Puerto del Rosario kündigt „leises“ Feuerwerk an

Leises Feuerwerk

Der Bürgermeister von Puerto del Rosario, Juan Jiménez, hat für die Fiestes del Rosario, die vom 21.09.2019 bis zum 07.10.2019 gefeiert werden, einige Neuerungen angekündigt. Dazu gehört auch ein „leises“ Feuerwerk, das für den 07.10.2019 in Fuerteventuras Hauptstadt geplant ist.

„Wir starten dieses Pilotprojekt mit „leisem“ Feuerwerk aus Respekt vor vielen Personen, die beispielsweise aufgrund einer Behinderung ein traditionelles Feuerwerk nicht genießen können, und aus Rücksichtnahme auf viele Haustiere, die bei lauten Knallgeräuschen sehr leiden“, erklärt Jiménez.

Die Feuerwerkskörper sind zwar nicht völlig geräuschlos, aber sie sind zumindest so leise, dass sie nicht als Schallverschmutzung anzusehen sind.

Rummel mit weniger Krach und Bling-Bling

Auch bei den Fahrgeschäften auf dem Festplatz sollen an einigen Tagen die Beschallung und die blinkenden Lichteffekte reduziert werden.

So können auch Personen an den Veranstaltungen teilnehmen, bei denen laute Geräusche oder Blinklicht beispielsweise einen epileptischen Anfall auslösen könnte. Rund 0,8% der Bevölkerung leidet an Epilepsie. Rund 8% der Menschen erleiden im Laufe ihres Lebens mindestens einmal einen epileptischen Anfall, einen sogenannte Gelegenheitsanfall.

1 Kommentar

  1. Feuerwerk ist absolut in der heutigen Zeit einfach nur überflüssig. Ich habe Feuerwerk auch immer sehr geliebt, aber Leute….. denkt an die Klimabelastung. Schön dass auch auf Tiere und bestimmte dadurch belastete Personen Rücksicht genommen wird. Sucht doch einfach mal nach einer schönen Alternative!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten