Hafengelände von Corralejo soll verdreifacht werden

  • Puerto-de-Corralejo
  • Corralejo Hafen

Die Kanarische Regierung hat eine erste Budgetpostion von 15 Mio. Euro für die Erweiterung des Hafens von Corralejo bewilligt. Die auf mehrere Jahre verteilte Investition soll die Betriebssicherheit des Hafens an der Nordküste Fuerteventuras verbessern und dessen Kapazität ausweiten.

Die erste Investitionsphase umfasst die Erweiterung der Anlegestelle für Fähren und der Zufahrt zum Hafen vor. Die Fläche soll von derzeit 16.500m² auf 48.500m² fast verdreifacht werden. Damit dürfte sich der Personen- und Güterverkehr zwischen Fuerteventura und Lanzarote erheblich verbessern.

Erweiterung des Sporthafens von Corralejo

Weitere 800.000€ dienen zur Erweiterung und Neuordnung des Sporthafens. Dadurch sollen rund 200 neue Liegeplätze entstehen. Außerdem solle die Funktionsbereiche des Hafens wie private Boote, Ausflugsboote und Fischerboote neu geordnet werden. Damit will man die einzelnen Bereiche an die spezifischen Bedürfnisse der Nutzer anpassen und effizienter machen. Der Sporthafen vergrößert sich durch die geplante Maßnahme um rund 75%.

Für wann die Fertigstellung des Projekts geplant ist, hat die Kanarische Regierung in ihrer Pressemitteilung nicht angegeben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten