch und bereiteten ihn für den Abtransport vor.

Die Feuerwehr von Pájara sicherte die Stelle am Strand von Cofete, an der der Helikopter landete. Anschließend wurde der Mann unter Begleitung eines Notarztes zum Krankenhaus von Fuerteventura ausgeflogen.

Nach einer ersten Diagnose wies der Jugendliche, vorbehaltlich etwaiger Komplikationen, moderate Ertrinkungserscheinungen auf.

Nach Angaben der kanarischen Regierung soll es sich bei dem Betroffenen um einen 15-jährigen Deutschen handeln.

Baden in Cofete gilt als gefährlich

Der Strand von Cofete dürfte einer der gefährlichsten Strände auf Fuerteventura sein. Oft rollen große Wellen an die ungeschützte Küste, was regelmäßig so sogenannte, RIP-Strömungen führt, die Schwimmer gnadenlos aufs offene Meer hinausziehen. Diesen Strömungen kann man nur mit viel Glück entkommen, wenn man nicht in Panik gerät und seitlich parallel zur Küste aus dem Strömungsstreifen hinausschwimmt

Die Fuerteventura-Zeitung hatte zuletzt am 19. Mai 2022 auf die Gefährlichkeit des Badens am Strand von Cofete aufmerksam gemacht und kritisiert, dass die kanarischen Regierung selbst den Strand von Cofete auf einer ihrer Webseiten als gefährlich einstuft und ihn auf der offiziellen Tourismuswebseite zum Baden empfiehlt. https://www.fuerteventurazeitung.de/2022/05/kanarische-regierung-stuft-straende-auf-fuerteventura-als-gefaehrlich-ein-und-empfiehlt-sie-zum-baden/

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

d205fc85002e4cfdaca968b6bf484fa5
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

1 Kommentar

  1. Wie wäre es mit einem großen Schild in diversen Sprachen Baden gefährlich, auf eigene Gefahr. Dann der Natur ihren Lauf lassen. Darwin lässt grüßen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten