Fuerteventura geht Baden! Alles was man in Phase 2 wissen muss, wenn es an den Strand geht

beach-676932_1920

Ab Montag, den 25.05.2020 gilt auf Fuerteventura die Phase 2 des Plan zum Übergangs zur neuen Normalität. Damit können die Menschen auf Fuerte endlich wieder das nutzen, was für sie eigentlich immer ganz normal war: den Strand und das Meer.

Fuerteventura verfügt über die wohl längsten Strände Europas. Dennoch waren diese in den letzten zwei Monaten so menschenleer, wie wohl das letzte Mal vor vielleicht 50 Jahren. Die Ausgangssperre zwang die Menschen dazu, zu Hause zu bleiben.

Damit ist in Phase 2 jetzt Schluss. Am 23.05.2020 wurden die Regeln zur Nutzung der Strände im Ministerialerlass SND/440/2020 veröffentlicht.

Wir erklären, was man beim Strandbesuch in Phase 2 auf Fuerteventura wissen muss:

An welchen Strand auf Fuerteventura darf ich gehen?

Egal in welcher Gemeinde man wohnt, man kann an jeden Strand Fuerteventuras fahren. Die Beschränkung der „Freiheit der Fahrt“ ist aufgehoben.

Was darf ich am Strand?

Der Aufenthalt und die frei-zeitliche Nutzung des Strandes ist wieder erlaubt. Ebenso ist die Ausübung von Aktivitäten sportlicher, professioneller oder freizeitlicher Natur wieder erlaubt. Dennoch sind einige Regeln zu beachten:

Zeitraum der Nutzung:

Personen über 70 Jahre dürfen nur in den Zeitfenstern von 10 – 12 Uhr und von 19 – 20 Uhr an den Strand gehen. Personen bis 70 Jahre dürfen außerhalb der Zeiten für Personen +70 jederzeit an den Strand.

Generelle Regeln:

In jedem Fall müssen die Sicherheits- und Hygiene-Grundsätze im Bezug auf die Prävention von COVID-19 eingehalten werden:

  • Abstand von mindestens 2 Metern zwischen Personen
  • Atemetikette
  • Niesen und Husten nur in die Armbeuge, Einmaltaschentücher
  • Maximale Gruppengröße: 15 Personen (Ausnahme: alle Personen leben gemeinsam in einem Haus)
  • Kann der Mindestabstand von 2m nicht eingehalten werden, greift auch am Strand die Maskenpflicht

Darf ich im Sand liegen? Darf ich baden?

Ja, die frei-zeitliche Nutzung des Strandes ist eindeutig wieder erlaubt. Damit steht dem Sonnenbaden nichts mehr im Wege! Ebenso ist schwimmen, plantschen, herumtollen oder wie immer man sich im Wasser bewegt, erlaubt.

-Abstandsregel beachten, Zeiten +70 beachten

Zu welchen Zeiten darf ich an den Strand?

Das kommt auf das Alter der Person an. Wer über 70 Jahre alt ist, darf sich NUR in der Zeit von 10 bis 12 Uhr und von 19 – 20 Uhr am Strand aufhalten.

Alle Personen bis 70 Jahre dürfen jederzeit außerhalb der oben genannten Ausnahmezeiten für Personen +70 an den Strand gehen.

Darf ich Windsurfen, Kiten, Wellenreiten?

Ja, auch sportliche Aktivitäten sind in Phase 2 wieder erlaubt, solange sie individuell und ohne körperlichen Kontakt zu anderen Personen ausgeübt werden können.

Aber Achtung, die Anfahrt mit dem Auto zum Sport ist weiterhin nicht erlaubt.

-Zeiten je nach Alter sind zu beachten! Abstand!

Darf ich neben meiner Frau auf dem Handtuch liegen?

Ja, solange man im gemeinsamen Haushalt lebt, muss man den 2m Abstand nicht einhalten. Alle persönlichen Gegenstände wie Sonnencreme, Tasche, Handtuch etc hingegen müssen zu fremden dritten Personen einen Abstand von 2m haben. Das sollte bei den Stränden auf Fuerteventura jedoch kein Problem sein.

Kann ich mir wieder einen Liege und einen Sonnenschirm mieten?

Theoretisch ist es den Betreibern erlaubt, ihre Geschäfte zu öffnen und Strandbars etc. unter bestimmten Auflagen wieder zu öffnen. Damit würde auch dem Mieten einer Liege nichts im Wege stehen. Die Liegen müssten allerdings vor der Neuvermietung desinfiziert werden. Auch gegen einen Kaffee oder ein anderes Getränk oder gar ein Essen an der Strandbar gibt es keine rechtlichen Einwände, solange der Betreiber die Vorschriften zum Abstand und zur maximalen Besetzung seiner ‚“Räume“ einhält.

Ob aber die Betreiber bereits wieder öffnen, hängt von ihrer eigenen Einschätzung der Situation ab. Für viele wird es sich wohl kaum lohnen, für „ein paar Einheimische und die hier verbliebenen Residenten“ zu öffnen.

Kann man mir vorschreiben, wie lange ich am Strand bleibe?

Ja, das könnte man. Zum Einen natürlich wegen der Zeiten je nach Alter der Personen, die an den Strand gehen.

Zum Anderen ist es den Gemeinden ausdrücklich erlaubt, den Zugang zu den Stränden zu beschränken. Auch können sie eine „maximal mögliche Belegung“ (aforo) unter der die Einhaltung der Abstände möglich ist, festlegen. Ebenso könnten die Gemeinden eine maximale Nutzungszeit pro Person festlegen.

Auf Fuerteventura hat jedoch noch keine Gemeinde etwas über derartige Pläne verlauten lassen. Hier haben wir das Glück, dass die Strände sehr weitläufig sind und die Wahrscheinlichkeit, dass man den Abstand nicht einhalten kann, ist doch sehr klein. Aber natürlich muss das Gesetz auch für andere Orte in Spanien gelten. An den Stadtstränden von Las Palmas oder einigen Stränden auf Teneriffa könnte es tatsächlich notwendig sein, die Verweildauer einzuschränken, um letztlich allen die Möglichkeit zu geben, den Strand zu genießen.

Letztlich wird sich erst ab Montag zeigen, wie die Menschen mit der „neuen“ Freiheit umgehen. Vielleicht zwingt dieser Umgang dann die Gemeinden, für den einen oder anderen Strand zu reagieren.

Muss ich als Tourist die +70 Zeiten einhalten?

Ja, alle, die sich in Phase 2 auf Fuerteventura aufhalten, müssen sich an die Zeiten halten. Allerdings ist eine Einreise von „neuen“ Touristen nach Spanien in Phase 2 noch gar nicht möglich.

Man geht man davon aus, dass mit der Öffnung der Grenzen für Touristen auch die Beschränkungen am Strand und im öffentlichen Leben andere sein werden, als derzeit in Phase 2 des Deeskalationsplans.

Disclaimer: Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die Angaben in den Gesetzestexten der Ministerialerlasse sind extrem unübersichtlich und teilweise widersprüchlich!

17 Kommentare

  1. Doris, es wird zwar ERWARTET, dass internationaler Tourismus im Juli wieder möglich ist, das hängt aber davon ab, dass der Alarmzustand zumindest für Fuerteventura aufgehoben wird. Wann dies der Fall sein wird, kann zurzeit niemand genau wissen. „…nichts mehr im Wege steht…“ ist nimmt also die Zukunft vorweg und basiert in jedem Fall auf einer gewissen Portion Optimismus. Allerdings teilen wir diesen Optimismus 😉

  2. Hallo Zusammen,
    wir haben gestern von unserem Ferienhaus Vermieter eine Mail erhalten, das unserem Urlaub ab 08.07 nichts mehr im Wege steht, da nun auch von spanischer Seite
    der internationale Tourismus ab Juli wieder erlaubt ist. TUI bietet ab Juli auch wieder Flüge an.
    LG
    Doris

  3. Wir können andere Quellen nicht beurteilen. Wir können aus den einschlägigen Dekreten SND/440/2020 und SND/414/2020 nicht herauslesen, dass es keine Zeitfenster für Strandaktivitäten mehr geben soll. Allerdings sind selbst Juristen von dem Durcheinander an unklaren und teils widersprüchlichen Formulierungen, die über mehrere Erlasse verteilt sind, überfordert. Letztlich muss jeder selbst entscheiden, was er tut… Wir können keine Rechtsberatung durchführen

  4. Ich habe eben auf HOLA FM gehört, dass am Strand keine Zeitfenster mehr gelten. Will heissen, alle Jahrgänge können unter Einhaltung der Abstandsregeln von früh bis spät baden.

    Gilt dies auf der gesamten Insel?

  5. Nach geltendem Recht muss man in Spanien sowieso immer in der Lage sein sich auszuweisen. Das war schon vor Corona so.

  6. Super Idee, da muss man drauf kommen. Um 10.00 Uhr gehen alle unter 70 nach Hause und kommen dann um 12.00 Uhr wieder. Ob man den Herren Sanchez und Illa vielleicht mal ein paar Bilder von unseren stränden schickt ?

  7. Ich freue mich für alle die jetzt mehr Freiheit genießen können. Genießt den Atlantik den wunderschönen Strand für mich mit. In Gedanken bin ich bei euch. Bleibt alle gesund. Liebe grüße aus Deutschland.

  8. Wie immer, sehr ausführlich und detailliert… Danke für die klaren Aussagen.

    Und … große Freude für alle vor Ort.

    Jetzt fehlen eigentlich nur noch die Gäste 😀😀😀

  9. Wünsche allen für die neu gewonne Freiheit,alles erdenklich Gute.Hoffentlich klappt es für meine Familie , das wir im Oktober wieder kommen dürfen auf unsere Insel Fuerteventura.
    Liebe Grüße

  10. Wünsche allen viel Freude und Spaß an eure fast “ Normale Freiheit „. Hoffe kann euch bald wieder besuchen kommen auf Fuerte.
    Liebe Grüße

  11. Vielen herzlichen Dank für Eure sehr informativen, guten und aktuellen Berichte!

    Wir möchten endlich wieder, dann zum 30. mal, auf „unsere tolle Insel“.

    Als Best-Agers werden wir die Lage auf Fuerte verfolgen, aber wohl leider erst frühestens 2022 wieder dort sein.

  12. Was machen Paare aus unterschiedlichen altersklassen? Einer geht schwimmen und Sonnenbaden der andere bleibt zu Hause?

  13. Hallo,
    Wie sieht es in Phase 2 denn mit Treffen unter Freunden zuhause aus? Gibt es Einschränkungen wie viele Personen und zum Mindestabstand?
    Dankeschön!

  14. Fehlen nur noch die Touristen.
    Denn Flüge nach Fuerte gibt es noch nicht.
    alltours hat alle Flüge bis 25. Juni abgesagt.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten