Tiefe Risse in Felsen erfordern Sperrung von Stränden in El Cotillo

Cotillo_Risse_Felsen

Die Gemeindeverwaltung von La Oliva hat am 05.11.2012 mitgeteilt, einige Bereiche an der Felsküste bei El Cotillo zwischen „Piedra Playa“ und „Playa de los Morteros“ für die Öffentlichkeit zu sperren.

Infolge der heftigen Regenfälle vom 28.10.2012 hatten sich tiefe Risse im Gestein gebildet und teilweise sind die Felsen abgesackt.

Die Gemeinde hat die Strände gesperrt, da die Gefahr besteht, dass weitere Felsbrocken abbrechen und herunterstürzen.

Techniker begutachten im Auftrag der Gemeinde den Zustand der Rissbildungen und die Möglichkeiten zur Absicherung.

Auch eine kontrollierte Sprengung könnte möglicherweise in Betracht gezogen werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten