Mann wohnt 4 Wochen Tür an Tür mit seiner toten Mutter

Nuevo-Horizonte

In Nuevo Horizonte, südlich des Flughafens von Fuerteventura, hat die Gemeindepolizei in einer Wohnung die Leiche einer Frau entdeckt.

Der Sohn der Verstorbenen, der offenbar in derselben Wohnung lebte, hatte den Tod seiner Mutter nicht gemeldet. Stattdessen wohnte er weiter mit der bereits stark verwesten Leiche in der Wohnung und schlief im Schlafzimmer neben dem Zimmer seiner Mutter. Die Frau soll bereits Anfang November 2019 verstorben sein.

Über die Umstände des Todes liegen uns keine offiziellen Informationen vor.

Das Onlinemedium Noticiasfuerteventura.com berichtet jedoch, dass der Guardia Civil keine Indizien für ein Verbrechen vorlägen. Allerdings werde noch ermittelt.

Die Ex-Freundin des Mannes soll die Polizei verständigt haben. Die Wohnung soll sich in einem völlig verwahrlosten Zustand befunden haben.

Die Nachbarn sollen laut Noticiasfuerteventura.com zwar einen üblen Gestank wahrgenommen haben, hätten aber keinen Verdacht geschöpft, obwohl sie schon länger nicht gesehen hätten, dass der Mann seine Mutter im Rollstuhl spazieren geschoben hätte.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten