Grünes Licht für Pepe-Dámaso-Museum in Pájara

Die Inselkomission für Historisches Erbe des Cabildo Fuerteventura hat kürzlich das Bauprojekt für das geplante Museum abgesegnet, das neben der zum historischen Kulturdenkmal erklärten Kirche Nuestra Señora de la Regla entstehen soll. Hierzu sollen das als „Casa del Cura“ bekannte Gebäude sowie angrenzende Räumlichkeiten in der Altstadt Pájaras umgebaut werden, um das „Museum für Moderne Kunst“ zu beherbergen.

Werke des Malers und Bildhauers Pepe Dámaso und weiterer kanarischer Künstler sowie Elemente der traditionellen Inselarchitektur werden dort ihren Platz finden. Die Einrichtung widmet sich somit einer der einflussreichsten regionalen Künstlergrößen seit der Sechziger Jahre.

Aufgrund der Lage innerhalb einer historisch wertvollen Umgebung musste das Projekt zunächst durch besagte Inselkommission genehmigt werden. Insgesamt wird das Gebäude vier Säle umfassen – einen davon mit doppelter Deckenhöhe. Der Innenhof der Casa del Cura soll dabei als gemeinsames Bindeglied und zentraler Orientierungspunkt der Einrichtung dienen. Außerdem sind zwei Kellergeschosse geplant, die als Lager und historisches Archiv genutzt werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten