Sechs Festnahmen nach Juwelenraub auf Lanzarote

Seit Ende Juni hat die Polizei sechs Mitglieder einer rumänischen Verbrecherbande verhaftet. Die Täter wurden fast ausschließlich in Rumänien festgenommen. Sie sollen für einem millionenschweren Diebstahl auf Lanzarote verantwortlich sein.

Einbrecher hatten aus einem Juweliergeschäft in Puerto del Carmen am Morgen des 17.06.2018 Schmuck und Luxusuhren im Wert von knapp 3,5 Millionen Euro geklaut.

Die Bande soll international agiert haben und im Fall von Lanzarote für insgesamt drei Diebstähle verantwortlich sein. Nach dem Vorfall in Puerto del Carmen konnten die Aufnahmen der Überwachungskameras drei der Täter überführen.

Filmreifer Einbruch durch die Decke

Dem Ladenbesitzer zufolge hatten die Diebe die vier Schlösser der stählernen Sicherheitstür geknackt und sich somit über die Terrasse Zutritt verschafft. Über die Zwischendecke im Bad ging es dann in die Geschäftsräume.

Die Einstiegslöcher lagen dabei kurioserweise exakt über dem teuersten Schmuck. Die Täter verschwanden mit ihrer Ausbeute und ließen diverse Sachschäden zurück.

Ein Teil der gestohlenen Ware konnte bereits ausfindig gemacht werden. Laut Guardia Civil sind weitere Festnahmen nicht ausgeschlossen. Die Ermittlungen bleiben somit geöffnet.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten