Ministertreffen bestätigt: Fuerteventura bleibt in Stufe 3 (rot) der Corona-Ampel

Fuerteventura-Corona-Ampel-bleibt-rot

Wie der Sprecher der kanarischen Regierung Julio Pérez in einer Pressekonferenz nach dem Treffen der Minister am heutigen Donnerstag, den 08.04.2021 mitgeteilt hat, bleibt Fuerteventura gemeinsam mit Teneriffa und Gran Canaria in Phase 3 (rot) der Corona-Ampel. Auch alle anderen Insel verbleiben in ihren Stufen bis zum nächsten wöchentlichen Ministertreffen am 15.04.2021.

Die derzeit gültigen Beschränkungen der Corona-Ampel Stufe 3 (rot) gelten also weiterhin.

Wenn man den epidemiologischen Bericht, dem diese Einstufung zugrunde liegt betrachtet, ist es aber verwunderlich, dass Fuerteventura weiterhin mit Gran Canaria und Teneriffa in einen Topf geworfen wird.

Kein einziger der Indikatoren für Fuerteventura ist mehr im roten Bereich (07.04.2021, veröffentlicht am 08.04.2021).

Insel7d-Inzidenz7d Inzidenz +65Positiven-rateVerfolgbar-keitIntensiv-belegungAktueller Ampelstatus
Teneriffa57,6141,055,6172,5218,93Phase 3 (rot)
Gran Canaria73,9960,656,3578,3622,22Phase 3 (rot)
Fuerteventura49,2815,894,0254,249,09Phase 3 (rot)
Lanzarote33,3703,2459,6210,42Phase 2 (gelb)
La Palma23,96232,83903,85Phase 1 (grün)
La Gomera9,2301,050Phase 1 (grün)
El Hierro8,9700,680Phase 1 (grün)
minimales Risiko
geringes Risiko
mittleres Risko
hohes Risko

Perez stellte in Aussicht, dass sich die Einstufungen nach dem Regierungstreffen am 15.04.2021 ändern könnten. Zum heutigen Datum habe man aber im aktuellen epidemiologischen Bericht und auch nach dem Bericht des kanarischen Gesundheitsministers keine Argumente dafür gesehen, die Einstufungen zu ändern.

Spezielle Osterregeln enden

Perez verwies darauf, das nach dem morgigen Tag die speziellen Osterregeln auslaufen. Damit kehren alle Inseln ab 10.04.2021 ausschließlich zu den Regeln der Corona-Ampel zurück.

Für Fuerteventura ändert sich durch den Verbleib in Phase 3 (rot) hinsichtlich der Wegnahme der Osterregelungen auf der Insel kaum etwas. Die nächtliche Ausgangssperre bleibt von 22 bis 6.00 Uhr bestehen.

Treffen im öffentlichen und privaten Raum bleiben auf maximal 4 Personen beschränkt.

Die Innenräume von Restaurants, Bars und Cafes müssen weiterhin geschlossen bleiben. An den Tischen auf den Terrassen dürfen maximal 4 Personen zusammen sitzen. Ausnahme: alle Personen sind aus einem gemeinsamen Haushalt.

Lediglich die Regelung, dass sich in einem Privathaushalt nur Personen aus diesem Haushalt aufhalten dürfen, entfällt ab 10.04.2021.

Auch greifen wieder die schärferen Reisebeschränkungen. Die Inseln mit roter Stufe (3) dürfen nicht ohne wichtige Gründe verlassen oder betreten werden. Frei-Testen wie zu Ostern geht dann nicht mehr. Achtung, diese Regelung gilt ausdrücklich NICHT für touristische Reisen aus dem Ausland. Aus Deutschland, der Schweiz, Österreich etc. darf man weiterhin zu touristischen Zwecken einreisen.

Weitere Informationen zu den Regeln in der Corona Stufe 3 (rot) und den Ausnahmen der Reisebeschränkungen findet man unter folgendem Link: Rote Corona – Ampel: das sind die Maßnahmen für Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

15 Kommentare

  1. Danke für die immer wieder tolle Berichterstattung, ich vermisse fuerteventura sehr. Mich würde sehr interessieren wo es den Testmöglichkeiten gibt auf der Insel ob es mehrere Anlaufspunkte gibt für Reisrückkehrer. LG

  2. Hi, bin inzwischen im Palm Garden angekommen, hat alles super geklappt. Anruf,eingecheckt,Seezunge mit Knoblauch in Morro…. Danke für die Bemühungen.

  3. Gestern durften Canarios, die sich mehrere Tage und länger in Madrid an aufgehalten haben, ungetestet per Flugzeug einreisen. Im Gegensatz zu allen anderen, wurden die am Flughafen einfach durchgewunken – soviel zur konsequenten Coronaabwehr

  4. @Thomas Wolf:
    Danke schön für die Rückmeldung. Dann bleibt mir weiterhin nur abwarten und Daumen drücken, dass es dieses Mal endlich etwas wird mit der Wiedereröffnung.

  5. @Thomas Wolf:
    Darf ich fragen woher genau die Info zum Drago Park in Eurer Hotelliste kommt? Ich finde nämlich nichts zum Termin 1. Mai auf deren Website (www.dragopark.com).

    Ich habe das Hotel für Mai gebucht und bin deswegen im stetigen Austausch mit der Rezeptionschefin, die mir zwar auch den 1. Mai nannte, aber nur unter der Voraussetzung, dass die Buchungszahlen entsprechend hoch sind. Das ist etwas vage, denn zuvor hatte sie mir unter der gleichen Voraussetzung den 1. April genannt, der ja nun offensichtlich eingehalten wurde. Insofern bin ich da etwas skeptisch, was den 1. Mai betrifft. Daher wäre es ein großer Fortschritt, wenn das Wiedereröffnungsdatum auch öffentlich auf der Website zu sehen wäre – das ist es momentan aber nicht.

    Danke vorab für eine Aufklärung und viele Grüße,
    Fuertegirl

    • @fuertegirl, die Informationen, die wir in der Hotelliste veröffentlichen, stammen direkt von den Hotels. Natürlich bleiben die Hoteliers in ihrer unternehmerischen Entscheidung frei, ob und wann sie zu einem in Aussicht gestellten Termin tatsächlich aufmachen. Daher müssen die von uns veröffentlichten Termine bitte immer als Absichtserklärung verstanden werden, nicht aber als eine Zusicherung. Weder wir noch die Hoteliers haben eine Glaskugel, die uns Gewissheit für die nächsten Wochen und Monate geben könnte, leider.

  6. Da die Infektionslage in den letzen Wochen / Monaten auf Fuerte sehr instabil war, absolut nachvollziehbar. Was passiert, wenn die Lage nicht stabil ist und man trotzdem lockert, hat man mittlerweile oft genug gesehen. Im Gegensatz zu deutschen Ministerpräsidenten scheint die Kanarische Regierung das mittlerweile verstanden zu haben.

  7. wir kommen von München am 23-4- nach Fuerte 2 Wochen und möchten in dieser Zeit Lanzarote besuchen – Ist das erlaubt und außerdem noch Teneriffa wegen Zahnarzt Besuch. Bitte um Beantwortung meiner Fragen. Danke im voraus.

    • @Monika, solange Fuerteventura oder Lanzarote in Corona-Warnstufe 3 /rot sind, ist es nicht erlaubt. Wir die „Ampel“ nach dem 23.4. stehen wird, kann zurzeit niemand sagen. Ein Zahnarztbesuch auf Teneriffa ist dagegen kein Problem, da wichtiger Grund (Ggfs. Terminbestätigung mitnehmen).

    • Neue Info ist bereits in der Liste:
      Palm Garden: Teilweise geöffnet. Hotel kann gebucht werden, bietet aber kein Essen an. Rezeption ist von Mo. bis Fr. von 9-15h besetzt. Pool ist geöffnet (Telefonisch 09.04.2021)

  8. Hallo Herr Wolf
    Ich habe mal ein Frage zur Einreise von Touristen ! Raucht eine Person , die schon teilweise bezw. komplett geimpft ist , zur Einreise auch einen negativen Test ?
    Im voraus schon einmal recht herzlichen Dank !

  9. Ergänzung zu letztem Kommentar zur Ampelfarbe auf Fuerteventura:
    -Aktuell 66 registrierte Infektionen
    -7 D Inzidenz 35,08
    -1 Intensivbett belegt
    Was soll man da noch sagen…

  10. …und wieder einmal mehr kommt inzwischen mein Lieblingsausdruck zum tragen:
    Corona macht dumm! Wer bei der jüngsten Entwicklung von Fuerte noch die rote Ampel
    zückt kann doch nur Kopfschütteln ernten. Wenigstens in diesem Punkt zeigt Europa
    Einigkeit. Wenn es schon beim Impfstoff nicht funktioniert, wenigstens bei der Verabschiedung
    von Regeln. Sieht schon nach einem Wettbewerb aus, bei denen leider Deutschland ganz
    vorne liegt. Wen wundert da noch mangelndes Interesse an einem Strang zu ziehen…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten