Flughäfen auf den Kanaren kurzzeitig wegen Aschewolke geschlossen

Wie der Flughafenbetreiber AENA in einer Pressemitteilung erklärte, haben am heutigen Morgen um 4.00h kanarischer Ortszeit einige Flughäfen auf den Kanaren ihren Betrieb eingestellt. Betroffen waren die Flughäfen Teneriffa Nord und Süd, La Palma und Gomera.

Des Weiteren gibt es Restriktionen im Flugverkehr in der Höhe zwischen 20.000 und 35.000 Fuß. Kurzzeitig schien auch Lanzarote von einer Sperrung bedroht, aber nach einer neuen Anordnung von Eurocontrol konnte gänzlich von einer Sperrung abgesehen werden und die Flughäfen von Teneriffa (Nord und Süd), sowie La Gomera konnten bereits wieder geöffnet werden.

Um 9.45h Ortszeit war somit nur noch der Flughafen von La Palma geschlossen.

Durch die weiterhin bestehenden Beschränkungen im Luftverkehr zwischen 20.000 und 35.000 Fuß, die eine Reduktion der Flugkapazität um ca. 25% nach sich zieht, kommt es allerdings weiterhin zu Flugstreichungen.

Der Flughafenbetreiber AENA hat daher alle Passagiere aufgefordert, sich vor Anfahrt zum Flughafen über die Informationsnummern der AENA bezüglich des geplanten Fluges zu informierten:

Info-Nummern AENA: 902 404 704 oder (+34) 91 321 10 00

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten