Lanzarote: Gezielte Sprengung einer Mörsergranate durch Guardia Civil

Die spezielle Bombenentschärfungseinheit der Guardia Civil nahm am Morgen des 14.07.2015 die gezielte Sprengung einer 60-mm-Mörsergranate vor, die am Abend zuvor von einem Anwohner gefunden worden war, als er gerade in der Umgebung von Los Diseminados auf Lanzarote unterwegs war.

Das besagte Gebiet diente damals zur Durchführung von Schussübungen und Militärmanövern. Da der Sprengkörper bei Dunkelheit gefunden wurde, musste er bis zum nächsten Morgen von einer Gruppe Beamter bewacht werden und wurde aus Sicherheitsgründen schließlich gezielt zur Detonation gebracht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten