Grünes Licht für Hostels, Surfcamps und Reisen von nicht Zusammenlebenden auf Fuerteventura

Surfcamp-Etagenbetten

Die kanarische Regierung hat eine der Vorschriften ihres Beschlusses vom 20.06.2020 bezüglich der „Präventionsmaßnahmen zur Neuen Normalität“ gelockert.

In dem Beschluss hieß es in Artikel 3.3.g, Satz 3 ursprünglich: „Die gemeinsame Nutzung von Unterkunftseinheiten durch nicht zusammenlebende Personen ist verboten.“ („No se permitirá el uso compartido de unidades de alojamientos por personas no convivientes.“)

Wir hatten in einem Artikel vom 23.06.2020 darüber berichtet, welche fatalen Auswirkungen diese Bestimmung auf solche Unterkünfte haben würde, deren Geschäftsmodell gerade die gemeinsame Nutzung von Unterkunftseinheiten ist, wie z.B. Hostels, Surfcamps und Jugendherbergen.

Auch gemeinsam reisende Freunde oder gar Patchworkfamilien, die nicht im selben Haushalt wohnen, oder Paare, die in einer Fernbeziehung leben, wären von dieser Vorschrift betroffen gewesen. In diesen Fällen hätte man sich nach dem Buchstaben des Gesetzes kein Hotelzimmer, Familiensuite oder Ferienhaus teilen dürfen.

Einschränkungen aufgehoben

Offenbar hat auch die kanarische Regierung gemerkt, dass diese Vorschrift an der Lebensrealität vieler Menschen in der heutigen Zeit vorbeigeht, da gemeinsamer Urlaub auf Fuerteventura bzw. den Kanaren trotz getrennter Haushalte in Deutschland für viele einfach selbstverständlich ist.

Folglich hat die kanarische Regierung diesen Satz aus den Vorschriften gestrichen, sodass diese Einschränkungen nicht mehr gelten. Die Änderungen wurden am 04.07.2020 im kanarischen Amtsblatt BOC veröffentlicht.

Strandliegen nicht mehr „nur für Paare“

Eine in unserer modernen Zeit mehr als skuril wirkende Bestimmung bezüglich der Strandliegen wurde ebenfalls gestrichen.

In der ursprünglichen Vorschrift hieß es:

Einzelne Strandliegen müssen mindestens 2 Meter voneinander entfernt sein. Liegen in Zweiergruppen, die nur von Paaren genutzt werden dürfen [sic], müssen durch ein Tischchen und eine Distanz von 50cm zwischen Tischchen und Liege separiert sein. Zur nächsten Liege oder Liegengruppe muss ein Abstand von 2 Metern eingehalten werden.

Auch diese Bestimmung hat die kanarische Regierung durch eine neue ersetzt.

Nun lautet dieser Absatz einfach nur noch:

Die Zweiergruppen von Liegen müssen mindestens 1,5 Meter von der nächsten Gruppe oder Einzeliege entfernt sein.

Strandliegen, die in einer Zweiergruppe zusammenstehen, dürfen also auch von Personen genutzt werden, die kein „Paar“ sind. Die Mindestabstände wurden von 2 Metern auf 1,5 Metern gesenkt. Und auch die Vorschrift, dass zwischen den Liegen noch ein Tischchen aufgestellt werden muss, wurde gestrichen.

17 Kommentare

  1. Genau dieser Satz ist ja durch den neunen Beschluss gestrichen worden. Wenn Du die vorherige veröffentlichte Version des Textes übersetzt, steht das da natürlich noch drin. Du kannst also unbesorgt mit einer Freundin in Urlaub fahren.

  2. Also, ich kann mir nicht helfen, aber da steht doch immer noch ‚Die gemeinsame Nutzung von Wohneinheiten durch Nicht-Mitbewohner ist nicht gestattet.‘ Ist das ein Fehler vom Google Übersetzer oder bin ich einfach zu blöd um den Satz zu verstehen.
    Ich möchte auch mit einer Freundin in Urlaub fahren und bin mir jetzt so unsicher….

  3. Hallo, gilt denn die Maske Pflicht im Auto bei nicht im selber Haushalt lebenden in Deutschland aucu noch oder haben die diese auch aufgehoben wi Liegen und Hostel etc.?
    Danke für alle Infos Sabine

  4. Hallo Fuertaventura, ich werde nie wieder mein Fuß auf dem Insel treten. Wir kleine Familie mit 11- järigen Sohn waren da als Korona Beschränkungen los gingen. Wir wurden in Hotel eigesperrt. In Verzweifelung daß mein Sohn muß ohne Bewegung in Hotel bleiben, haben wir entschloßen mit Auto zum einsamen / menschelosen Strand zu fahren um etwas zu wandern. Wir wurden da von mit Hubschrauber und Militaristen mit schrecklichen Bedrohungen weg gejagt. Was soll es sein? Es was ein riessen Diferenz zwischen Zustand in Madrid und auf Fuerteventura… Jetzt sind Turisten notwendig? Geld bezahlen in so unsichere Situation? Die kann wieder jeder Tag kippen? Wieder als Krimis behandelt worden? Danke schön.. lieber nie wieder

  5. Habe am 04.07.2020 im Iberostar Play Gaviotas angerufen und habe erfahren das, das Hotel ab August wieder öffnet.

  6. Hallo, wir haben für Anfang August das Hotel Club Jandia Princess gebucht. Die Buchung war schon im Januar. Mich würde interessieren ob das Hotel überhaupt öffnet, da ich es bisher nirgendwo gelesen habe!

  7. Hallo,
    wir sollen am 16.07 fliegen, unser Hotel ist das Hotel SBH Monica Beach.
    Weiß jemand ob es dann geöffnet hat?? Unser Veranstalter kann keine Informationen geben.

  8. Wollen am 28.0720 wieder in unser lieblings Hotel sbh Crystal Beach in Costa Calma . Sieht so aus das wir ziemlich normale Verhältnisse vorfinden werden . Hoffentlich bleibt es auch dabei .

  9. Wann die kleinen Geschäfte auf der Passage wieder aufmachen, wissen die Betreiber wohl selbst noch nicht. Die Hyperdinos im Cosmo und im Palm Garden waren am 01.07.2020, als wir vor Ort waren, noch zu. Aber die großen Supermärkte, wo auch die Einheimischen einkaufen (Padillas in Morro Jable, Ventura Shopping Center, Costa Calma und Mercadona in Esquinzo usw.), sind offen, sodass Selbstversorgung grundsätzlich geht. Die Einheimischen versorgen sich ja schließlich auch selbst. Die Zahl der Restaurants, die offen haben, ist noch ziemlich eingeschränkt.

  10. Mich würde Interessieren ob und wann die Geschäfte in Jandia wieder aufmachen, die kleinern Dino Supermärkte und die Geschäfte auf der Passage. Wir möchten dort bald wieder Urlaub machen, sind jedoch immer Selbstversorger. Lg und danke für die ganzen tollen Berichterstattung:)

  11. Wir wollen am 21.7.20 von Flughafen Leipzig nach Fuerteventura ins Iberostar Playa Gaviotas fliegen, wissen aber noch nicht ob es geöffnet hat bis dahin. Weiss einer mehr?

  12. Das finde ich toll dass mal wieder ein klein wenig Normalität einkehrt ich fliege am 11.September

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten