Gesundheitsministerium meldet 15 neue Corona-Tote auf den Kanaren

200331-1200-Corona-Virus-Kanarische-Inseln-Karte

Die Statistik, die das spanische Gesundheitsministerium am Mittag des 31.03.2020 veröffentlicht hat, weist für die Kanarischen Inseln 15 neue Corona-Todesfälle gegenüber dem Vortag auf. Am Vortag war dagegen nur 1 Todesfall gegenüber vorgestern hinzugekommen.

Einige lokale Medien hatten daher den Sonntag als „schlimmsten Tag der Pandemie auf den Kanaren“ bezeichnet, an dem innerhalb von 24 Stunden 15 Menschen am Coronavirus gestorben seien.

Die kanarische Gesundheitsbehörde hat jedoch klargestellt, dass die 15 neuen Todesfälle nicht alle an einem Tag aufgetreten sondern vielmehr lediglich an diesem Tag gemeldet und daher an diesem Tag in die Statistik eingeflossen sind.

Die Zahl der am 31.03.2020 neu gemeldeten Coronafälle ist auf den Kanaren nur um 58 Fälle bzw. 5,66% auf 1.262 gestiegen. Dies ist ein im Vergleich zu den vorangegangenen Tagen sehr niedriger Wert.

Die Inzidenz ist auf den Kanaren mit 58,63 Coronafällen (kumuliert seit Anfang an) pro 100.000 Einwohner im Vergleich zu anderen Regionen Spaniens noch immer recht gering. In ganz Spanien liegt die Inzidenz bei 177,01 Fällen pro 100.000 Einwohner (kumuliert/ 14 Tage).

Insgesamt 55 Menschen auf den Kanaren nach Covid-19-Ansteckung verstorben

Insgesamt wurden bisher auf den Kanarischen Inseln 55 Todesfälle gezählt. Die meisten davon (37) sind auf Teneriffa aufgetreten. Auf Teneriffa ist auch die Zahl der Infizierten mit 741 und die Inzidenz mit 80,73 Fällen pro 100.000 Einwohnern auf allen Kanaren am höchsten.

Sehr stark zugenommen hat auch die Zahl der Fälle und die Inzidenz auf La Palma. Dort sind 62 Personen mit Covid-19 infiziert worden. Daraus ergibt sich eine Inzidenz von 75 Fällen pro 100.000 Einwohner, die damit fast genauso hoch ist wie auf Teneriffa.

9 Personen auf Fuerteventura haben Covid-19 überstanden

Auf Fuerteventura haben bereits 9 Menschen eine Infektion mit dem Coronavirus überstanden. Von den insgesamt 32 bisher auf Fuerteventura gemeldeten Coronafällen sind noch 23 Fälle aktiv. Davon befinden sich momentan 3 stationär im Krankenhaus, von denen wiederum eine auf der Intensivstation behandelt wird.

Die Inzidenz liegt mit 27,38 Fällen pro 100.000 Einwohner auf Fuerteventura weiterhin auf einem recht niedrigen Wert. Nur auf El Hierro ist diese mit 27,35 Fällen pro 100.000 noch etwas geringer.

51 Infizierte und 3 Todesfälle auf Lanzarote

Die Zahl der Coronafälle ist auf Lanzarote deutlich von 35 auf 51 angestiegen. Außerdem sind auf Lanzarote mittlerweile 3 Todesfälle zu bedauern.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten