Kanaren eröffnen 150 neue Flugverbindungen innerhalb eines Jahres

Im März 2017 soll die kanarische Inselgruppe insgesamt 850 Direktverbindungen mit 150 verschiedenen Flughäfen weltweit anbieten und somit den höchsten Konnektivitätsgrad ihrer Tourismusgeschichte erreichen. Im Jahresvergleich zwischen März 2016 und 2017 würde dies einen Zuwachs von 150 Neuverbindungen und fast 2,7 Millionen Sitzplätzen bedeuten. Neben dem blühenden Tourismus auf den Kanaren und der steigenden Nachfrage vieler Märkte, sind vor allen Dingen auch zielgerichtete Arbeiten zur Verbesserung der Konnektivität Grund für diese Entwicklung.

In der östlichen Provinz Las Palmas steigt die Zahl der Flugverbindungen mit Deutschland dabei vor allem auf Gran Canaria und Lanzarote an. Dort planen neben Eurowings, Germania und Sunexpress auch noch viele weitere Airlines ihr Angebot mit dem deutschen Markt zu erhöhen.

Trotz Brexit werden auch die Kapazitäten mit dem Vereinigten Königreich erhöht und zum Teil durch neue Verbindungen ergänzt. Außerdem gibt es neue Routen mit wachsenden Tourismusmärkten wie Ungarn oder Rumänien. Auch Länder wie Italien, Frankreich oder Polen, in denen die Entwicklung bisher durch mangelnde Verbindungsmöglichkeiten erschwert wurde, rechnen in Kürze mit neuen Regulärflügen.

Zu den Neuheiten gehören sowohl die Flugverbindungen zwischen La Palma und dem Vereinigten Königreich, Deutschland, der Schweiz sowie nordischen Ländern, als auch zahlreiche neue Flüge von Norwegian in Verbindung mit Gran Canaria und Teneriffa sowie Regulärverbindungen mit Budapest auf den Inseln Fuerteventura und Lanzarote.

Mit insgesamt 42 neuen Routen ist Teneriffa Süd der kanarische Flughafen mit den meisten Neuverbindungen, gefolgt von Gran Canaria mit 40. Auch auf Fuerteventura und Lanzarote steigt die Zahl der Verbindungen mit 25 und 31 neuen Regulärflügen stark an. Des Weiteren zählt La Palma neun und Teneriffa vier neue Flugverbindungen.

Besonders verbessert wird das Angebot zwischen Gran Canaria und Deutschland, Italien, Amsterdam und der Schweiz. Außerdem wird auf Teneriffa vor allem das Angebot mit vielen spanischen Städten sowie Flughäfen im Vereinigten Königreich erhöht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten