Solides Wachstum für Kanaren erwartet

Laut des „Zentrums für Wirtschaftsvorhersagen“ (CEPEDRE) dürfte das Wirtschaftswachstum in der Autonomen Region der Kanarischen Inseln in 2017 bei 2,6% liegen. Denselben Wert erwartet das Institut auch für Gesamtspanien.

Für die Regionen Castilla-La Mancha, Katalonien, Valencia und Madrid liegen die Prognosen mit einem Plus von 2,9% deutlich über dem erwarteten Landesdurchschnitt.

Gleichauf mit den Kanaren sieht CEPEDRE die Regionen Analusien, die Balearen und Galizien.

Schlusslicht beim erwarteten Wachstum ist Asturien mit einem Plus von 1,7%, davor Cantabrien (+2%) und Castilla und Leon (+2,1%).

Die Vorhersagen stützen sich auf 15 Indikatoren, darunter die Zahl der Sozialversicherten, der Investitionsgüterpreisindex, Kraftstoffverbrauch, Zulassungszahlen, Außenhandel und Übernachtungen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten