Gran Canaria: Mann sucht Zuflucht in Container und wird von Müllwagenpresse getötet

Am Morgen des 04.11.2016 wurde in der Gemeinde Santa María de Guía auf Gran Canaria ein Mann ukrainischer Herkunft im Inneren eines Müllwagens tot aufgefunden. Allem Anschein nach suchte er nachts Zuflucht in einem Container in Montaña Alta, um sich vor dem Regen und der Kälte zu schützen. Dieser wurde in der Früh jedoch von einem Müllfahrzeug ausgeleert, sodass der Mann schwer verletzt wurde und schließlich im Inselkrankenhaus verstarb.

Obwohl die Polizei entsprechende Ermittlungen eingeleitet hat, um die genauen Umstände zu klären, geht sie stark davon aus, dass es sich bei dem Vorfall um einen Unfall handelte. Da im Container selbst weder Blutrückstände noch anderweitige Spuren des Mannes gefunden wurden, konnte eine Gewalteinwirkung vorerst ausgeschlossen werden. Der Tote wurde am späten Abend zuvor noch in einem Supermarkt sowie anschließend in einer Bar der Ortschaft gesehen. Laut Zeugenaussagen soll er kein Wort Spanisch gesprochen und einen verwirrten Eindruck gemacht haben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten