Update: AEMET erhöht Warnstufe für Teile der Kanaren auf „ROT“

Warnstufe rot

Voraussichtlich erreicht der Regen als spürbarer Vorbote des Tropensturms Hermine die Kanarischen Inseln früher und heftiger als zunächst erwartet.

Am Samstag Vormittag, 24.09.2022 hat die spanische Wetteragentur AEMET ein Update ihrer Wetterwarnungen für die Kanarischen Inseln herausgegeben.

Auf den westlichen Kanaren (El Hierro, La Palma, La Gomera und Teneriffa) gilt nun die Warnstufe „gelb“ bereits ab Samstag, 24.09.2022, um 15:00h, für die Phänomene Starkregen, Gewitter und stürmischen Wind.

Für die Inseln der Provinz Las Palmas (Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote) gilt am Samstag jedoch weiterhin keine Warnung der AEMET. Die Warnung (máxima alerta) der kanarischen Regierung gilt dagegen schon am Samstag für ALLE Kanarischen Inseln.

Warnstufen gelb, orange und rot am Sonntag

image 2
Neue Warnstufen für Sonntag, 25.09.2022

Auf allen Inseln außer Fuerteventura und Lanzarote gilt ab Sonntag, 25.09.2022, um 0:00h die Warnstufe „orange“ wegen Starkregen und die Stufe „gelb“ wegen Gewitter.

Auf Fuerteventura und Lanzarote gilt am Sonntag den ganzen Tag über die Stufe „gelb“ wegen Gewitter und Starkregen. Die Wahrscheinlichkeit für Regenfälle von 15mm pro Stunde bzw. 40mm in 12 Stunden schätzt die AEMET hier auf 10 bis 40%.

Ab 12:00 Uhr ändert sich am Sonntag die Warnstufe für den Süden, Osten und Westen von Gran Canaria, den Osten von La Palma und die gesamte Insel El Hierro von „orange“ auf „rot“

Auf El Hierro und La Palma sieht die AEMET ein „extremes Risiko“ mit einer Wahrscheinlichkeit von 40 bis 70% für Niederschlagsmengen von 180mm innerhalb von 12 Stunden. Auf Gran Canaria liegen die erwarteten Niederschlagsmengen bei 120mm.

Warnstufen gelb und orange am Montag

image 3
Warnstufen am Montag, 26.09.2022

Auf Fuerteventura und Lanzarote enden nach derzeitigen Stand alle Warnungen am Sonntag um 23:59h.

Am Montag gelten auf La Palma, El Hierro sowie im Nordosten von Teneriffa und im Süden, Osten und Westen von Gran Canaria weiterhin die Warnstufe „orange“ wegen Starkregen.

Auf La Gomera, im Süden und Nordwesten von Teneriffa und im Norden und Zentrum von Gran Canaria gilt weiterhin die Stufe „gelb“.

Hinzu kommt eine Warnung wegen Küstenphänomen vor El Hierro wegen Kreuzsee mit Wellenhöhen von 4 Metern.

Weitere Infos zum Tropensturm Hermine und dessen Auswirkungen auf die Kanaren findet Ihr in diesem Beitrag.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

269068fa681c43d79ee994e13241caad
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

2 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten