Milenio-Brunnen in Antigua sprudelt bald wieder

Die Abteilung für Öffentliche Arbeiten und Dienstleistungen der Gemeindeverwaltung Antigua arbeitet aktuell an der Sanierung des symbolischen Gemeindebrunnens Milenio, der nach Jahren außer Betrieb wieder seine Funktion aufnehmen wird.

Als Denkmal in Bezug auf das neue Jahrtausend und zu Ehren des grundlegenden Elements Wasser, dem auf Fuerteventura große Bedeutung zugewiesen wird, heißt der große Brunnen alle Besucher willkommen, die von Süden aus nach Antigua kommen.

Wie der Beauftragte Matías Peña erklärte, sollen die mit einer Investition von 10.900 Euro angesetzten Aufbereitungsarbeiten in weniger als zwei Monaten abgeschlossen sein. Dabei konzentriert man sich unter anderem auf die Reinigung der Beckeninnenböden, eine Erneuerung der Oberfläche mit speziellem Mörtel sowie eine Sanierung der Wasserpumpen und eine vollständige Abdichtung der Brunnenbecken, um einen Wasseraustritt zu verhindern und einen geschlossenen Wasserkreislauf zu gewährleisten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten