Kanaren zählen bis August über 8 Millionen Passagiere aus dem Ausland

Im August 2016 empfingen die Kanaren bis zu 1.110.148 Passagiere, die aus ausländischen Flughäfen auf die Inseln anreisten. Das sind 147.273 mehr als noch im Vorjahresmonat. Wie aus den Daten der kanarischen Flughafenbehörde AENA hervorgeht, bedeutet dies im Jahresvergleich einen Anstieg von 15 Prozent.

Allein zwischen Januar und August des laufenden Jahres kamen bis zu 8.657.757 ausländische Passagiere auf die Inselgruppe. Das Plus an 1.085.671 Passagieren gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet umgerechnet einen Anstieg von über 14 Prozent. Somit wurde die Acht-Millionen-Grenze zum allerersten Mal bereits nach den ersten acht Monaten eines Jahres überstiegen.

Wie die Tourismusbeauftragte der Kanarischen Regierung anmerkte, seien die wachsenden Besucherzahlen auf gezielte Marktdiversifizierungsarbeiten sowie Verbesserungsmaßnahmen im Bereich der Konnektivität zurückzuführen. Von April 2016 bis März 2017 sollen auf den Kanaren insgesamt mehr als 150 neue Flugverbindungen auf regelmäßiger Grundlage eingerichtet werden, sodass dann insgesamt bis zu 850 Direktverbindungen mit den Inseln existieren.

Außerdem sei auch die Entwicklung von Märkten wie Tschechien, Polen oder der Niederlande erwähnenswert, die mit Wachstumsraten zwischen 46 und 54 Prozent im August im Kommen sind. Auch der britische Markt registrierte mit einem Plus von 15 Prozent einen erheblichen Anstieg im Jahresvergleich zwischen August 2015 und 2016.

Was die Ankunft ausländischer Passagiere auf den Inseln betrifft, sticht Gran Canaria mit 286.336 Besuchern im August besonders hervor. Gegenüber dem Vorjahresmonat bedeutet dies nämlich einen Anstieg von fast 24 Prozent und eine zusätzliche Anzahl an 54.807 Gästen aus dem Ausland. Zwischen Januar und August 2016 kamen insgesamt 2.403.337 ausländische Passagiere nach Gran Canaria. Das bedeutet zusätzliche 349.105 Passagiere und somit knappe 17 Prozent mehr als noch in den ersten acht Monaten des Vorjahres.

Teneriffa erreichte im August einen jährlichen Anstieg von 19 Prozent und begrüßte dabei insgesamt 399.726 Passagiere aus dem Ausland. Im laufenden Jahr wurde die Insel bisher von 3.125.892 ausländischen Reisenden angeflogen – gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Anstieg von fast 16 Prozent.

Für Fuerteventura entschieden sich im vergangenen Monat 198.703 Reisende, was einem Plus von 10.933 Passagieren gleichkommt und einen Anstieg von knapp sechs Prozent bedeutet. In den ersten acht Monaten des Jahres empfing die Insel bis zu 1.449.750 ausländische Passagiere und somit 13 Prozent mehr als noch zwischen Januar und August 2015.

Auf der Nachbarinsel Lanzarote landeten im August hingegen 211.709 Passagiere aus ausländischen Flughäfen, was im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Plus von 12.161 Passagieren und einen Anstieg von sechs Prozent bedeutet. Auf das gesamte Jahr gesehen kamen bisher 1.579.543 Besucher nach Lanzarote, d.h. knapp neun Prozent mehr als im vergangenen Jahr.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten