Teneriffa: Polizei findet herrenlose Munition

Nachdem ein Anwohner die Polizei darüber informiert hatte, dass jemand neben einem Müllcontainer in einer Straße der Gemeinde Telde auf Teneriffa eine Metallbox voll mit Munition für verschiedene Waffen zurückgelassen hatte, wurden die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen ergriffen und der gefährliche Fund von den Beamten sichergestellt.

Wie die Polizei bestätigte, handelt es sich dabei um echte Patronen verschiedenen Kalibers, darunter mehrere Geschosse für Automatik-Gewehre und Faustfeuerwaffen sowie eine Platzpatrone. Das Kaliber 7,62 x 39mm wird beispielsweise im Sturmgewehr AK-47 („Kalaschnikow“) verwendet. Das Kaliber 9mm wird üblicherweise für Pistolen von Polizei- und Sicherheitskräften sowie vom Militär eingesetzt.

Nach der Herkunft der Munition und dem ursprünglichen Besitzer wird nach wie vor ermittelt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten