Dealer verkauft Drogen am Strand von Caleta de Fuste

Drogen-Strand-Caleta-de-Fuste-b

Die Guardia Civil hat am 16.09.2019 einen 33 jährigen Mann wegen eines Drogendelikts festgenommen.

Der Tatverdächtige verließ fluchtartig den Strand von Caleta de Fuste, als die Guardia-Civil-Beamten zu Fuß Streife liefen. Die plötzliche Flucht weckte die Aufmerksamkeit der Polizisten. Sie forderten den Mann auf, stehenzubleiben, was dieser jedoch ignorierte.

Die Beamten konnten den Verdächtigen in einer Grünzone stellen, wo er sich seiner Festnahme widersetzte.

Anzeige wegen Drogenhandels und Widerstand gegen Polizeibeamte

Die Polizisten konnten den Mann schließlich festnehmen und durchsuchen.

Sie fanden bei ihm zahlreiche verkaufsfertige Drogenportionen, darunter 9 Portionen Marihuana mit insgesamt 20 Gramm, ein Gramm Kokain und 1 Gramm Haschisch. Außerdem hatte er 380€ Bargeld und 50 Britische Pfund bei sich, die mutmaßlich aus dem Verkauf von Drogen stammen.

Die Guardia Civil hatte ihre Präsenz in Caleta verstärkt, nachdem in letzter Zeit Anwohner und Geschäftsleute vermehrt auf die Aktivitäten von Dealern hingewiesen hatten, die Touristen Drogen anbieten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten