Auch der Flughafen von Fuerteventura musste kurzzeitig wegen der Aschewolke schließen

Nachdem es gestern am frühen Morgen zu Schließungen verschiedener kanarischer Flughäfen gekommen war, die dann relativ schnell wieder aufgehoben werden konnten, ist nach einem Beschluss von Eurocontrol gestern, Dienstag, den 11.05.2010 um 18.00h der Flughafen von Fuerteventura geschlossen worden.

Nach Angaben der Flughafengesellschaft AENA waren dort 12 der 75 vorgesehenen Flüge am gestrigen Tag gestrichen worden.

Nach einer weiteren Anordnung von Eurocontrol konnten ab 02.00h vergangener Nacht jedoch alle Flughäfen der Kanaren wieder geöffnet werden.

Inzwischen sind auch die Restriktionen in der Flughöhe zwischen 20.000 und 35.000 Fuß aufgehoben worden, nachdem sich die Aschewolke abgesenkt hatte.

AENA hatte gestern Abend bekanntgegeben, dass bis 19.00h spanienweit 1.138 Flüge der 5.174 geplanten Flüge ausgefallen waren.

Trotz der Aufhebung der Sperrungen empfiehlt AENA Passagieren dringend, sich vor Anfahrt zu den Flughäfen entweder bei der Fluggesellschaft oder unter folgenden Telefonnummern nach möglichen Flugstreichungen zu erkundigen: 902 404 704 oder (+34) 91 321 10 00

Nach einer Meldung der Kanarischen Regierung waren gestern bis 17.00h auf den Kanaren 117 Flüge gestrichen worden. Davon betroffen waren insgesamt 28.438 Passagiere.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten