Fuerteventuras Museen verzeichnen Besucherwachstum

Logo_Red_de_MuseosIm Jahr 2009 haben 213.847 Personen die verschiedenen Museen auf Fuerteventura besucht, das entspricht einem Anstieg von 2% im Vergleich zum Vorjahr. Die verantwortliche Stadträtin Candelaria Umpiérrez würdigte diese Entwicklung „als ermutigenden Beleg, da das Wachstum aus einem Jahr stammt, in dem die Touristenzahlen auf der Insel und den gesamten Kanaren einen starken Rückgang verzeichneten.”Zum „Red de Museos” des Cabildos (Inselregierung) zählen ein Dutzend Einrichtungen

mit der unterschiedlichen Charakteristika. Im „Museo de la Sal” in Las Salinas del Carmen kann man sich beispielsweise über die traditionelle Salzgewinnung informieren. In der „Cueva del Llano” in Villaverde informiert man über das charakteristische Ökosystem einer Vulkanröhre. Im „Faro” am Punta de Jandía sind die charakteristischen Meeresbewohner Fuerteventuras dargestellt und über das traditionelle Leben auf dem Land der Majoreros lernt man etwas im „Ecomuseo” in La Alcogida.

Die meisten Besucher zog jedoch mit 66.836 Besuchern in 2009 der „Mirador de Morro Velosa” in Betancuria an.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten