Vorsicht vor zuviel Schlaf in den Ferien!

Die spanische Herzzstifung „Fundación Española del Córazon“ (FEC) hat in einer Pressemitteilung verlauten lassen, dass das Risiko einer Herzkreislauferkrankung um das 1,57-fache ansteigt, wenn man neun oder mehr Stunden schlafe. Daher riet die FEC dazu, die empfohlene Schlafdauer von 7 bis 8 Stunden nicht zu überschreiten, auch und insbesondere nicht im Urlaub.

Zuwenig Schlaf aktiviere matabolische und endokrine Faktoren, die die Gesundheit beeinträchtigen, so Doktor Lorenzo Silva Melchor, Mitglied der FEC und Kardiologe am Universitätskrankenhaus „Puerta de Hierro“ in Madrid. Aber „mehr Stunden Schlaf als empfohlen kann mit einer Verschlechterung der Schlafqualität und Unruheeinhergehen, Umstände, die den Herzkreislauf belasten“.

Um das Herz gesund zu halten empfiehlt die FEC insbesondere im Sommer ausreichend zu trinken, um das Schwitzen auszugleichen, auf ausgewogene Nahrung zu achten und regelmäßige Bewegung, ebenso wie die Mittagstunden in der Sonne zu meiden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Spanien-Nachrichten