Fußboden in Disko stürzt teilweise ein: Zahl der Verletzten auf 40 korrigiert

Bei einer Pressekonferenz der Gemeinde Adeje (Teneriffa) wurde die Zahl der beim teilweisen Einsturz des Fußbodens der Diskothek „Butterfly Club“ Verletzten von 22 auf 40 korrigiert.

Bei den zunächst gemeldeten 22 Verletzten handelte es sich um diejenigen Verletzen, die durch die offiziellen Rettungskräfte (SUC) abtransportiert worden waren, die anderen 18 waren selbst in Krankenhäuser gefahren oder gefahren worden.

Wie der Bürgermeister und der Polizeichef bekanntgaben, ist das Shopphingcenter, in dem sich die Disko befindet als Präventivmaßnahme komplett gesperrt worden, die Unglücksursache wird untersucht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten