Kanarische Regierung wirbt für sicheren Karneval

CartelCarnaval2010_1Wie die Jecken in Köln wissen auch die Canarios ihren „carnaval“ kräftig zu feiern. Und wie in anderen Karnevalshochburgen vergisst auch so mancher auf den Kanarischen Inseln, dass gewisse menschlichen Verhaltensweisen eine nicht zu unterschätzende Gefahr für Leib und Leben bedeuten.

Zur Vorbeugung hat die Kanarische Regierung eine Werbekampagne gestartet, um die Feierfreudigen an die Gefahren des Karnevals zu erinnern.

CartelCarnaval2010_2Auf 500 Plakaten, 50.000 Flyern, 50.000 Anstecknadeln und mit diversen Aufklebern sowie mit der Verteilung von 300.000 Kondomen versucht die Gesundheitsabteilung der Kanarischen Regierung, die Bevölkerung vor zuviel Alkohol und Drogen zu warnen, den Gebrauch von Kondomen zu fördern und die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel zu propagieren.

Die Aktion wird von der „Kanarischen Stiftung für Prävention und Erforschung von Drogenabhängigkeit“ (FUNCAPID) und der Generaldirektion für Gesundheit der Kanarischen Regierung finanziert und von einigen Nichtregierungs-Organisationen z.B. bei der Verteilung des Infomaterials unterstützt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten