Wir erklären die Corona-Testpflicht für Eure Fuerteventura-Reise

Testpflicht

Seit ein paar Tagen herrscht große Unsicherheit bezüglich der Corona-Testpflicht für Fuerteventura-Reisenden.

Mangelhafte Berichte in zahlreichen Medien und unsauber formulierte Info-Schreiben von Reiseveranstaltern haben leider dazu beigetragen, diese Unsicherheit noch weiter zu steigern.

Dabei sind die Vorschriften, die die Corona-Testpflicht regulieren, gar nicht so schwer zu verstehen.

Für das Verständnis unverzichtbar ist die saubere Trennung der Begriffe „EINREISE nach Spanien“ und „EINZUG in einen Beherbergungsbetrieb auf den Kanaren“.

Kanarische Regelung ab dem 14.11.2020

Ab dem 14.11.2020 gilt auf den Kanarischen Inseln für den Einzug in einen Beherbergungsbetrieb die Verpflichtung zur Vorlage eines negativen Coronatest.

Hierfür sind sowohl PCR-Tests als auch ausdrücklich Antigen-Schnelltests anerkannt. Es obliegt dem Beherbergungsbetrieb, das Vorhandensein des negativen Tests zu kontrollieren.

Grundsätzlich soll der Test bereits aus dem Herkunftsland mitgebracht werden. Ausnahmsweise kann der Test aber auch noch auf Fuerteventura gemacht werden. Es zeigt sich jedoch, dass diese Ausnahme zur Regel wird, da es in Deutschland kaum noch möglich ist, innerhalb der vorgeschriebenen 72 Stunden ein Testergebnis zu bekommen.

(Quelle: BOC)

Spanische Regelung ab 23.11.2020

Ab dem 23.11.2020 gilt zusätzlich zur kanarischen Regelung eine spanienweite Regelung, die die Einreise aus einem Risikogebiet nach Spanien reguliert.

Zurzeit gilt mit wenigen Ausnahmen fast ganz Europa als Risikogebiet, also auch Deutschland, die Schweiz, Österreich und Luxemburg.

Die spanische Regelung schreibt vor, dass ab dem 23.11.2020 zur Einreise aus einem Risikogebiet nach Spanien ein negativer PCR-Test erforderlich ist. Dieser Test darf ebenfalls nicht älter als 72 Stunden sein.

Da die Kanaren und somit auch Fuerteventura bekanntermaßen zu Spanien gehören, gilt die spanische Vorschrift folglich auch für unsere Inseln.

Die kanarische Vorschrift gilt aber trotzdem parallel zur spanischen Regelung weiter. Die spanische Vorschrift kommt also zur kanarischen Vorschrift hinzu.

Ab dem 23.11.2020 braucht man also zur Einreise nach Fuerteventura (da Spanien) einen negativen PCR-Test.

Außerdem muss man beim Einzug in einen Beherbergungsbetrieb auf Fuerteventura nochmal ein Testergebnis vorlegen. Das kann natürlich derselbe PCR-Test sein, den man für die Einreise ohnehin schon mitbringen muss.

(Quelle: BOE)

Kanarische und spanische Regelung betreffen unterschiedliche Personenkreise

Auf den ersten Blick scheint es ein Widerspruch zu sein, dass beide Regelungen parallel weiter existieren sollen. Dass dies aber durchaus sinnvoll ist, wird klar, wenn man sich die unterschiedlichen betroffenen Personenkreise anschaut.

Die spanische Regelung betrifft nur Personen, die aus einem ausländischen Risikogebiet einreisen.

Spanier, die z.B. vom Festland nach Fuerteventura reisen, werden von der spanischen Vorschrift dagegen nicht erfasst. Dagegen erfasst die spanische Regelung aber z.B. einen deutschen Immobilieneigentümer, der in seine eigene Wohnung auf Fuerteventura reist.

Die kanarische Vorschrift erfasst dagegen alle Personen, also Ausländer und Festlandsspanier, die in einem Beherbergungsbetrieb unterkommen wollen. Ein deutscher oder spanischer Immobilieneigentümer, der in seiner eigenen Immobilie auf Fuerteventura unterkommt, wird durch die kanarische Vorschrift dagegen nicht erfasst.

Weder die spanische noch die kanarische Regelung erfassen Spanier, die nicht in einem Beherbergungsbetrieb unterkommen. Dies könnten z.B. Studenten sein, die über Weihnachten aus Madrid nach Fuerteventura kommen, um hier bei der Familie oder bei Freunden zu wohnen.

(Da dies jedoch eine Gruppe ist, die für das Verbreitungsrisiko auf Fuerteventura relevant sein dürfte, kommt möglicherweise auch dafür noch eine gesonderte Regelung.)

64 Kommentare

  1. Es ist derzeit unmöglich in Sachsen einen PCR Test im geforderten Zeitraum zu bekommen!
    Kosten 150,- Euros pro Person! Ohne Sicherheit ein rechtzeitiges Testergebnis zu bekommen!
    Damit setzt man eine ziemliche Summe in den Sand!
    Also wird es nach 15 Jahren Fuerteventura leider nichts mit Urlaub auf unserer schönen Insel, da die deutschen Behörden es nicht auf die Reihe bekommen!
    Haltet alle durch ! Hoffentlich bis bald in Fuerteventura!

  2. Hallo zusammen, wir kommen morgen nach Fuerte. Der 5.te Versuch. Bis jetzt sieht alles gut aus. Gestern Test gemacht (online Termin in Do-Klinikum gemacht) 17:15 Uhr. 5 Minuten alles vorbei. Die nette Dame sagte wenn wir Glück haben dann könnten wir ca. 23:30 Uhr schon online das Ergebnis haben. Und siehe da 23:15 Uhr per QR code – Testergebnis negativ. Das wurde dann heute morgen mit dem PDF Dokument bestätigt. Kosten für uns zwei 120,00 €. LG und allen wenn klappt schöne Zeit auf der Lieblingsinsel.

  3. @Dieter, Einreise ohne PCR-Test kostet ab 3.001€ aufwärts, wenn man erwischt wird. Wie genau die Zeit bei einer eventuelle Kontrolle nachgerechnet wird und ob man bei einer Flugverspätung ein Auge zudrückt? Keine Ahnung, das wird wohl die Praxis zeigen.

  4. Hallo zusammen,

    was passiert, wenn man ohne PCR Test am Flughafen ankommt, bzw. wenn der Test nicht mehr innerhalb der 72Std. durch z. Bsp. eine Flugverspätung ist? Die Zeitverschiebung muss man ja eh berücksichtigen.
    PS: Wir haben eine private Unterkunft und den Flug für Mitte Dezember gebucht.

  5. Wir haben uns schweren Herzens entschlossen unseren Urlaub zu canceln. Seit 1989 kommen wir auf die Insel, es tut in der Seele weh aber es geht nicht anders. Hoffentlich ist der Spuk nächstes Jahr vorbei.

  6. Gaaaanz lieben Dank für die Info zu einer Einreise am 21.11.2020!!! 🙂 Ja, den Schnelltest möchte ich noch am Frankfurter Flughafen machen (hoffentlich!!), eben aus vorgen. Gründen!!
    Ich war übrigens vom 17.10.- 31.10.2020 in einem Apartment, auf meiner geliebten Insel – es war wunderschön – trotz Einschränkungen! Man muss sich einfach nur darauf einstellen, – so wie in Deutschland auch – dann klappt es wunderbar!

  7. @Angelika
    TESTPFLICHT bei EINREISE gilt ab 23.11.2020
    Wer am 21.11. einreist und nicht in einen Beherberungsbetrieb geht, muss keinen Test NACHWEISEN.
    Ich persönlich würde aber einen Antigenschnelltest machen, um meine Freunde, alle Menschen die mit mir im Flieger sitzen und alle anderen, mit denen ich auf Fuerteventura Kontakt haben könnte, zu schützen!

  8. @ Christiane
    am 21.11. ist der PCR-Test bei Einreise noch nicht verpflichtend.
    Zum Einchecken im Hotel reicht der Antigenschnelltest. Den kann man, wenn alle Stricke reißen auch noch auf Fuerteventura machen, bevor man in Hotel oder FeWo eincheckt.
    Ab 23.11. geht das dann nicht mehr.

  9. Wir wollen am Samstag, 21. November, ab Stuttgart fliegen und haben richtig Bammel, dass es mit den Testergebnissen nicht mehr rechtzeitig klappt. Wie wird dann verfahren?
    Man zahlt ja in D einen Haufen Geld für die Tests.

  10. Ich hab mal ne seltsame Frage… was wäre denn, wenn man alles gebucht und geplant hat, und der PCR-test 48 Std vorher dann positiv ist? Kann man dann kostenlos stornieren (oder zieht die Reiserücktritt?)- oder kommt das auf den Veranstalter an…? oder bleibt man auf den Kosten sitzen?

  11. Hallo Zusammen,
    leider bin auch ich etwas irritiert. Wenn ich diesen Monat, am Samstag, 21.11.20 kurzfristig fliege, aber bei Freunden ein Zimmer beziehe (also privat) – dann muss ich keinen Test machen/mitbringen?

    Würde mich über eine Rückmeldung sehr freuen! Danke 🙂

  12. @Linkenhöller, der Test ist sowohl für die Einreise als auch für das Einchecken im Hotel erforderlich. Eine Kontrolle kann am Flughafen erfolgen und wird im Hotel erfolgen. Bußgeld bei Einreise ohne PCR-Test: mindestens 3.001 Euro.

  13. Wir reisen Mitte Dezember nach Fuerteventura. Frage: Wird am Flughafen die Einreise mit negativen PCR Test kontrolliert? Oder im Hotel?

  14. Habe 2 Wochen Pauschalurlaub Fuerteventura ab 23.11. gebucht. 8 Uhr ab Düsseldorf. Mein Veranstalter, Schauinsland-Reisen, hat mich zeitnah über die ab 23. geltenden Vorschriften informiert. Zudem wurde mir ein Labor benannt, das (hoffentlich klappt’s) per Kurierdienst einen PCR-Test erstellt und das Ergebnis auch in Englisch zum Download bereitstellt.
    Der Plan ist: Test Freitag mit Abholung. Overnight-Lieferung ans Labor. Testergebnis spätestens nach 48 Stunden. Wird eng, könnte aber klappen, zumal ich dem Labor meine Flugdaten mitteilen musste.
    Haltet mal die Daumen, bitte.

  15. War mein Kommentar zum Thema PCR-Trest ihnen zu politisch inkorrekt oder warum haben Sie ihn nicht veröffentlicht?

  16. Hallo Thomas,das mit „Duesseldorfer Straße“hat auch nicht geklappt!Habe die Straße verkürzt:Düsseldorf“,damit ging es.der Code ist aber noch nicht da!Nicht zu früh freuen!Danke trotzdem.

  17. Also Hotelelurlauber werden mit dieser Regelung noch mehr verscheucht, wenn man auf PCR test besteht. Bei Anreise am 27.12. wie soll ich da rechtzeitig zu Test und Ergebnis kommen, dazu für 4 Personen noch 500,– Euro zahlen. Dann 5-7 Stunden Maske bei der Anreise und auf den Kanaren auch überall. Macht nur für Langzeit ein wenig Sinn. Die einzigste Lösung wäre ein Antigentest vor dem Abflug mit anschliessend maskenfreien Flug für max. 20,- Euro /Person. In den Herbstferien war es auf Lanzarote bereits trostlos genug, wird wohl noch schlimmer werden.

  18. @Silvia Marks
    Versuch mal Duesseldorfer Strasse, das ist ein spanisches Programm, das kennt kein ü 😉
    Vielleicht hilft das…

  19. Der zu generierende QR-code bereitet mir nicht zu erwartende Probleme!Bei der Eingabe meiner Wohnort Adresse in Deutschland, steht nach der Eingabe von „Düsseldorfer Straße „immer da,die Straße wäre falsch!Ich habe es in 20 Fällen versucht, aber es funktioniert nicht. Wer weiß einen Rat!?DankeAußerdem wäre die Emailadresse verkehrt, was auch nicht stimmt. Wer hat sich das nur ausgedacht?Probiere es gleich noch am PC.

  20. Danke für die gründliche Berichterstattung!Wir(Eigentümer)fliegen am 18.11.ab Bremen. Noch ihne Test.Ich hoffe, dass sich die Behörden an den 22.11.als Stichtag für den „PCR Test“halten.Wir wol5 Monate auf Teneriffa bleiben. Hoffentlich wird alles im nächsten Jahr einfacher!

  21. @Monika
    Schau mal hier: https://www.fuerteventurazeitung.de/2020/10/dekret-zur-corona-testpflicht-auf-den-kanaren-veroeffentlicht/
    Wer muss einen negativen Corona-Test vorlegen?
    Die Vorlage eines negativen Corona-Tests ist Bedingung für die Unterbringung in einer touristischen Unterkunft (Hotel, Apartment, Ferienwohnung, Landhotel usw.), nicht jedoch für die Einreise.
    Diese Verpflichtung gilt für Personen über 6 Jahren.

    Ausgenommen sind Einwohner der Kanarischen Inseln (residentes), die jedoch versichern müssen, dass sie in den letzten 15 Tagen vor ihrer Anreise das kanarische Territorium nicht verlassen haben und dass sie in dieser Zeit keine Covid-19-Symtome hatten.

    Nicht-Einwohner (no residentes) brauchen ebenfalls keinen Test vorzulegen, wenn sie mit ihrem Reisedokument nachweisen, dass sich sich bereits 15 Tage vorher permanent auf kanarischen Territorium aufgehalten haben und versichern, dass sie in dieser Zeit keine Symptome hatten.

  22. Schau mal hier: https://www.fuerteventurazeitung.de/2020/10/dekret-zur-corona-testpflicht-auf-den-kanaren-veroeffentlicht/
    Wer muss einen negativen Corona-Test vorlegen?
    Die Vorlage eines negativen Corona-Tests ist Bedingung für die Unterbringung in einer touristischen Unterkunft (Hotel, Apartment, Ferienwohnung, Landhotel usw.), nicht jedoch für die Einreise.
    Diese Verpflichtung gilt für Personen über 6 Jahren.

    Ausgenommen sind Einwohner der Kanarischen Inseln (residentes), die jedoch versichern müssen, dass sie in den letzten 15 Tagen vor ihrer Anreise das kanarische Territorium nicht verlassen haben und dass sie in dieser Zeit keine Covid-19-Symtome hatten.

    Nicht-Einwohner (no residentes) brauchen ebenfalls keinen Test vorzulegen, wenn sie mit ihrem Reisedokument nachweisen, dass sich sich bereits 15 Tage vorher permanent auf kanarischen Territorium aufgehalten haben und versichern, dass sie in dieser Zeit keine Symptome hatten.

  23. Wie ist das dann, wenn ich als Resident auf Fuerteventura wohne und ein paar Tage in Las Palmas in einem Hotel Urlaub machen möchte. dann bräuchte ich ja laut kanarischer Regelung bei Hotelübernachtung auch einen Test….?

  24. Wir sind seit 4.11. in Gran Canaria und möchten am 22.11. nach Fuerto mit der Fähre anreisen. Müssen wir in einem Beherbungsbetrieb einen PCR- Test vorlegen? Wir haben keinen, da wir ja schon vor den Regelungen auf die Kanaren eingereist sind.

  25. Kathi, im Fall der spanischen Vorschrift, die die Einreise mit PCR regelt, ist im Text der 23.11.2020 als konkretes Datum angegeben, ab dem die Vorschrift angewendet wird. Es besteht also keine Möglichkeit für Rechenfehler oder Fehlinterpretationen.

  26. Kann man sich darauf verlassen, dass ein negativer PCR Test erst ab dem 23.11.2020 am Flughafen kontrolliert wird oder ist meine Angst berechtigt, bei Einreise am 22.11.2020 mit ’nur‘ einem negativen Antigen Schnelltest schon Probleme zu bekommen? Irgendwie macht man sich ja trotzdem verrückt …

  27. @Steffen. Natürlich berücksichtig unser Artikel die von dir zitierte Quelle. Wir haben in unserem Artikel sogar darauf verlinkt. In dem von Dir verlinkten Erlass steht ganz oben in FETT: „…a los efectos de acreditar a los usuarios turísticos como negativos…“ Nochmal: diese ist eine Klarstellung zur kanarischen Vorschrift, die jedoch nichts mit der EINREISE zu tun hat. Die kanarische Vorschrift regelt immer noch nur den EINZUG in einen Beherbergungsbetrieb. Die kanarische Regierung kann allein aus Kompetenzgründen die EINREISE nicht regulieren.

  28. @Manuel, die spanische Vorschrift, die ab dem 23.11.2020 die Einreise nach Spanien regelt, bezieht sich auf „alle Passagiere“. Es gibt dabei keinerlei Differenzierung nach dem Alter der Passagiere.

  29. Hallo Zusammen, wir fliegen, wenn sich in der Zwischenzeitnicht ändert, am 25.11. nach Fuerte. Was ich mich jetzt frage ist, ob Kinder unter sechs Jahren immernoch vom Test befreit sind?

  30. Der Aufwand erstmal halb durch Deutschland zu fahren, um einen pcr test zu bekommen und dann nochmals zum Flughafen ist schon hoch. Das Risiko, beim Abflug Sonntags das Testergebnis rechtzeitig vor Abflug zu bekommen noch grösser!
    Da gebe ich mein Geld doch lieber bei Aliexpress aus anstatt auf den Kanaren.

  31. @Stefan. Zu einer Regelung, die erst ab dem 23.11.2020 gilt, kann Dir am 15.11.2020 niemand einen Erfahrungsbericht geben. Die kanarische Regelung, die ab 14.11.2020 gilt, enthält keine Bestimmung bzgl. der Sprache, die beim Einzug in einen Beherbergungsbetrieb erforderlich ist.

  32. Wir fliegen Donnerstag Pcr test Ergebnis im 72 Stunden Zeitfenster zu erhalten kein Problem, aber in Englisch oder spanisch? Frage an die, die schon auf den Inseln sind… War die Sprache im Dokument wichtig oder reicht Name persönliche Daten Stempel und negativ Merkmal?

  33. Bin heute noch zum Airport Köln gejoggt: Das Corona Testzentrum macht dort für 58 € pro Person, direkt am ehem. Busbahnhof. den Test. Ergebnis in max. 2-3 Tagen. Gut wenn jeder vorher getestet wird, dann ist das Risiko einer Ansteckung beim Flug extrem niedrig und auf Fuerte sowieso.

  34. Leider war der eigentliche Bericht im WDR schon überholt, nur der nachgetrage Satz, dass ab 23 1. ein PCR- Test nötig ist, hat die Situation aktualisiert. Details, wie zB , dass der Test bei der Einreise vorgelegt werden muss und nicht älter als 72 Std alt sein darf, fehlte ganz. Damit entfällt ja der Schnelltest, der von den Hotels „geprüft“ werden muss und Hauptthema des Beitrages war. Aber immerhin, Fuerteventura wurde als Nicht-Risikogebiet sicher auch in den Fokus neuer Urlauber gerückt

  35. Hallo Thomas,

    danke für die positive Antwort. Ich bin ja nur auf der Autobahn bis nach Huelva unterwegs, die müssten doch offfen sein. Anhalten werde ich nur zum tanken und übernachten auf Rastplätzen. Wenn dann auf der Fähre nach Lanzarote kein Test verlangt wird, könnte es ja doch noch mit mit Mal Nombre klappen.

  36. Dass eine Maskenpflicht am Strand grundsätzlich besteht, ist erst einmal nicht falsch, auch wenn es Ausnahmen gibt. Dass Ihr beobachten konntet, dass diese Maskenpflicht am Strand von vielen nicht eingehalten und auch kaum kontrolliert wird, steht auf einem anderen Blatt.

  37. Zur Einreise auf der Straße ist ab 23.11.2020 kein Coronatest nötig. Allerdings gibt es in vielen Autonomen Regionen unterschiedlich strenge Corona-Beschränkungen bis hin zu lokalen Lockdowns.

  38. Ich habe nach wie vor ein Problem: Darf das Testergebnis nicht mehr als 72 Stunden alt sein oder der Test? Testergebnis wäre zu schaffen, Test wird eng. Könnte mir die Frage jemand beantworten? Vielen Dank.

  39. Somit dürfte meine alljährliche Reise nach Fuerte und den Inseln wohl erledigt sein.
    Leider ist an meinem Wohnmobil noch ein defekt, der mich am fahren hindert, so das ich vor dem 23..11 in Spanien ankommen würde. Normal verbringe ich 5 bis 6 Monate zum Überwintern auf den Inseln, aber den Stress jetzt mit dem PCR Test ab dem 23.11 der dann gilt habe ich gar keine Chance, innerhalb von 72 Stunden in Spanien an zu kommen.
    Evtl. find ich ja noch eine Möglichkeit

  40. Das Testzentrum am Stuttgarter Flughafen bietet TesDats für 170€ pro Nase an. Für das Ergebnis brauchen sie 12 bis 24 Stunden, danach wird es per Post (!!!!!!!!!) zugestellt. Onlineabfrage ist nicht vorgesehen, ich hab extra das Labor angeschrieben.
    Da kann ich den Urlaub sofort knicken!

  41. Abwarten was unsere Regierung noch für Auflagen bringt. Wer weiß ob wir demnächst überhaupt noch ausreisen können. Zu den Test ist ja alles gesagt. Den Stress und die Kosten werde ich mir nicht geben und den Urlaub auf bessere Zeiten verlegen.

  42. Susanne Heinz, nach unserer Auffassung brauchst Du keinen neuen Test. Du müsstest nur nachweisen, wie lange du schon hier bist, z.B. durch das Flugticket.

  43. Wir kommen am 18.11. nach Fuerteventura, natürlich mit negativem Test. Wir reisen am 3.12. weiter nach Gran Canaria (mit der Fähre – also nach 15 Tagen). Muss ich im Hotel auf GC nochmal einen neuen Test vorlegen? Ich komme ja von den Kanaren, also nicht aus einem Risikogebiet.

  44. Bei der Einreise mit dem Auto nach Spanien ist kein Test erforderlich. Allerdings gibt es in diversen Regionen Spaniens zurzeit Ausgangssperren. Wir kennen die einzelnen regionalen Vorschriften nicht, aber es könnte gut sein, dass diese lokalen Vorschriften einer Weiterreise nach Fuerteventura auch im Wege stehen könnten.

  45. Ich fliehe immer von München nach Fuerteventura. Wenn es dort am Flughafen auch eine Testmöglichkeit gibt, einen PCR-Test zu machen, so ist es mir nicht möglich, zwei Tage vor Reiseantritt dort hinzufahren, es sind nähmlich pro Strecke 300 km von meinem zuhause aus. Also nicht machbar. Dann bleibt nur die einzige Möglichkeit… kein Urlaub auf Fuerteventura.

  46. Ich gebe den Tip im Labor anzurufen! Die haben eine Liste welche Ärzte den Abstrich vornehmen. In diesen Fall müsst ihr auch kein Patient sein da ihr so oder so unter die Kategorie Selbstzahler fallt !
    Fragt nach wie ausgelastet das Labor ist . Oder fragt beim Gesundheitsamt nach die sagen euch auch wo das nächste ist für den Abstrich!

    Ich persönlich habe 3 Möglichkeiten. Ein Arzt , ein Labor oder ein Testzentrum
    Wobei ich am 23.12 beim Labor anrufen soll ob sie uns am 29.12 . Zwischenschieben können kommt auf die Auslastung drauf an.
    Wäre mir lieber da die Proben dann gleich an Ort und Stelle wären.

  47. Wir sind aus Hamburg eingereist. Dort kann man sich online für einen Test am Flughafen anmelden und bezahlt auch online 59€.
    Am Flughafen wurden wir mit unserem QR Formular freundlichst und geschult in Empfang genommen. QR-Code gescannt, Ausweisdukument verglichen, Stäbchen in den Rachen, freundlich verabschidet. Nach kaum 10min. war alles vorbei. Per eMails gab‘s am nächsten Morgen das Ergebnis (negativ). Und ab in den Flieger nach Fuerte. Das SpTH Dokument der Spanischen Regierung ebenfalls noch online ausgefüllt.(man muß zwingend eine Sitzpaltznummer zu den Flugdetails eingeben). Am Flughafen auf Fuerte wurde dies Dokument abgefragt indem ein Mitarbeiter ihn eingescannt hat und die Körperthemperatur gemessen hat.
    Wir sind hier und bleiben bis Ende Januar.

  48. Für Dieter
    Stand jetzt (ändert sich ja hier jeden Tag was ) ja darfst ohne PCR Test am 4.12 nicht einreisen!!

  49. Mann Müsste dann als Resident der nach Fuerteventura in sein Wohnung möchte nach den 23.11 Über das Spanische Festland Einreisen!! Dann Brauchst kein PCR Test .Richtig?

  50. Eckert Sabina, es soll solche Testzentren tatsächlich an einigen Flughäfen geben. Mann müsste nur 1 bis 2 Tage vor Abflug schon einmal dorthin fahren, um sich testen zu lassen. Aufwändig, aber vielleicht nicht unmöglich. Urlaubsreisen mögen Luxus sein, aber es gibt auch Geschäftsreisende, für die das Reisen notwendig und eben kein Luxus ist. Auch für die Menschen, die in Urlaubsgebieten im Tourismus arbeiten und jetzt wie auf Fuerteventura teilweise extreme Not leiden, ist es lebensnotwendig, dass andere sich den Luxus einer Urlaubsreise gönnen können. Es gibt also keinen Grund, dass es keine solchen Testcenter geben sollte.

  51. Es ist unmöglich ein PCR vor der Reise zu bekommen, solange nicht an Flughäfen extra für Reisende Teststellen nicht angeboten werden, kann man von vorne den ganzen Urlaub auf Kanaren-meine Lieblingsinseln – vergessen. Das wäre die Aufgabe der Touristikbrange, solche Test-Stellen zu beschaffen, aber da sehe ich schwarz.

  52. Wir fliegen am 30.12. und haben daher am Sonntag, 27.12. keine Möglichkeit zum Arzt zu gehen. Bleibt derzeit nur die Alternative am Düsseldorfer Flughafen. Lt. Intetnet ist dort täglich ab 07:00 geöffnet. Aber was wann wie geöffnet ist und welcher Test dann am 30.12. genötigt wird…. wir können nur abwarten.
    Übrigens musste ich mich vorletzte Woche testen und das Ergebnis lag nach mehrmaliger Nachfrage erst nach 5 ! Tagen vor. Eine Info über den QR-Code hat leider nicht funktioniert. Aber vielleicht klappt in 6 Wochen alles besser…
    Herr Wolf, an dieser Stelle ganz lieben Dank für die sehr zeitnahe Berichterstattung. Hatte schon Kontakt mit der Praxis Dr.Simoni aufgenommen, was nun leider durch die neuesten Entwicklungen hinfällig geworden ist.
    Jetzt heißt es einfach abwarten und sich trotzdem auf Fuerteventura freuen!

  53. @Erika U., das Problem ist wohl eher, dass die EU zurzeit zur Regulierung des internationalen Reiseverkehrs nur PCR-Tests harmonisiert hat. Die spanische Regierung hat demnach zurzeit wohl keine andere rechtliche Möglichkeit, als PCR-Tests von Reisenden aus anderen EU-Ländern zu verlangen. Auf Grundlage von Schnelltests könnte sie dagegen zurzeit die Einreise aus diesem Grund nicht beschränken.

  54. Dr Dreesen, wenn ein Spanier aus Deutschland zurückkehren würde, bräuchte er bei Einreise ab 23.11. auch einen negativen PCR-Test, genauso wie du als Resident, der aus Deutschland zurückgekehrt.

  55. Dieser Artikel trägt nun noch mehr zur Verwirrung bei. Also Festland Spanier die nach Fuerto oder Teneriffa wollen, brauchen keine Test. Ich als Resident falle jetzt auch diese Regelung, wenn ich von einem Besuch in Deutschland wieder nach Hause komme?

  56. Nun,ich frage mich schon,wie das gehen soll,einen nicht älteren PCR-Test als 72 Stunden,um auf die Kanaren einzureisen.Dort wo ich wohne(Südtirol),ist es jedenfalls nicht möglich.Es dauert mindestens 4-5 Tage,auch länger,bis ich das Ergebnis habe.Die Lösung sind nach wie vor Antigentests,da habe ich in ca. 20 Minuten mein ErgebnisIch würde so gerne nach Fuerte fliegen..So kann ich leider nicht einen Urlaub auf Fuerteventura buchen,denn wenn ich schon von vorne herein weiss,dass ich diesen Urlaub gar nicht antreten kann,dann nützt es mir gar nichts…schade!Die spanische/kanarische Regierung will somit mit Gewalt verhindern,dass Urlauber auf die Inseln kommen,und dadurch die Tourismusbranche noch mehr schädigen.Aber warum einfach,wenns es kompliziert auch geht!!!

  57. Es ist unmöglich ein PCR Test vor der Reise zu bekommen, es sei denn besteht die Möglichkeit am Flughafen-eine extra für Reisende geschaffene Teststelle , wo man sich stressfrei kurzfristig testen lassen kann. Reise ist ein Luxus, deshalb sowas wird nicht geben. Also man kann von vorne auf die ganze Reise verzichten, so wird die Reise unmöglich gemacht.

  58. @Dieter, so wie Du es sagst, ist es leider nach der Gesetzeslage Stand 15.11.2020. Ohne PCR am 04.12. keine Einreise. Vielleicht mal versuchen, bei einem Labor oder Testzentrum direkt nachzufragen, statt beim Arzt. Es soll z.B. an Flughäfen Testzentren geben, die solche Tests durchführen. Das würde dann möglicherweise bedeuten, dass man schon 1 bis 2 Tage vor Abflug zum Flughafen fahren muss, um den Test zu machen.

  59. Wir kommem am 04.12. nach Fuerteventura
    für uns also noch einmal die Frage…….
    benötigen nun einen PCR Test
    die Kapazitäten sind nach Aussage der hiesigen Ärzte sind erschöpft es besteht keine Möglichkeit
    so einen Test zu bekommen
    ist also keine Einreise möglich, Flüge wieder Stornieren ???

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten