Kanarische Gesundheitsbehörde läutet Kampagne zur Grippe-Impfung ein

Grippe Impfung web

Am 23.10.2017 ist der Startschuss für die alljährliche Kampagne für die Grippeimpfung auf den Kanarischen Inseln gefallen. Dafür hat das Kanarische Gesundheitsministerium insgesamt 232.000 Impfdosen für rund 969.280€ beschafft.

Die Grippe-Impfung wird speziell Menschen über 70 Jahren empfohlen, unabhängig davon, ob sie an chronischen Krankheiten leiden. Bei dieser Zielgruppe können die Impfung zwar manchmal den Ausbruch der Grippeerkrankung nicht verhindern, aber deren Verlauf erheblich abmildern.

In Spanien verursacht die Grippe pro Jahr rund 1.400 und 4.000 direkte Todesfälle. Eine systematische Grippe-Impfung könnte die Todesfälle um 75% – 80% reduzieren.

Neben älteren Menschen richtet sich die Impfkampagne an diverse Risikogruppen, wie Menschen, die in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen arbeiten oder sich dort längerfristig aufhalten müssen, oder an Personen, die aufgrund einer Vorerkrankung ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf einer Grippe tragen.

Die Impfkampagne wird mit Fernseh- und Radiospots, Außenwerbung und Anzeigenkampagnen beworben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten