Spaniens Bevölkerung schrumpft

Zum ersten Mal, seit Beginn der Aufzeichnung entsprechender Daten im Jahr 1971 ist die spanische Bevölkerung geschrumpft.

Am 1. Januar 2013 waren 46.704.314 Einwohner gemeldet, 0,2% bzw. 162.390 Personen weniger als Anfang 2012.

Laut Aufzeichnungen des Statistischen Amtes in Spanien (INE) haben 476.748 Personen Spanien verlassen, wohingegen sich nur 314.358 Personen h in Spanien niedergelassen haben.

Nach INE waren von den 476.748 Personen, die Spanien verließen 59.724 Spanier und 417.023 Personen anderer Nationalitäten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Spanien-Nachrichten