Solides Wachstum für Kanaren erwartet

Laut des „Zentrums für Wirtschaftsvorhersagen“ (CEPEDRE) dürfte das Wirtschaftswachstum in der Autonomen Region der Kanarischen Inseln in 2017 bei 2,6% liegen. Denselben Wert erwartet das Institut auch für Gesamtspanien.

Für die Regionen Castilla-La Mancha, Katalonien, Valencia und Madrid liegen die Prognosen mit einem Plus von 2,9% deutlich über dem erwarteten Landesdurchschnitt.

Gleichauf mit den Kanaren sieht CEPEDRE die Regionen Analusien, die Balearen und Galizien.

Schlusslicht beim erwarteten Wachstum ist Asturien mit einem Plus von 1,7%, davor Cantabrien (+2%) und Castilla und Leon (+2,1%).

Die Vorhersagen stützen sich auf 15 Indikatoren, darunter die Zahl der Sozialversicherten, der Investitionsgüterpreisindex, Kraftstoffverbrauch, Zulassungszahlen, Außenhandel und Übernachtungen.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten