Private Marihuana-Plantage abgefackelt

Die Landespolizei der autonomen Gemeinschaft Katalonien Mossos d´Esquadra nahmen in Roda de Ter in Barcelona einen Mann fest, der in seinem Haus eine private Haschischgärtnerei betrieb. Die Plantage flog auf, nachdem eine Überlastung des Stromnetzes durch die Beleuchtungsanlage der Pflanzen einen Brand verursacht hatte, durch den der Wohnungsbesitzer gezwungen war, die Feuerwehr zu rufen.

Wie die Einsatzkräfte schließlich feststellten, lag die Brandursache in der Überhitzung der installierten Elektronik. Der Mann hatte sich ein selbstgebautes Anbausystem eingerichtet und die Marihuana-Plantage mit entsprechenden Belüftungs-, Beleuchtungs- und Bewässerungssystemen ausgestattet. Er wurde noch in seiner Wohnung festgenommen und muss sich nun wegen Drogenhandels vor dem zuständigen Richter in Vic verantworten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Spanien-Nachrichten