Hart, härter, Ironman!

3,8km Schwimmen im offenen Atlantik, 180km auf dem Bike und dann noch einen 42,195km Marathon. Das sind die harten Fakten für den 19. Ironman Lanzarote, der am 22.Mai auf Fuertes Nachbarinsel ausgetragen wird.

Das Motto des Events sagt alles: „Normale Grenzen zählen hier nicht”. Schon ein „normaler” Marathon führt „nur” über eine Strecke von 42,2km. Das macht schnell klar, warum der Ironman Lanzarote als der härteste Triathlon Europas gilt.

Für die europäischen Athleten ist dieser Ironman die beste Gelegenheit, sich für den bekanntesten Ironman der Welt, den Ironman Hawaii zu qualifizieren. Die Sportler heben dabei besonders hervor, dass die Bedingungen denen des Hawaii Ironman sehr ähnlich sind.

Auch für die Zuschauer ist der Ironman Lanzarote ein Spektakel. Zum Empfang des Gewinners werden gegen 15.30 Uhr rund 10.000 Menschen in Puerto del Carmen erwartet.

Den derzeitigen Rekord hält übrigens der Deutsche Thomas Hellriegel, der 1995 in einer Zeit von 08.35:40 den Ironman Lanzarote absolvierte.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten