Ratingagentur Fitch prognostiziert weiter fallende Immobilienpreise

Die Ratingagentur Fitch geht davon aus, dass die Preise für Wohnungen in Spanien weiter fallen werden. Als Gründe nannte Fitch den großen Angebotsüberhang an unverkauften Wohnungen, fehlende Bereitschaft der Banken zur Hypothekenvergabe, die Rezession der Wirtschaft und die Überbewertung vieler Wohnungen, die in den Jahren 2005/ 2006 zum Höhepunkt des Immobilienbooms verkauft wurden.

Die Geschwindigkeit, mit der die Preise fallen, hänge laut Fitch davon ab, welche Strategie die Banken mit der Vollstreckung von notleidenden Hypotheken einschlagen.

Fitch stützt seine Angaben auf die Analyse der Kaufpreise von 2.805 Wohnungsverkäufen, die kürzlich durchgeführt wurden, im Vergleich zu den ursprünglichen Bewertungen der Wohnungen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Spanien-Nachrichten