Kanaren-Tourismus weiter im Aufwind

Laut María Teresa Lorenzo, der Beauftragten für Tourismus, Kultur und Sport der Kanaren-Regierung, zeigen die bisherigen Tourismuszahlen des laufenden Jahres, wie beliebt die kanarische Inselgruppe als Reiseziel unter Urlaubern aus dem Ausland ist – und das auch während der Sommersaison. Wie die Flughafenbehörde AENA bekannt gab, empfing der Archipel im vergangenen Monat Juli insgesamt 944.852 ausländische Passagiere, was einem Anstieg von 2,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gleichkommt.

Was die ersten sieben Monate des laufenden Jahres betrifft, kommen die Kanaren auf  6,6 Millionen Passagiere aus dem Ausland. Mit einem Plus von fast 40.000 Passagieren sind das gut 0,6 Prozent mehr, als noch im vergangenen Jahr.

Lanzarote verzeichnete im Juli 199.217 ausländische Passagiere, was sich im Vergleich zu Juli 2014 mit einem Anstieg von stolzen 5.540 Passagieren auf ein Plus von fast drei Prozent beläuft. Im Jahr 2015 verzeichnete die nördliche Nachbarinsel Fuerteventuras knapp 1.252.685 Passagiere von und zu ausländischen Flughäfen und somit vier Prozent mehr als noch im Vorjahreszeitraum.

Im Falle von Fuerteventura entschieden sich im Juli gut 176.695 Urlauber dafür, ein paar Tage auf der Insel zu verbringen. Verglichen damit waren es im Juli 2014 noch 3.716 Passagiere und somit 2,1 Prozent weniger. Bis August empfing die Insel in diesem Jahr 1.094.522 ausländische Passagiere, also 3,4 Prozent mehr als noch im vergangenen Jahr.

Gran Canaria zählte im Juli dieses Jahres knapp 228.206 Passagiere aus dem Ausland und somit 4,6 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Im Laufe des aktuellen Jahres kamen bisher 1.822.703 ausländische Passagiere auf die Partyinsel – 2014 waren es noch 0,7 Prozent mehr.
Für Teneriffa zeigt die Juli-Statistik den Besuch von 331.322 Passagieren an. Auch hier ist ein Rückgang von 0,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zu sehen. Zudem ist in der Jahresstatistik die Anzahl ausländischer Passagiere um gut zwei Prozent zurückgegangen.

La Palma konnte im Juli laut Statistik den größten Zuwachs verzeichnen. Mit mehr als 9.400 Passagieren aus dem Ausland stieg die Zahl um mehr als die Hälfte an. Von Januar bis August 2015 verzeichnete die nordwestlichste Kanareninsel gegenüber dem Vorjahr ein Plus von insgesamt 24 Prozent.

1 Kommentar

  1. Immer mehr Menschen auf die Insel! Wer und was da eingeflogen wird – egal, Hauptsache die Zahlen sind im Aufwind! Immer mehr „all-inklusive“ Hotels. Eine unheilvolle Entwicklung! Die einheimische Wirtschaft und die Gemeinden bekommen kaum etwas von dem Kuchen ab – da drehen Investoren ohne Rücksicht auf Verluste am großen Rad. Ob das der Insel auf Dauer bekommt?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten