Unwetter-Warnung für Fuerteventura ausgeweitet

Die staatliche Wetteragentur AEMET hat für Mittwoch, den 17.02.2010 die Warnstufe orange (hohes Risiko) für starke Regenfälle ausgerufen. Diese Warnung gilt für die Zeit von 8.00h bis Mitternacht. In dieser Zeit besteht eine Wahrscheinlichkeit von 40-70% für Niederschlagsmengen bis zu 35mm pro Stunde.

Für Donnerstag, den 18.02.2010 gilt bis 18.00h ebenfalls Warnstufe orange mit einer Wahrscheinlichkeit von 40-70% für eine Niederschlagsmenge bis zu 30mm pro Stunde. Zusätzlich gilt Warnstufe orange für Küstenphänomene wie Grundsee, hoher Wellengang und Strömungen.

An beiden Tagen kann es vereinzelt zu lokal begrenzten Gewittern kommen.

Schon am Dienstag, den 16.02.2010 regnete es auf Fuerteventura teils heftig, obwohl „nur“ Warnstufe gelb für starken Wind ausgerufen war.

Um sich die Bedeutung der erwarteten Niederschlagsmengen von 35mm pro Stunde vor Augen zu führen, reicht es zu wissen, dass auf Fuerteventura gerade einmal eine mittlere JAHRES-Niederschlagsmenge von 150mm vom Himmel fällt. Mit anderen Worten: in nur einer Stunde fallen 23% der Regenmenge eines durchschnittlichen Jahres.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten