Lanzarote: Taxifahrer zerkratzt parkende Autos

Beamte der Nationalpolizei haben auf Lanzarote kürzlich einen 58-jährigen Taxifahrer festgenommen, der im Verdacht steht, zwei parkende Fahrzeuge in der Inselhauptstadt Arrecife vorsätzlich zerkratzt und dabei noch unverschämte Nachrichten an die Autofahrer hinterlassen zu haben, die seine Motive erklären sollten.

Wie das kanarische Polizeipräsidium in einer Pressemitteilung bekannt gab, beläuft sich der verursachte Schaden auf eine Gesamtsumme von über 1.200 Euro.

Eine Frau, die ihr Auto in der Stadt abgestellt hatte, meldete der Polizei, dass die komplette linke Seite ihres Wagens von einem Unbekannten zerkratzt worden war. Noch dazu hinterließ er ihr eine Nachricht, auf der stand, dass sie damit rechnen müsse, wenn sie zwei Parkplätze auf einmal versperre. Nur kurze Zeit später bot sich einer weiteren Frau am gleichen Parkplatz ein ähnlicher Anblick. Diesmal schrieb der Täter „Wenn du zwei Parkplätze besetzt, zerkratze ich dir dein Auto, das nächste Mal schlitze ich dir deine Reifen auf.“

Die Ermittlungen der örtlichen Polizei führten schließlich zur Festnahme des mutmaßlichen Täters, der sich nun wegen schwerer Sachbeschädigung in zwei Fällen verantworten muss.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten