Kinder nehmen an Freilassung von Suppenschildkröte teil

Eine Gruppe Schüler der Grundschule San José de Calasanz nahm am 17.12.2015 an der Wiederaussetzung einer Suppenschildkröte (Chelonia mydas) teil, die am Strand von Puerto Lajas in Puerto del Rosario von der Umweltschutzabteilung der Inselverwaltung veranstaltet wurde. Das Tier, das am 07.12.2015 in der Zone um Puertito de Jandía aufgetaucht ist, hing an einem Angelhaken und wurde daher ins Zentrum für Erholung und Artenschutz von Meeresschildkröten nach Morro Jable gebracht.

Laut Vertretern des Cabildo sollte die Teilnahme der Schüler auch dazu dienen, den Kindern den Reichtum des marinen Ökosystems der Insel sowie dessen Gefährdung bewusst zu machen. Die Suppenschildkröte, die oft auch als Grüne Meeresschildkröte bezeichnet wird, gilt als gefährdete Art und ist zunehmend seltener in kanarischen Gewässern aufzufinden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten