Spanien verzeichnet Urlauberplus von 3,6%

Bei allen wirtschaftlichen Katastrophenmeldungen, die man über Spanien regelmäßig wahrnimmt, gibt es endlich auch mal etwas Positives zu berichten: Die Zahl der ausländischen Urlauber ist in den ersten 8 Monaten des Jahres 2012 um 3,6% gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen.

Den stärksten Zuwachs, und gleichzeitig die hochste absolute Zahl von ausländischen Urlaubern verzeichnete Katalonien mit einem Plus von 12,1% bzw. 10,39 Mio. Urlaubern. Auf Platz zwei liegen die Balearen mit einem Plus von 2,4% bzw. 7,7 Mio. Urlaubern. Die Kanaren empfingen in den ersten 8 Monaten 6,6 Mio. Urlauber, was einem Minus von 0,1% entspricht.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Spanien-Nachrichten